vorhaben umbau !!! möchte es richtig machen.

Diskutiere vorhaben umbau !!! möchte es richtig machen. im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; hallo gemeinschaft!! mein name ist ahmedon und bin 31 jahre jung und komme aus kempen liegt in der nähe von düsseldorf ca 35km, von beruf bin ich...

  1. Ahmedon

    Ahmedon

    Dabei seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    kempen
    hallo gemeinschaft!!
    mein name ist ahmedon und bin 31 jahre jung und komme aus kempen liegt in der nähe von düsseldorf ca 35km, von beruf bin ich maurer


    zu meinem anliegen

    gemeinsam mit meiner freundin haben wir uns ein etwas älteres haus gekauft baujahr 1970
    und möchten es so weit es geht in eigenleistung wieder schön machen

    naja ich habe im moment nur eine spezifische frage da ihr als aussenstehende nichts schön redet (hoffentlich):biggthumpup:

    ich hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt gruß...


    bausituation-

    24er Bims außenwand rundum mit ziegellochgitter klinker und einfach verglasung(alte holzfenster:yikes

    FENSTER KOMMEN JEDOCH AUCH NEU!!:biggthumpup:



    jetzt kommt die große frage reichen die neuen fenster ?? oder muss zwingend wärmeverbundsystem gemacht werden weil den alten klinker abreissen leider nicht in frage kommt

    1.
    weil das haus rundum lichtschächte hat
    2
    selbst wenn der klinker abgemacht werden würde müßte man trotzdem ein neues fundament erstellen was auch zuviel aufwand wäre









    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heb777

    heb777

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauermeister
    Ort:
    Köln
    Frage: Wofür sollen die neuen Fenster denn reichen?:confused:

    Gruß aus Köln
     
  4. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Fenster und Fassade sind unwichtig - energetisch gesehen.

    Erste Maßnahme ist das Dachgeschoss.

    ..

    .-.dann Fassade und Fenster


    außer die Fenster sind Schrott, kann ich mir bei dem Alter aber nicht vorstellen.

    PS.: Ich empfehle einen "Planer" für den Bau.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Einfach verglaste Fenster wären insoweit aber "Schrott".
    Auch wenn ich mir die beim genannten Baujahr nicht vorstellen kann.

    Sind es nicht doch Verbundfenster?
     
  6. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Die Glasbausteine sind der absolute Mist!
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...gut, du bist Energieberater (keine Ahnung wie man zu so einem Titel kommt...).
    Hellsehen oder Ferndiagnose ist aber sicher nicht Bestandteil der Ausbildung.
    -
    Ich kann mir sehr gut vorstellen dass auch mittelalte Holzfenster...Baujahr?, mit Verbundverglasung aber noch der alten Kippmechanik eine erhebliche Belastung darstellen können. Vor allem dann wenn man davorsteht und den Strassenlärm ungemindert hört....

    Der Fragesteller braucht einen Planer (ohne ""). Am Besten einen der Plan hat und ein Konzept ausarbeiten kann.
    Da so ein einflügliges Fenster in der Grösse uU ohne Montage weniger als 200 euro kostet ist es durchaus denkbar, dass die Fenster ganz oben auf der Liste stehen...und das Dachgeschoss ganz weit hinten...
    gruss
     
  8. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Das...

    is jetzt aber nicht Dein Ernst, oder?

    Bei den Flächen (mal abgesehen davon, dass ich so richtig ein "Dachgeschoss" nicht erkennen kann), insbesondere den Glasflächen (einfachverglast! Uw so um die 5,0 und Glasbausteinen!) und der Meinung hätte ich vermutlich ein Problem, Dich weiter zu empfehlen.

    Und @Ahmedon: Du hast ein ausgewachsenes Problem (ich denk mal finanzieller Art) mit Deinem Umbau in Eigenleistung und Stück für Stück. Wenn Du da nur neue Fenster reinhängst, kannste nen Schimmelhund gleich mit besorgen. Wenn Du neue Fenster einbaust, veränderste (in dem Fall) massiv die bauphysikalischen Eigenschaften der Gebäudehülle. Bis jetzt sind Deine Fenster Deine Wärmebrücken, die zum Wasser in der Luft sagen "hierher!" bzw. für ne Dauerlüftung sorgen. Mit neuen Fenstern werden sich andere Stellen auftun, die nunmehr die kühlsten sind - und die kennst Du bis jetzt gar nicht. Soll heißen, ohne Zustandsfeststellung und daraus abgeleitet einem Konzept ( das vermutlich auf Fassadendämmung oder zumindestens eine Überarbeitung hinausläuft) wirst Du Dir mit "nur Fenster" Probleme einhandeln.

