"vorestrich" - fussbodenheizung usw.

Diskutiere "vorestrich" - fussbodenheizung usw. im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; hallo bauexperten, wir sind gerade beim bau eines reihenhauses im ensemble von sechs hauesern. das ganze liegt in wasserbillig/luxembourg. fuer...

  1. #1 luxembourg, 18. März 2007
    luxembourg

    luxembourg

    Dabei seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Grevenmacher
    hallo bauexperten,

    wir sind gerade beim bau eines reihenhauses im ensemble von sechs hauesern. das ganze liegt in wasserbillig/luxembourg. fuer einen eindruck des ganzen gebe ich 'mal den folgenden link:

    http://www.goethe.de/ins/cn/lp/prj/idas/the/woh/de1552376.htm#

    nun zu meiner frage:

    fuer den gesamten wohnbereich ueber drei etagen ist eine fussbodenheizung vorgesehen. letzte woche donnerstag wurde ein sog. "vorestrich" (préchape) eingegeben. der ruhte dann ueber das wochenende, so dass ab montag "gruenes licht" fuer die "zweite intervention", d.h. die trittschalldaemmung (von isolgomma) und den aufbau der fussbodenheizung (iso. von cosmoroll) gegeben wurde. die fussbodenheizung ist nun fertig gelegt und der boden wartet auf den "eigentlichen" estrich (proplan fe20), der anfang der woche eingegeben werden soll.

    am letzten mittwoch, nachdem ich mich gegenueber dem bauleiter ueber die geschwindigkeit der arbeiten kritisch/besorgt aeusserte, erklaerte er mir, dass die "restfeuchtigkeit" der "préchape" trotz weiteren bodenaufbaus entweichen koenne. das datenblatt der estrichfirma belegt auch tatsaechlich weitere interventionen nach max. 72h. das produkt ist ein "béton cellulaire", uebersetzbar mit "schalldaemmender (zell-)beton" der firma "foamcem".

    kann mir vielleicht jemand etwas zu dem produkt sagen (bisher hab' ich noch nicht so viel dazu gefunden) bzw. mich ueber den proplan fe20 aufklaeren? wir moechten den bau nach dessen eingabe naemlich fuer weitere arbeiten erst einmal schliessen und ruhen bzw. ausreichend trocknen lassen.

    ich danke euch fuer die hilfe und gruesse von der mosel,
    alex. aus luxembourg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Proplan

    FE 20 ist ein Calciumsulfatfließestrich der Klasse F5 wahrscheinlich in der Gegend geliefert von der Firma Tubag Estrichsysteme. Der Rest klingt für mich nach Ausgleichsestrich/Dämmung/Fbhzg. System und dem FE halt.
     
Thema:

"vorestrich" - fussbodenheizung usw.

Die Seite wird geladen...

"vorestrich" - fussbodenheizung usw. - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...