Vollschalung als Brettschalung oder Rauhspund

Diskutiere Vollschalung als Brettschalung oder Rauhspund im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte mein Dach mit einer Vollschalung versehen. Nun stell ich mir die Frage, welchen Vorteil eine Schalung mit Rauhspund (Nut und...

  1. waeze

    waeze

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich möchte mein Dach mit einer Vollschalung versehen. Nun stell ich mir die Frage, welchen Vorteil eine Schalung mit Rauhspund (Nut und Feder) gegenüber einer Schalung mit Brettern hätte.

    Gruß Waeze
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...keinen mE.

    evtl sogar den Nachteil, dass die NFBretter nicht so leicht verarbeitbar sind wenn die Maßhaltigkeit nicht gegeben war/gelitten hat durch unterschiedliche Herkunft/falsche Lagerung....

    gruss
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    anruf beim statiker.
    mit der richtigen nf schalung und vernagelung können die windrispenbänder entfallen.
     
  5. #4 Klaus Gross, 30. Juni 2008
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Mit was soll denn die Dachfläche eingedeckt werden ?
     
  6. waeze

    waeze

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hamburg
    @ klaus Gross

    Das Dach soll mit der Braas Tegalit eingedeckt werden.
     
  7. #6 Klaus Gross, 1. Juli 2008
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Und warum soll dann eine Vollschalung drauf ?
     
  8. #7 Klaus Gross, 1. Juli 2008
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Hier noch was zur Einlattung aus den Fachregeln des deutschen Dachdeckerhandwerks:
    Tragende Dachlatten ohne rechnerischen Nachweis aus Nadelholz: Bei Sparrenabständen bis 0,80 m sind Dachlatten 24/60 oder 30/50 mm vorgeschrieben, wobei die 24/60 mm der Güteklasse S 13 und die 30/50 mm der Güteklasse S 10 entsprechen müssen. Bei Sparrenabständen bis 1,00 m sind Latten 40/60 mm S 10 vorgeschrieben.

    :winken
     
  9. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Es kann sogar passieren, dass du bei fugenloser Verlegung der Vollschalung chemischen Holzschutz benötigst.
    Du wirst hier erst einmal keine sinnvolle verwertbare Aussage bekommen, solange niemand weiß wie der ganze Aufbau bzw. worin der eigentliche Zweck der Vollschalung besteht.
     
  10. prNB

    prNB

    Dabei seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromonteur
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo

    Ich hoffe waeze verrät noch etwas über seinen Dachaufbau. Mich beschäftigt die gleiche Frage, möchte aber nicht in waeze`s Thread querschreiben.

    Gruß
    Stefan
     
  11. waeze

    waeze

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    der Dachaufbau sollte so sein.

    Gipskarton
    Latte
    MiWO (Zwischensparrendämmung)
    Sparren
    USB
    Konterlattung
    Lattung
    Ziegeln

    oder

    Gipskarton
    Latte
    MiWO (Zwischensparrendämmung)
    Sparren
    Vollschalung
    USB
    Konterlattung
    Lattung
    Ziegeln
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Wenn Aufbau 1 funktioniert, warum dann Nr.2 ?
     
  14. prNB

    prNB

    Dabei seit:
    9. Dezember 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromonteur
    Ort:
    Rheinhessen
    Was ist USB ?

    Gruß
    Stefan
     
Thema:

Vollschalung als Brettschalung oder Rauhspund

Die Seite wird geladen...

Vollschalung als Brettschalung oder Rauhspund - Ähnliche Themen

  1. Trapezblech auf Vollschalung

    Trapezblech auf Vollschalung: Hallo zusammen. Unsere Maschinenhalle (200qm, 7 Grad Pultdach) soll neu gedeckt werden. Auf die Dachsparren wollten wir eine Bretterschalung...
  2. Dämmung obere Geschossdecke

    Dämmung obere Geschossdecke: Hallo Zusammen, bin neu hier und in folgendem Thema etwas hilflos - habe bereits zig Foren durchsucht - es scheint als würde nur ich mir diese...
  3. Dampfsperrfolie unterm Rauhspund, Nagelband notwendig?

    Dampfsperrfolie unterm Rauhspund, Nagelband notwendig?: Hallo Zusammen, ich habe eine kurze Frage: Da ich einen Kalt - Dachboden habe und das nun ändern will ziehe ich auf dem Dachboden einen zweiten...
  4. Dachboden beplanken - Rauhspund Nut und Feder

    Dachboden beplanken - Rauhspund Nut und Feder: Moin Moin liebe Gemeinde, ich bräuchte mal euren Rat: Ich möchte in meinem Neubau den Dachboden beplanken (also den Boden...aber wirklich nur...
  5. Rauhspund als Boden auf Kehlbalken - Tragfähigkeit ausreichend

    Rauhspund als Boden auf Kehlbalken - Tragfähigkeit ausreichend: Hallo ! Bei Ausbau unseres Dachbodens möchten wir auf ca der Hälfte eine offene "Minigalerie" bauen. D.h. einen ca 6x8 lfm großen...