Vorschläge zu unserem Grundriss

Diskutiere Vorschläge zu unserem Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo wir haben jetzt den ersten Entwurf unseres Architekten bekommen und hätte jetzt gerne ein paar Meinungen. Wir haben ein Haus gekauft und...

  1. #1 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo

    wir haben jetzt den ersten Entwurf unseres Architekten bekommen und hätte jetzt gerne ein paar Meinungen. Wir haben ein Haus gekauft und wollen da jetzt an- und umbauen.

    [​IMG]

    Der Teil wo das Wohnzimmer und die Küche sind, wird angebaut.

    Was kann man besser machen?
     
  2. #2 Thomas B, 09.10.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ....Umbauen ist natürlich immer etwas schwierig bzw. man muß sicherlich mit Beschränkungen leben, die sich aus dem Bestand ergeben.

    In der tat finde ich die interne Wegeführung nichtoptimal. Die Flure (Richtung Schlafen u. Bad) sind äußerst eng...O.K., sind halt jetzt schon so.

    Der Weg ins Wohnzimmer macht keine Lust auf mehr...Wie kommt man eigentlich auf den kegelbahnartigen balkon an der Ostseite? Ich hatte vor einigen Jahren auch das vergnügen eine wohnung mit einem solchen balkon umbauen zu dürfen. Da haben wir diesen komplett rückgebaut, weil er ohnehin kaum vernünftig nutzbar war.

    Auch irritiert die Anordnung des Wohnbereichs auf der Nordseite, die "privatne" Zimmer auf der Südseite. Bevor man in den "öffentl." Bereich (Wohnzimmer > Gäste) kommt, muß erst der private Bereich durchschritten wereden.

    Grüße

    Thomas
     
  3. #3 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo

    im Moment sieht es so aus, dass das Elternschlafzimmer das Wohnzimmer ist und dementsprechend auch der Balkon davor steht, hier gibt es auch einen Zugang zur Terasse. Das, was hier Dusche und WC ist, ist jetzt Küche. Alles in Allem zu klein wenn man auch ein Esszimmer haben will. Und das wollen wir! Nächstes Problem ist, dass die Straße oben an diesem Schlafzimmer im Süden vorbei führt. Das war eigentlich der Hauptgrund, wieso wir das Wohnzimmer nicht mehr da haben möchten. Wenn du da auf der Terasse sitzt, guckt dir jeder rein der vorbei geht. Das neue Wohnzimmer ist zum Garten. Ich weiß, Schlafzimmer zur Straße ist auch nicht optimal aber das ist eine Anliegerstraße wo nicht viel Verkehr herrscht, erst recht nicht Nachts. Das ist mir aber wie gesagt lieber, als das Wohnzimmer dort zu haben. Der Flur ist auch nicht optimal aber da die eine Wand tragend ist, und wir die nicht auch noch mit viel Aufwand versetzen wollen (falls das überhaupt möglich ist), müssen wir diesen Kompromiss eingehen.

    Das, was auf dem Plan das Treppenhaus ist, ist jetzt noch Kinderzimmer und da, wo das Bad ist, ist der Eingang. Das wäre dann noch ungünstiger, wenn man vorne rein geht und komplett durch das ganze Haus laufen muss um nach hinten zu kommen.

    Ich (und auch unser Architekt) hab keine Idee wie man's besser machen kann...
     
  4. #4 Thomas B, 09.10.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Man müßte natürlich den Ursprungsgrundriß kennen und den Umgriff (Straße, Garten, Nachbarn).

    Zudem: das Wohnzimmer würde ich mit vier Umfassungswänden anbauen, als eigenständigen Baukörper. Hier sind sicher noch Setzungen zu erwarten => Risse zwischen Bestand und Anbau. Zudem: Wo werden die Decken aufliegen?

    Thomas
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mit den gegebenheiten wird wohl gelebt werden müssen, da
    nur auf der nordseite angebaut werden kann.

    besucher müssen erst an dem "intimen bereich" (schlafz.,
    kinderz.) vorbei laufen, um in wohnzimmer/küche zu gelangen.

    total entkernen, und den grundriß neu ordnen, kommt ja
    aus finanziellen gründen nicht in frage, oder?:D
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    öhm, ich dachte schwarz wäre so bestand...
     
  7. #7 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Zur Zeit ist es so: Elternschlafzimmer=Wohnzimmer, Bad=Eingangsbereich, Diele=Kinderzimmer, Kind1=Elternschlafzimmer, Kind2 mit dünnen Linien=Kind2, Bad + dünne Linie=Küche. Da wo jetzt im Bad auf der linken Seite ein Fenster eingezeichnet ist, steht jetzt noch ein ca. 1 qm großes Gäste WC. Dadurch ist der Flur jetzt auch sehr geschlängelt. Besser kann ich es leider nicht erklären.

