Vorbaurolladen in Laibung, Poroton 36,5cm, keine Außendämmung

Diskutiere Vorbaurolladen in Laibung, Poroton 36,5cm, keine Außendämmung im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich würde im geplanten Neubau gerne Vorbaurolladen in die Fenster Laibungen einbauen. Mauerwerk soll T8-MW 36,5 cm ohne...

  1. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Hallo Zusammen,

    ich würde im geplanten Neubau gerne Vorbaurolladen in die Fenster Laibungen einbauen.
    Mauerwerk soll T8-MW 36,5 cm ohne Außendämmung sein.
    Ich möchte den Rolladen so weit wie möglich in die Außenwand versetzt haben.
    Der Rolladen darf aber auch bis zu 7cm von der Außenwand abgesetzt sein.
    Je nachdem was aus Sicht der Statik bzw. Dämmung am besten ist.
    So oder ähnlich sollte es aussehen:
    17222.jpg
    20150523_105959.jpg

    Zum ersten Gespräch mit dem Statiker und Architekten hatte ich als Diskussionsgrundlage folgende Zeichnung erstellt:
    Den Anhang Fenster_Rollo2.pdf betrachten

    Nun bin ich mit folgenden Aussagen konfrontiert und überlege ob ich doch nicht einen gut gedämmt Rolladenkasten nehme:
    1. Auf der Oberseite des Rolladenkasten sammelt sich Wasser und kann ins Mauerwerk gelangen.
    Hier muss als sauber abgedichtet werden
    2. Die "L-Stürze" bedeuten für den Rohbauer einen Mehraufwand, den ich entsprechend bezahlen muss.
    3. Im meiner Skizze fehlt noch eine Dämmeben über dem Fenster

    Hat schon Jemand Vorbaurolladen in die Laibung eingebaut?
    Welche Konstruktionen sind noch denkbar/empfehlenswert?

    Ich verweise mal auf diesen Thread im Forum, in dem auch eine Zeichnung einer Einbau-Konstruktion zu sehen ist (Zweiter Beitrag)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Warum Vorbau im Neubau?
     
  4. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Ich erhoffe mir folgende Vorteile:

    1) getrennt von Mauerwerk und Fenster --> vermeidet Kältebrücken
    2) besserer Schallschutz durch System-Trennung
    3) Reparaturen einfach durchzuführen
    4) optische Akzente an Hausfassade
    5) ich dachte, dass Vorbaurolladen günstiger sind. Bin mir inzwischen aber nicht sicher....


    Ein gut gedämmten Rolladenkasten mir Revisionsöffnung Außen kann ich mir auch vorstellen.
    Bin offen für Empfehlung für "gute" Rolladenkasten.
     
  5. #4 Gast036816, 12. Juli 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    1. kältebrücken gibt es nicht!
    2. bedingt,
    3. im erdgeschoss und bei balkonen ja, bei fenstern im obergeschoss sonst nein,
    4. optische akzente: nein, rolläden sind schon nicht schön, vorsatzkästen, die ein bischen vorsatz darstellen sind noch weniger schön.
     
  6. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Nimm doch einen Aufsatzrolladen
     
  7. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    @rolf a i b: über Geschmack lässt sich je bekanntlich streiten...
    ich finde eckige Vorbaurolladen, eingebaut in der Laibung ohne bzw. mit nur wenig Vorsatz optisch ansprechend. Zb.
    http://www.froning-fenster.de/s/cc_images/teaserbox_2457158418.png


    Wenn ich mir dieses Bild anschaue, sind die zwei Ausführungen links doch genau das was ich brauche: http://www.baunetzwissen.de/imgs/1/8/3/2/8/4/1/ROMA_KG_zipSCREEN2_Kastenformen-55f36cd521fb5739.jpg

    Kann jemamd was zu den Preisunterschieden sagen, laut einem Fensterbauer dürfte es keinen großen Preisunterschied zwischen Rolladenkästen und Vorbaurolladen geben....

    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mit dem Haken, dass das gar keine Rollladen, sondern Senkrechtmarkisen sind.....:winken
     
  9. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    na ja, wenig Vorsatz sieht aber anders aus.....
     
  11. #10 Gast036816, 12. Juli 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    sehen wir es mal so: er hat mit vorsatz den falschen vorsatz eingestellt.
     
  12. #11 zille1976, 12. Juli 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Und ich dachte es heisst Vorsatz weil man etwas vor setzt. Du suchst anscheinend Halbeinsatz.

    Ausserdem kann es dir, je nach System passieren, dass du den eingebauten Vorsatz nicht mehr aufbekommst und dann bei Gurtriss oder Motorschaden die Fassade aufmachen musst um an die seitlichen Schrauben zu kommen.

    Der Plan ist vergleichbar mit dem einen selbstaufstellenden Pool in die Erde einzugraben und sich dann zu wundern, warum das Erdloch zusammenfällt wenn der Pool undicht wird.

    Es gibt Vorbau- und Einbaulösungen die sich in der Praxis bewährt haben. Warum willst du das Rad neu erfinden?
     
  13. #12 malgucken, 13. Juli 2015
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Wieso machst du den Sturz nicht weg, deckenhohe Fenster, zumindest im EG?
    Dann kannst immer noch entscheiden, ob Vorsatz oder komplett Set (Fenster+Rolle)

    Mehrkosten sind wohl minimal oder sogar billiger, da Sturz und Steine entfallen, und Fensterfläche kaum mehr kostet, außer Glas und etwas Stahl in der Decke, so lange die nicht besonders breit sind.
     