    Nicht umsonst haben wir in jedem Beratungsprotoll und Angebot für Renovierer, die nur Fenster tauschen wollen stehen:
    "Mit dem Einbau neuer Fenster verändern sich die bauphysikalischen Eigenschaften der Gebäudehülle, die zu Folgeschäden (Schimmel) an anderen Stellen der Substanz führen können. Eine Überprüfung der Gegebenheiten war/ist nicht Gegenstand unseres Auftrags, so dass wir eine Haftung dafür bereits jetzt ausschließen. Wir empfehlen, eine Beratung durch fachkundige Personen (Energieberater, Architket) in Anspruch zu nehmen."
     
  9. heb777

    heb777

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauermeister
    Ort:
    Köln
     
  10. bikasso

    bikasso

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister Sachverständiger
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Schimmelsachverständiger (TÜV) Malermeister
    :28: Stimmt uneingeschränkt !!!
    Häuser aus dieser Bauzeit sind dafür bekannt, dass sich solche "Bausünden" sofort rächen. Dies kann, wenn VWDS (auf Klinker) kein Thema ist, nur mit Kerndämmung (zwischen Mauerwerk und Verklinkerung) und/oder durch Innendämmung vermieden werden.

    Gruß Werner
     
  11. gast3

    gast3 Gast

    kann es sein, dass sich deine konstruktiven Beiträge generell darauf beschränken, wer hier wie oft gepostet hat ... :irre

    hast du da ein paar Komplexe .. ?

    na dann schreib mal fleißig weiter ..
     
  12. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo heb,

    auf deinen letzten Beitrag hättest du besser verzichten sollen. Wer hier neu ist, darf sich mit Bewertung anderer Beiträge gern etwas zurückhalten.
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hallo Werner, hallo Olaf

    ...das mag so aussehen...ob es aber auf die Fenster zurückzuführen ist oder verändertes Nutzerverhalten wegen der Fenster...?
    Beispiel aus der Familie. Elternhaus, BJ 1950 ca, 24cm Bims, Betondecken bis fast an die Aussenseite, massive Fensterbänke bis unters Fenster..wie man das halt so gemacht hat damals....
    Das Haus hatte ursprünglich Einzelöfen, später eine Koks-Warmluftheizung und einfachverglaste Fenster, die im Winter durch zusätzliche Vorsatzfenster (tw ohne Öffnungsmöglichkeit und gut abgedichtet) ergänzt. Das Haus war trocken + schimmelfrei.
    Dann wurde eine Ölzentralheizung eingebaut mit Einrohrsystem und es passierte ....nix
    Jahre später kamen doppelverglaste Kunststofffenster rein und es passierte
    ....wieder nichts. Ausgenommen hinter einer deckenhohen Schrankwand im Schlafzimmer (vorher standen da niedrigere Einzelschränke...) an einer Aussenwand
    Wieder Jahre später kam ein Anbau dran. Die bisherigen Zimmer wurden umgenutzt und geringer beheizt...und ab diesem Zeitpunkt zeigte sich sehr geringer Schimmelansatz an den Decke-Wandecken zur Aussenwand...25 Jahre nachdem die Kunststofffenster eingebaut wurden...

    Ich bitte daher um Verständnis, dass ich mit einer Verallgemeinerung nicht einverstanden bin....
    Grüsse
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    He...

    Börni :winken

    Hast Du den Text richtig gelesen und verstanden?

    Unser Patient hat in einem EXPERTENFORUM gefragt wie er es richtig machen soll und da kann es nur eine Antwort geben.

    Was Du hier schreibst beruht einzig auf dem Prinzip Hoffnung und einer heftigen Portion AWG-Hormone.

    Klar kann es gut gehen, aber fachlich korrekt ists deshalb noch lange nicht und folglich hier an der falschen Stelle.
     
  16. bikasso

    bikasso

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister Sachverständiger
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Schimmelsachverständiger (TÜV) Malermeister
    :28::28::28:
     
Thema:

vorhaben umbau !!! möchte es richtig machen.

Die Seite wird geladen...

vorhaben umbau !!! möchte es richtig machen. - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...