Vorgaben für Verlegebreite von Dachziegeln?

Diskutiere Vorgaben für Verlegebreite von Dachziegeln? im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Abend! Gibt es eine Vorgabe, wie eng oder weit auseinander man Dachziegeln verlegen muss bzw. darf, damit das Ziegeldach als...

  1. Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Guten Abend!

    Gibt es eine Vorgabe, wie eng oder weit auseinander man Dachziegeln verlegen muss bzw. darf, damit das Ziegeldach als "fachmännisch ausgeführt" gilt?

    Die Dachziegeln halten ja zur Befestigung ein Nut und Feder System, also ein Ziegel überlappt mit dem anderen und somit werden die Ziegel unterander gehalten. Nur kann ich ja nun die Ziegel weiter überlappen lassen oder weniger, das Verlegesystem hat hier ja meistens einen Spielraum vom 1cm (grob geschätzt). Die Nachteile liegen auf der Hand: Verlegt man sehr "eng", so braucht man mehr Ziegel; verlegt man sehr "breit", so sammelt sich Moos und Schnee einfacher in den Ritzen.

    Wie weit dürfen hier die Abstände zwischen den Ziegeln sein, muss man alles hinnehmen, was als Abstand bei der Ziegelüberlappung geht mit dem "Überlappungssystem"?

    Und gleich Entschuldigung für die falschen Fachbegriffe :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Siehe Deckbreiten und Lattmaß vom Ziegelhersteller. Da steht alles drin.
     
  4. Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Das wäre dann das oder?

    Größe ca. 29,5 x 46,5 cm
    Decklänge ca. 37,7 - 39,7 cm
    mittlere Deckbreite ca. 25,5 cm

    Weiter heist es dann:
    Bedarf je m² (in Stück) ca. 9,8 - 10,25

    Somit ist also ein größerer Abstand hinzunehmen von meiner Seite, auch wenn ein größerer Abstand dann evtl. zu Problemen mit Moos führt?
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich begreife die Frage nicht. Was hat das Deckmaß mit Vermosung zu tun? Der Unterschied des Stückbedarfes resultiert aus Lattmas und Deckbreite.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Solange die Ziegel liegen ist alles gut... (Dachziegel kann man nicht einfach zu breit decken, dann passt die Seitenfalz nicht mehr...)

    Und auch bei Betondachsteinen kann man im Grunde nicht zu breit decken... 121cm breit geht gut.... 120 ist Standart, 121 geht problemlos...

    Darüber gehen die Falzen auf, das kann man im Grunde nicht mehr decken. Und DAS sieht man dann auch, da greift die Seitenfalz nicht mehr ineinander.

    Das bei 121 die Seitenfalz etwas breiter offen ist ist halt einfach so...
     
  7. #6 gunther1948, 4. September 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die unterschiedlichen angaben zur stückzahl pro m² kommt nicht von der seitenüberdeckung, sondern von der höhenüberdeckung und die kann von der dachneigung abhängen.
    nix mit sparfuxx.

    gruss aus de pfalz
     
  8. Karl 1

    Karl 1

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Ochtendung
    Ich glaube hier geht es nicht darum des Tobias etwas sparen möchte:winken.

    Hallo Tobias,
    die Deckbreite der Ziegel ergibt sich aus der Breite der einzudeckenden Dachfläche. Damit man möglichst mit ganzen Ziegel hinkommt kann man die Flächenziegel etwas ziehen oder drücken. Wie viel ist von Hersteller zu Hersteller ganz unterschiedlich.
    Und ja du hast nicht Unrecht das bei gezogenen Ziegel der Spalt an der Überdeckung etwas größer ist und sich da natürlich mehr Schmutz sammeln kann als wenn ganz eng gedeckt ist. Aber das gibt die Dachbreite vor wonach sich der Dachdecker richten muß.



    Gruß Helmut


    PS: @H.PF
    Betondachsteine mit 121cm zu decken ist aber alles andere als Problemlos. Da musst du aber schon ganz schön ziehen um dahin zu kommen:shades.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 4. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer ein Dach will, um das er/sie sich nicht mehr kümmern muss, der nehme ein Blechdach!
    Wer ein Dach ohne Moos will, der nehme ein Blechdach.

    Wer sich für ein Ziegeldach entscheidet, lebe mit Moos oder pflege sein Dach!

    Ob der Ziegel da 2 mm enger oder weiter liegt, ist dabei sowas von egal!!!
     