  14. #13 rechter Winkel, 13. Juli 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    3) gilt aber nur für einen Bungalow!
    4) das ist aber äußerst subjektiv. Irgendwie sieht das für mich immer billig und nachgerüstet aus.
     
  15. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Das ist ein guter Hinweis!

    Vorbau auf die Wand gesetzt finde ich optisch nicht schön.
    Einbaulösungen sind von der Wärmedämmung nicht so gut wie Vorbaurolladen.
    Oder täusche ich mich bei den Einbaulösungen?
    Habe inzwischen öfters gehört, dass die heutigen Rolladenkasten deutlicher besser sind als noch vor 10-15 Jahren.
    Meine Eltern haben (selbs gedämmte) Rolladenkasten mir Gurtberieb... und da der Gurtöffnung zieht es schon sehr... und der Rolladenkasten ist immer deutlich kühler als die Laibungswände. Die schwarz(Schimmel) werdende Außenfassade über den Fenstern kommt auch noch dazu.

    Ne, habe keine deckenhohen Fenster.
    Mit dem Fenster fest verbunde Aufsatzrolladen sind doch sicherloch "schlechter" als Einbaurolladen, oder?

    Was ist den heutiger Standard bei Einbaurolladen/Rolladenkästen?
    Natürlich gedämmt. Revisionsöffnung außen? Auf einen bestimmten Dämmstoff achten?
     
  16. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Die Konstruktion in #8 ist doch Mist. Die Stürze haben eine Betonfüllung. Da ist nicht viel mit Wärmedämmung.
     
  17. #16 Inkognito, 13. Juli 2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Ich nehme an Sie meinen Ekzeme. Warum man sowas wollen könnte erschließt sich mir nicht.
     
  18. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Das ist eine der offenen Fragen für mich.
    Ist die Wärmedämmung einer solchen Konstruktion noch "gut genug"
    Wie gesagt, am liebsten wäre mir ein mit der Außenwand bündiger Vorbaurolladen. Evtl. sogar mit Verputzung des Vorbaurolladen.
    Aber dann bleibt nicht mehr viel für den Sturz und die Dämmung.
    36,5 cm (Poroton) + 2 cm Außenputz - 17 cm (Vorbaurolladen) - 4 cm (Dämmung) + 2 cm Innenputz = 19,5 cm Rest für den Sturz.
    Das Fenster muss ja irgendwo befestigt werden. In der Demmebenne geht das doch nur schlecht? Oder gibt es da spezielles Material?
    Wenn ich mir zB. diese Bild anschaue: Wo soll das Fenster da vernüftig befestigt werden?
    http://www.glueck-franke.de/images/glueck_franke/roma/roma-quatro-xp-vorbau-rollladen-technik_900x450.jpg
     
  19. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Was hast Du denn für eine Deckenhöhe?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 malgucken, 14. Juli 2015
    malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Guter Hinsweis mit der Befestigung für normal breite Fenster, bin auch neugierig. Außerdem würde ich mal tippen, das ganze sieht recht teuer/Mehrpreis aus, mit so viel Stürzen? Was meint ihr?

    Wäre mal interessant von einem zu hören der sich auskennt, was so stand der Technik ist, und Preis / Isolationverhalten, von den Rolladentypen. Vorsatz außen, oder oben über dem Fenster. Oder im Fenster Forum nachfragen, wenn hier nix rumkommt. Sollte ja einige interessieren, wie mich. Höhe bei mir wären im EG 275, wobei ich kein Unterzug/Oberzug plane. Mal sehen was Fragesteller hat
     
  22. yougeen

    yougeen

    Dabei seit:
    30. Dezember 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Hessen
    Deckenhöhe ist 2,75m.
    Folgendes fällt mir noch ein:
    Ich könnte doch den sturz ganz normal machen, so wie, wenn ich keine Rolläden hätte.
    nur plane ich für die Fensteröffnung 17 cm mehr in der Höhe ein.
    diese 17 cm sind außen für den vorbaurolladen.
    Innen könnte man mit gapskarton die 17 cm "kaschieren".
    sonst würde man von Innen eine plastikfront vom Fenster bzw. von der dämmung über dem fenster sehen.
    Es ist quasi ein aufsatzrolladen, der nach vorne versetzt wird und der entsandene Freiraum über dem Fenster wird vernünftig gedämmt

    Gesendet von meinem SGP311 mit Tapatalk
     
Thema:

Vorbaurolladen in Laibung, Poroton 36,5cm, keine Außendämmung

Die Seite wird geladen...

Vorbaurolladen in Laibung, Poroton 36,5cm, keine Außendämmung - Ähnliche Themen

  1. Außendämmung bei nicht ausgemauerter Fachwerkkonstruktion

    Außendämmung bei nicht ausgemauerter Fachwerkkonstruktion: Hallo Zusammen, ich bin demnächst dabei mein Dachgeschoss zu sanieren. Der aktuelle Aufbau stellt sich wie folgt dar. Außenseite Bretter als...
  2. Aluminium Fensterbank nicht bündig zur Laibung wegen Jalousienführung

    Aluminium Fensterbank nicht bündig zur Laibung wegen Jalousienführung: Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Ich habe an der Außenfassade Riemchen. Ich habe mir neue Fenster bestellt und auch diese einbauen lassen....
  3. Buntsteinputz nicht bis in den Laibungen

    Buntsteinputz nicht bis in den Laibungen: Hallo, ich habe eine kurze Frage. Wir haben Probleme mit unserem Sockel, dort krümelt an den Rändern der Buntsteinputz ab (es ist zu ersehen das...
  4. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  5. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...