Vollfinanzierung für Familie

Diskutiere Vollfinanzierung für Familie im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich wollte mal die Experten fragen, wie die Chancen stehen für eine Familie mit 2 Kids und einer Vollfinanzierung? Bin 32 und habe einen...

  1. #1 coloneus, 27. Mai 2006
    coloneus

    coloneus

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Brühl
    Hallo!

    Ich wollte mal die Experten fragen, wie die Chancen stehen für eine Familie mit 2 Kids und einer Vollfinanzierung? Bin 32 und habe einen sicheren Job mit gutem Verdienst aber leider kein Eigenkapital.:lock
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    1. frage

    werden die kosten für den abtrag deine derzeitige kaltmiete überschreiten?

    2. frage

    falls oben ja, warum solltest du plötzlich in der lage sein, mehr aufzubringen, wenn du bisher nichts ansparen konntest?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bei einer Familie mit 4 Köpfen bleibt ein Mindesteinkommen für die Banken von 1550 €. Alles, was darüber geht, kann für die Zinsen und die Tilgung eingesetzt werden.

    Eine 100%-Finanzierung ist nicht das Problem, habe ich öfters. Es ist immer nur eine Frage der Eigenleistung. Meine Kunden bringen im Schnitt 30.000 € Eigenleistung, die auch bei den Banken anerkannt wird. Dadurch hat sich das Problem der 100%-Finanzierung schon wieder erledigt.


    Gruß Holger
     
  5. #4 coloneus, 27. Mai 2006
    coloneus

    coloneus

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Brühl
    also meine derzeitige miete beträgt 700 warm und mit einer monatlichen belastung von ca 900 - 1000 € würde ich auch zurecht kommen

    @quelle
    zu 2.) wir haben zur zeit einen schuldenabtrag von ca. 700 € im monat der in 10 monaten wegfällt und wir schuldenfrei sind
    daher sehe ich kein problem, da dann 700 € zusätzlich zur verfügung stehen würden quasi...
     
  6. #5 grapeland, 27. Mai 2006
    grapeland

    grapeland Gast

    öffentliche Mittel

    Hallo,
    erkundigt Euch mal beim Landratsamt wegen Wohnbauförderung.
    Da gibt es unter bestimmten Voraussetzungen ein Zinsverbilligungsprogramm und einen Teil zinslos. Leider sagen die Banken darüber keinen Ton.
    Gruß
    grapeland
     
  7. #6 coloneus, 27. Mai 2006
    coloneus

    coloneus

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Brühl
    danke für den tip, bei der bank war ich noch nicht d.h. ich habe noch keinen
    konkreten finanzierungplan gemacht. aber warum sollten die banken das verschweigen
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Weil sie kein Geld dafür bekommen, sie isnd aber verpflichtet, es durchzuleiten

    Gruß Holger
     
  9. #8 Baufuchs, 27. Mai 2006
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @ Hpf

    Bei Null EK Finanzierungen sind die Banken froh, wenn Fördermittel z.B. der WFA im Spiel sind. Mindert das eigene Risiko und wird daher auch von den Banken angeboten**. Fundierte Kenntnisse über die verschiedenen Förderprogramme fehlen allerdings meist.

    Fördermittel des Landes werden von den Banken nicht durchgeleitet. Das gilt nur für KfW Kredite.

    **Angebot beschränkt sich meist auf den Hinweis auf Beratung bei den Ämtern für Wohnungswesen.

    @ coloneus
    Wenn Brühl NRW, dann einfach mal beim zuständigen Amt für Wohnugswesen nachfragen. (Stadt- o. Kreisverwaltung)
     
  10. Klaus

    Klaus Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Frage an Baufuchs

    gibt es bei Euch tatsächlich bei null Eigenkapital Fördermittel?:confused:

    In Baden-Württemberg sind mind. 15 % Eigenleistung (=Oberbegriff, setzt sich zusammen aus Barem und Selbsthilfe oder vorhandenem Grundstück) erforderlich.

    Gruß
    Klaus
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @ Klaus

    Ja, in Förderprogramm B. Bei Förderprogramm A muss Eigenkapital in Form von Barmitteln vorhanden sein, 10% EK gesamt, davon 50% Barmittel/Sparguthaben/bezahltes GS o.ä.
     
  12. #11 grapeland, 28. Mai 2006
    grapeland

    grapeland Gast

    hallo coloneus,
    ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung her sagen, dass ich bei verschiedenen Banken war und die keinen Ton über Wohnbauförderung vom LRA erzählt haben. Die Infos bekam ich erst in meiner Krabbelgruppe.
    Baby weint, muss aufhören.
     
  13. #12 grapeland, 28. Mai 2006
    grapeland

    grapeland Gast

    so, baby wollte nur einen Nuckie.
    Eigenkapital ist natürlich Voraussetzung. Da ich mit verschiedenen LRÄmtern in Kontakt war kann ich Dir nur sagen, dass es unterschiedlich ist. Manche wollen 15 Prozent und andere 20 Prozent Eigenkapital. Ein bisschen Muskelkraft bei Eigenleistung kann Dir auch als Eigenkapital angerechnet werden. Unter www.wohnen.bayern.de oder aus welchem Bundesland auch immer Du herkommst, findest Du die ganzen Infos.
    So, gute Nacht und viel Erfolg.
    grapeland
     
  14. #13 coloneus, 1. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2006
    coloneus

    coloneus

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Brühl
    danke euch erstmal. ich werde mich mal erkundigen welche möglichkeiten
    man ausschöpfen/nutzen kann.;)

    PS Bin aus NRW
     
  15. MrDabolina

    MrDabolina

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bensheim
    So wie ich das in der Wzischenzeit herausbekommen habe, braucht man mindest die 5% für Notar und Grundbuch, ohne geht nix!

