Vorbereitung Raumluftunabhängige Ansaugung für Kamin/Kachelofen

Diskutiere Vorbereitung Raumluftunabhängige Ansaugung für Kamin/Kachelofen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an alle Kachel/Kaminofen - Experten. Ich baue gerade ein KFW40-Haus, ohne Aussendämmung und ohne Lüftungsanlage und brauche dringend eine...

  1. flo666

    flo666

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo an alle Kachel/Kaminofen - Experten.

    Ich baue gerade ein KFW40-Haus, ohne Aussendämmung und ohne Lüftungsanlage und brauche dringend eine Rat für den Kachelofenbau, da für detailiierte Info bisher keine Zeit war.

    Wir wollen im Wohnzimmer / Esszimmer eine Vorbereitung für einen späteren Kachelofen-Einbau haben.
    Am Dienstag kommt nun der Estrich rein und ich habe folgende Lösung für die raumluftunabhängige Frischluftansaugung:
    - Ofen soll direkt neben dem Kamin im Wohnzimmer, Nachheizofen im Nebenraum, auch am Kamin.
    - Frischluft soll über ein "KG"-Rohr im Keller aus dem Kellerfensterschacht kommen

    Ich muss also vom Wohnzimmer im Erdgeschoss erst in den Kellerraum, und zwar durch die Betondecke, Bodendämmung, Estrich (Wir machen erst den Estrich rein mit Sollbruchstelle, der dann umgebaut wird - je nach späteren Anforderungen durch die Kachelofenform. Bodenheizung wird dort ausgespart).

    Wie kann ich den Deckendurchbruch vernünftig vorbereiten- gibts es dafür Formstücke, die man einbetonieren kann? Oder einfach ein 100er "KG"-Rohr rein, und später schauen, was passt?

    Ich bedanke mich jetz schon für schnelle und fachgerechte Antworten...es pressiert ! :-)

    Eine weitere Anforderung ist: Wir wollen bis dahin einen einfachen Kaminofen verwenden, der dieselben Aschlüsse verwenden.kann.

    Gruß, Flo666
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Klar kannst Du ein Rohr einbetonieren. Die Frage ist nur, obs später auch an der richtigen Stelle sitzt.

    An der Stelle wo der Kachelofen hinkommt, sollte keine Dämmung unter dem Estrich sein, da diese das Gewicht des Kachelofens u.U. nicht aushält.

    Am besten Du machst einen Termin beim Kachelofenbauer Deines Vertrauens und lässt Dich beraten.
     
  4. flo666

    flo666

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Reichertshofen

    Hallo,

    Vielen Dank für die Antwort. Habe bereits mit zwei Kaminbauer gesprochen, schon länger her und nicht über dieses Detail. Die Position stimmt aber, soweit passt das schon. Jedenfalls grob, hängt halt von den Anschlüssen der jeweiligen Ofen ab, denk ich. Und genau das Detail brauch ich jetzt. Ist das normiert ? oder haben zumindest die namhaften Hersteller immer die gleichen Anschlüsse ?...Durchmesser. Form, Bauhöhe über Rohbetondecke...

    Gruß, flo666
     
  5. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Da du von 'Hersteller' sprichst nehme ich an, dass es kein richtiger Grundofen wird, sondern nur ein Warmluftofen. Die Hersteller von Ofeneinsätzen haben eigentlich kein Standarddurchmesser für die Zuluft. Je nach Größe und Leistung des Ofens kann das ein Durchmesser von 80-150mm sein.
    An der Stelle unter dem Estrich kannst du Foamglas oder XPS mit hoher Druckfestigkeit machen, dann sollte das den Ofen tragen.

    Die Art der Zuluftführung solltest du vorher unbedingt mit dem Kaminfeger besprechen. Wenn der nicht einverstanden ist, dann wird das auch nix.
     
  6. flo666

    flo666

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo,
    Danke für die Antwort ! Der Durchmesserbereich ist ja schon mal was.
    Soweit ich weiss ist ein Kachelofen kein Grundofen, oder? Was das mit "Hersteller" zu tun hat versteh ich jetz nicht.

    Danke für den Tipp mit dem Kaminkehrer, an den hätte ich jetz nicht mehr gedacht..

    Dann wäre doch als Vorbereitung ein 150er Rohr gut, später reduzieren, wenn nötig ?!

    Gruß, flo666
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Auch ein Grundofen kann mit Kacheln beklebt werden. Wird sogar meistens so gemacht. Entscheidend ist ja nicht die Optik des Ofens, sondern das was innendrin ist.

    Zum Durchmesser Zuluft, es gibt durchaus Exoten die 180mm oder 200mm Zuluft wollen.
     
  9. flo666

    flo666

    Dabei seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Reichertshofen
    o.k.,
    mit der Gefahr werd ich dann leben, wenn ich nix neues mehr von meinem Kaminbauer und -Kehrer erfahre.

    Die großen Durchmesser sind wahrscheinlich auch für große Heizleistung, die unser Ofen nicht zu haben braucht, da damit nur "Show-geheizt" werden soll.

    Danke!
    Gruß, Flo666
     
Thema:

Vorbereitung Raumluftunabhängige Ansaugung für Kamin/Kachelofen

Die Seite wird geladen...

Vorbereitung Raumluftunabhängige Ansaugung für Kamin/Kachelofen - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. Lüftung vorbereiten

    Lüftung vorbereiten: Guten Tag, ich möchte die Lüftung eines MFH vorbereiten bzw. dessem Leitungen. Wird das im Wohnbereich mit flexiblen Rohren oder massiven...
  3. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  4. Muss der Holzverbrauch von Kachelöfen im Verbrauchsausweis berücksichtigt werden ?

    Muss der Holzverbrauch von Kachelöfen im Verbrauchsausweis berücksichtigt werden ?: Zum Objekt auf das die Frage sich bezieht: MFH Baujahr 1979 mit 2 je ca 100 qm Wohnungen und einem 30 qm Appartement. Geheizt wird mit Öl-ZH und...
  5. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...