Viessmann Vitodens 300-W?

Diskutiere Viessmann Vitodens 300-W? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, nun wird es wohl bald soweit sein das eine neue Heizung her muss. Ich hatte schon einmal in einem anderen Thread...

  1. #1 karlklatsche, 12. Februar 2009
    karlklatsche

    karlklatsche

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Zusammen,

    nun wird es wohl bald soweit sein das eine neue Heizung her muss. Ich hatte schon einmal in einem anderen Thread

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=27464&highlight=karlklatsche

    über einen Kostenvoranschlag berichtet. Nun habe ich den Zweiten HB hier und berchte kurz von seiner Zusammensetzung:
    Hausdaten:
    350m² WFL.; 1989 gebaut; Kalksansteinbauweise mit Klinker; Fensterfläche ca. 65m²,
    Ich weiß das es immer wieder schwer ist mir eine Meinung mitzuteilen was die Dimensionierung angeht, aber mich würde nun einmal interessieren ob das Preis Leistungs- Verhältnis sich im Rahmen bewegt.

    Heizlastrechnung wurde nicht explizit ausgeführt--sonder über Besichtigung und wahrscheinlich über Erfahrungswerte ermittelt.


    Viessmann Vitodens 300W mit Gleichstrompumpe und Vitotronic 200 (5,2 -26kW) 2935€
    Abbau alte Heizung 130€
    Mischer DN 20 347€
    Grundfos Alpha2 283€
    Anschluss Vor-Rücklauf 259€
    Kondensatleitung 287€
    Schornsteinanlage 694€
    Anschluss Elektroleitung 225€
    Systemtrenner BA 225€
    + klüngel und co 6500€ exclusive

    also ca 7700€ incl.

    Danke für Kommentare

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 karlklatsche, 13. Februar 2009
    karlklatsche

    karlklatsche

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Danke für den Verweis auf den alten thread.....sonst hätte ich jetzt wohl die gleichen Fragen noch einmal gestellt. :D

    Ich würde das etwas kleinere Modell einsetzen (3,8-19kW). In Deinem alten thread hatten wir ja eine Heizlast von etwa 15-16kW geschätzt. Da hätte die 19kW noch Leistung im Überfluß, könnte aber bis 3,8kW modulieren (anstatt 5,2kW). Gerade während der Übergangszeit verbleibt da mehr Spielraum für die Modulation.

    Was die Preise betrifft, so ist es immer schwer dazu was zu schreiben. Wir wissen ja nicht, was er wo und wie kalkuliert hat. Für mich macht die Aufstellung den Eindruck, daß er den Montageaufwand eher knapp und dafür beim Material, speziell bei der Therme, eben "Liste" angesetzt hat.
    Hoffentlich hat er bei den Kleinteilen auch alles berücksichtigt, denn das Zeug kostet richtig Geld. Da gehen selbst für einen lächerlichen Anlegefühler schnell mal 80,- oder mehr € über die Ladentheke.

    Beim Mischer frage ich mich, ob hier auch der Erweiterungssatz für die Therme enthalten ist. Wenn ja, dann wäre der Preis gut bis sehr gut. Wenn nein, dann wäre der Preis etwas hoch. Ich kann aus der Ferne auch nicht sagen, ob überhaupt ein Mischer notwendig ist. Es gibt Anlagenkonfigurationen, da kann man auf einen Mischer verzichten.

    Und so könnte man sich jetzt durch jede Position kämpfen, aber letztendlich sehen wir nicht, was wirklich wie kalkuliert wurde.

    Zusammenfassend würde ich sagen, der Gesamtpreis ist so abwegig nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 karlklatsche, 13. Februar 2009
    karlklatsche

    karlklatsche

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Antwort,
    bei den Mischern isz einer für 177€ für den Fußbodenkreislauf
    der andere 347€ Viessmann Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer +Montage.
    mit VL Sensor Anlegesensor incl aller elektrischer Leitungen die für den Anschluss notendig sind.
    bei den Klüngelkram sind unter anderem ein Anschlussset für den vorhandenen Warmwasserspeicher für 250€ incl Sensorik sowie Verrohrung.

    ein neues Dehnungsgefäß (weil das jetzige hinüber ist) 100€

    Dichtigkeitsprüfung 85€
    Sicherheitsschaltung für Kondensatpumpe 95€
    Nachisolierung der geänderten Rohrleitungen 75€

    Der Preis des Brenners kann ich aufgrund der NICHT getrennt gelisteten Arbeitsstundenberrechnung nicht einschätzen.
    Wie du schon richtig bemerkt hast sind die in den Einzelpositionen abgetaucht.
    Das ist für die nächste Steuererklärung nicht so fein....da müsste er, wenn ich mich denn für ihn entscheide, nochmals nachbessern.