  10. Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    @ HPF und Karl1
    Vielen Dank für eure Antworten, danach habe ich gesucht. Solange der Falz also übereinander liegt und sich verhakt, ist alles gut!

    @ Ralf
    Moost ist klar, das man das hat. Nur kann sich in einem 5mm Schlitz das Moos meiner Meinung nach besser halten als in einem 2mm Schlitz.
     
  11. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Tobias,

    letzlich müssen die Deckbreiten und -längen dem Dach angepaßt werden, damit es mit ganzen Ziegeln eingedeckt werden kann.
    Bei der Planung (in Sparrenlänge und Breite) sollte mit der mittleren Decklänge und -breite eingeteilt werden.

    Werden die Ziegel extrem gezogen nimmt die Regeneintragssicherheit ab. Werden sie extrem gestoßen kommt es zu Kantenpressungen, Abplatzungen...
    Die Ermittlung der Decklängen und -breiten (max./min./mittel) geschieht vor Ort mit den angelieferten Dachziegeln nach DIN EN 1304, zweireihig, ...
    Die Hefte der Dachziegelhersteller sind hier nicht sonderlich hilfreich.
    Als Anwendungstechniker bei Herstellern war ich immer gegen die Herausgabe von Daten.
    Weil dies sehr eingeschränkte (Sicherheits)Maße sein müssen, um allen Schwindgegebenheiten gerecht zu werden, einschließlich der Zubehörziegel.
     
  12. Tom071

    Tom071

    Dabei seit:
    1. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Obererbach
    Hallo zusammen,

    ich hole das Thema aus bei mir gegebenem Anlass einmal aus der Versenkung da ich glaube dass es zum meinem Problem passt.

    Ich lasse mir gerade mein Dach decken und habe nach der ersten Hälfte den Eindruck dass die, ich nenne es mal Spaltmaße, zu groß sind. Unschwer zu erkennen dass ich nicht vom Fach bin...

    Ich versuche einmal Fotos anzuhängen und das zu verdeutlichen:
    20170615_184457~01.jpg 20170615_184510~01.jpg 20170615_184541~01~01.jpg
     
  13. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Man sollte Falzziegel nach der Schnur verlegen. Das Dach wird für jeweils 3 Falzziegel eingeteilt und auf einer Dachlatte weit oben und ggf. unten markiert. Sonst genügt unten die erste und zweite Reihe zur Einteilung.

    Dazwischen wird eine Schnur gespannt und jeweils 3 Ziegel nebeneinander verlegt. Solche S-Bogen von oben nach unten kommen dann nicht vor.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Tom071

    Tom071

    Dabei seit:
    1. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Obererbach
    Hm, danke für die Antwort. Ist es nun ein rein kosmetisches Problem oder gibt es Probleme mit Feuchtigkeit bei Regen? Wir haben es hier oft recht stürmisch um Westerwald.
    Gruß
    Thomas
     
  16. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die richtige Deckbreite mit der Schnur einhalten ist das einzig mögliche beim Ziegel.

    Daneben sollte die Dachneigung ausreichend groß sein und ggf. eine Unterspannbahn vorhanden sein.

    Dann sollte es auch im Westerwald trocken bleiben.
     
Thema: Vorgaben für Verlegebreite von Dachziegeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachziegel vorgabe bauamt

    ,
  2. dachdecker ziegel spalt

    ,
  3. kann man dachziegel zu eng legen

Die Seite wird geladen...

Vorgaben für Verlegebreite von Dachziegeln? - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Antennenhalterung liegt nicht ganz auf die Dachziegeln!!

    Antennenhalterung liegt nicht ganz auf die Dachziegeln!!: Hallo zusammen, benötige euer Fachwissen zu meinem Problem. Ich als Laie kann nur rein Optisch beurteilen. Wir haben beim GU eine Satschüssel...
  3. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  4. Dämmung bei "belüfteten Dachziegeln

    Dämmung bei "belüfteten Dachziegeln: Hallo zusammen; Hoffe, hier bin ich richtig :) Wir möchten unseren Dachboden ausbauen, und dazu von innen Dämmen. Es handelt sich um ein...
  5. Dämmung bei "belüfteten Dachziegeln....und das eindecken

    Dämmung bei "belüfteten Dachziegeln....und das eindecken: Hallo zusammen; Hoffe, hier bin ich richtig :) Wir möchten unseren Dachboden ausbauen, und dazu von innen Dämmen. Es handelt sich um ein...