    Bekäme man bei einer Vollfinanzierung von 200T (Ich würde bis zu 250T bekommen) auch ca. 5T für Modernisierungsarbeiten?
     
  16. #15 Niederbayer, 12. Februar 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Warum redet immer jeder vom bekommen? Es geht m. E. darum ob ich die geliehene Summe auch zurückbezahlen kann. Ich persönlich würde unter 40% EK niemals nur im Traum daran denken eine Immobilie zu erwerben oder zu bauen. Wie könnt Ihr nur noch schlafen ?
     
  17. #16 Alfred Witzgall, 12. Februar 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    bekäme man......?

    würde, könnte sollte.

    Ist es denn wirklich so schwierig, sich mal ein paar Stunden Zeit zu nehmen und mittels Suchmaschinen, Foren bzw. Archiven Informationen zu sammeln ?:mauer

    Sich eine Meinung zu bilden und über möglichst viel Informationen zu verfügen ist gerade bei einer Investition wie einer Immobilienfinanzierung enorm wichtig.:cool:

    Wer selbst feststellen will, ob er, oder ob er nicht................dem bleibt nur der Versuch nach seiner ausreichenden, individuellen Vorbereitung.:think

    Vorbereiten kann man sich hervorragend durch im Internet verfügbare Anforderungslisten wie sie z. B. von Online-Finanzierern, Banken, Verbraucherzentralen, in Büchern usw. angeboten werden. Dort kann man nach Herzenslust etliche Szenarien durchspielen.:deal

    Ich staune immer wieder welche Eigenleistungen die zukünftigen Kreditnehmer sich zutrauen, aber gerade mal 2 Minuten für ein Login und eine kärgliche Frage zu investieren bereit sind. :confused:

    Wollte man gleiche Maßstäbe bei den baulichen Eigenleistungen anlegen, würde der allseits beliebte, selbst vorgenommene (weil anscheindend supersuperleicht) geplante ( und dann meist doch vermurkste) Dachbodenausbau länger dauern als die Finanzierungslaufzeit.:fleen
     
  18. #17 derengelfrank, 12. Februar 2008
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    Oh, das geht sehr gut. Hier bräuchte man bei 40% EK im Schnitt ca. 200-240TEUR EK. Vermutlich kann man solche Vermögen in Gangkofen problemlos anhäufen - bei uns nicht.
    Ab gesehen davon: was soll denn groß passieren????
    Bei >= 100%-Finanzierung hat man im Fall der Fälle als Verlust die geleisteten Zins- und Tilgungszahlungen. Wären sonst in Miete geflossen.
     
  19. #18 Niederbayer, 12. Februar 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Bei uns sind 40% leichter anzhäufen, denn Durchschnittseinfamlienhäuser kosten bei uns mit Grund ca. 250 bis 350t Euro.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Max Marquardt, 12. Februar 2008
    Max Marquardt

    Max Marquardt Gast

    Hallo,
    eigentlich kann man sogar über 100% Finanzieren, also Kaufpreis/Baukosten plus Nebenkosten, aber das nur mit erheblichen Zinsaufschlägen.
    Ich würde nur bauen, wenn es die Mietkosten für eine vergleichbare Immobilie nicht über-, sondern eher untersteigt. Wer weiß was in 50 Jahren hier so los ist...

    Gruß
    Max Marquardt
     
  22. MrDabolina

    MrDabolina

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Bensheim
    Es muss sich natürlich im Rahmen halten!
    Ich persönlich habe in den letzten Jahren sehr sehr gut gelebt und habe die Welt bereist und alle 2 Jahre ein neues Auto vor der Tür gehabt! Von daher ist das EK relativ klein.
    Eine Finanzierung von 200T geht noch, sind ca. 980Euro! Man muss natürlich auch ein entsprechendes Gehalt haben!

    Und bednke, daß es nur in Deutschland üblich ist die 20% zu haben! In anderen Ländern ist eine Vollfinanzierung üblich!
     
Thema:

Vollfinanzierung für Familie

Die Seite wird geladen...

Vollfinanzierung für Familie - Ähnliche Themen

  1. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...
  2. Familie vor dem Abgrund

    Familie vor dem Abgrund: zuerst Hintergrund unserer Fragen: vor mehr als einem Jahr haben wir einen Bauvertrag für ein Schlüsselfertighaus mit einem Bauunternehmen aus...
  3. Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie

    Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie: Hallo zusammen, wir planen ein Haus mit 180 m² Wohnfläche (ohne Keller) für unsere 5-köpfige Familie zu bauen und möchten Euch heute gern...
  4. Die zwei Familien des August G.

    Die zwei Familien des August G.: Problem 2 mit dem Haus Genehmight und gebaut wurde ein ZWF im Jahre 1925. In den alten Akten sehe ich keine explizite "Abgeschlossenheit"...