    Zu der Dimensionierung ist es wohl immer das Gleiche bei der Gilde...den ohne Heizlastberechnung wird meistens überdimensioniert...ich als Laie kann da überhaupt nichts zu sagen...einleuchtend ist mir nur das ein Gerät das niedriger runtermodulieren kann weniger Verbrauch bei Niedriglast erzeugen kann....was das insgesamt bei diesem konkreten Beispiel ausmacht vermag ich nicht auszurechnen---

    Grundsätzlich wollte er mir einen Brötje Kessel verbauen aber aufgrund der Heizleistung stieg er dann auf den Viessmann, der nur den Nachteil bezüglich schneller Ersatzteilversorgung hat.

    Raum Bremen!

    Was die Geräte von Viessmann anbelangt habe ich mich auf die Argumente des HB verlassen----nah an der Heimat--2 km-- und relativ großen Kundenkreis incl. Servicetätigkeit.....
    Nun gut viellecht gibt es noch ein paar Dinge die ich nach eurer Meinung im nächsten Gespräch anbringen sollte.

    Gruß
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    War meine Nase doch nicht so schlecht. :D

    Ich denke, das sollte das geringste Problem sein.

    Das mit der Mischkalkulation wird immer mehr zum Problem, und zwar sowohl für die Handwerker als auch für die Kunden. Der Kunde kann Angebote nicht mehr vergleichen, und der Handwerker verliert Aufträge, weil seine Materialkosten einem Vergleich nicht standhalten. Der Endkunde vergleicht eben primär die Materialkosten, weil er so Dinge wie die Montage nicht abschätzen kann.

    Was den Hersteller betrifft, so hätte ich damit kein Problem. Die Argumente wie Service etc. sind nicht aus der Luft gegriffen, auch wenn dieser Service nicht gerade billig ist.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Reifi

    Reifi

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Warendorf
    Wir tauschen unsere alte Heizung auch gegen eine Vitodens 300. Was nicht unwichtig ist, ist ein Schlammfilter...lt. Viessmann Einbauempfehlung sollte der auch rein. Der Filter soll die Anlage vor Verscmutzungen aus dem Heizkreis schützen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 karlklatsche, 13. Februar 2009
    karlklatsche

    karlklatsche

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Reifi,

    was veranschlagt er für den Schlammfilter?
     
  10. Reifi

    Reifi

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Warendorf
    150,- EUR zzgl. Einbau und MwSt. Zur Montage kann ich aber nicht sagen, was das ausmacht, da dieses in der Gesamtkalkulation enthalten ist.
    Aber da ja eh alle Leitung angepasst werden müssen, wird es wohl nicht die riesen Summe sein.

    Gruß
    Reifi
     
Thema: Viessmann Vitodens 300-W?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. viessmann vitodens 300-w erfahrungsberichte

    ,
  2. vitodens 300 Störung Ba

    ,
  3. vitocell 300 w erfahrugen

Die Seite wird geladen...

Viessmann Vitodens 300-W? - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Meßpflicht für Brauchwasserspeicher ab 300 Liter??

    Meßpflicht für Brauchwasserspeicher ab 300 Liter??: Moin, sind Brauchwasserspeicher ab 300 Liter Meßpflichtig? Wenn ja, wie kann man sich das vorstellen? Messungen auf Legionellen?
  3. W Therme Störung 107 DRUCK HK

    W Therme Störung 107 DRUCK HK: Liebe Forum Mitglieder, Eure Meinung wird benötigt. Wir brauchen Hilfe und Rat. Bei uns im Hause wurde die Heizungs- und Sanitärinstallation...
  4. Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung

    Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung: Hi, ich muss zur Pumpenleistungserhöhung für die Fussbodenheizung meine neue Vitodens 222-f (13kw) erweitern lassen. ich hatte drei...
  5. Funkschalter für Vitovent 300-F

    Funkschalter für Vitovent 300-F: Ich würde gern die Wohnraumlüftung von den Bädern, WCs und Küche aus in den Intensivmodus schalten können hab hier einen Funkbedienschalter...