    Die Straße geht vorne lang vor dem jetzigen Wohnzimmer. Abstand zu beiden Grenzen seitlich ca. 5-5,5 Meter. Nach hinten der Garten. Gesamtgrundstück ca. 1200 qm.

    Der Anbau soll wie ich das verstanden habe komplett eigenständig gebaut werden mit 4 Wänden damit auch die Bodenplatten aufliegen können und man nicht von dem Alten was weg nehmen muss. Macht das Sinn?
     
  8. #8 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW

    Ja, ist so. Wenn ich irgendwo was anderes geschrieben hab, hab ich mich vertan.

    Ja, total entkernen wird wohl zu teuer...
     
  9. #9 Pirellitx31, 09.10.2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    Hi,
    2 Dinge fallen mir ein:

    - der Baukörper muss nicht zwingend in der Verlängerung der bestehenden Außenwände platziert werden. Würde er versetzt angeordnet werden, ergibt sich eine bessere Ausrichtung des Baukörpers.

    - Auch würde ich prüfen, inwieweit eine Verlegung des Einganges ins EG sinnvoll ist. Das Treppenhaus als Zugang zum EG ist doch nicht zwingend erforderlich. Sinnvoll könnte der Eingang zB im Bereich zwischen Bestand und Anbau (Wohnzimmer / Kind 1) liegen. Damit ergibt sich eine komplett andere Wegführung und der innenliegende schmale Flur bleibt dem Schlafbereich vorbehalten.
     
  10. #10 Thomas B, 09.10.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ganz Deiner meinung, Pirellitx31 (was ist das eigentlich für ein Nick?!)!

    Der Weg durch das Treppenhaus nd die dahinterliegende enge und dunkle Diele ist nicht gerade State of the Art. Das kann und sollte man besser lösen. Und das hieße sich von diesem Entwurf zu lösen. Der Weg durch die Privatgemächer...dann ins WZ. Nee. Nicht optimal...bei Weitem nicht.

    Thomas
     
  11. #11 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Danke für eure Antworten.

    @pirellitx Wenn man das Ganze versetzen würde, müsste auf einer Seite noch so viel Platz bleiben, dass man mit einem Traktor in den Garten fahren kann. Ein Versatz wäre ja nur in Richtung Westen sinnvoll, oder? Da kann ich aber keinen Parkplatz hin setzen weil ja der Eingang auf der anderen Seite liegt. Und ein Versatz in die eine und Parkplatz in die andere Richtung ist halt nicht möglich weil eben der Trecker noch irgendwie da runter muss. Das Grundstück ist schräg, das heißt, der Keller ist vorne bei der Straße unter der Erde und hinten am Haus komplett über der Erde. Wenn man jetzt den Eingang weiter nach hinten setzen würde, wie wäre das dann mit dieser Mauer damit man bis dahin gehen kann? Da müsste ja komplett aufgeschüttet werden bis hinten hin, oder? Macht das Sinn? Ich habe auch noch etwas nicht ganz verstanden: Wäre dann der Eingang im Keller und man müsste hoch in die Wohnung? Das fände ich nicht sehr optimal, vor allem wenn man mal alt ist... Oder ich hab mal wieder irgendwas völlig missverstanden :o
     
  12. #12 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Der Flur zum Wohnzimmer ist ca. 1,40 breit. Wenn er breiter werden würde, würde wohl das Kinderzimmer zu schmal, oder?

    Meint ihr, es macht Sinn, die Ecke für den Abstellraum raus zu nehmen damit der Flur da breiter wird (geht das überhaupt, ist ja tragend?)?

    Macht es Sinn, die nicht tragende Wand zur Diele raus zu nehmen? Meine Befürchtung war, dass es dann aus dem Keller hoch zieht und man mehr heizen muss.

    @ Thomas wir können uns natürlich noch von dem Entwurf lösen. Das sind ja nur erste Gedanken. Unser Problem ist halt, dass wir keine Ideen haben...
     
  13. #13 saarplaner, 09.10.2009
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Für die Ideen hast du ja auch eigentlich deinen Architekten, oder?

    Falls er euch keine sinnvolle Vorplanung machen kann, ist vielleicht darüber nachzudenken mit einem anderen Architekten Kontakt aufzunehmen.

    Gerade bei Umnutzungen ist Gehirnschmalz und Ideenreichtum gefragt.

    Grüße aus dem Saarland!
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    man sollte mal bestandspläne gesehen haben, um zu beurteilen,
    was, wie, hätte evtl. besser gelöst worden können...
     
  15. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich muss zugeben, der Ton ist heute sehr gemäßigt.
    Natürlich gibt es bei bauen im Bestand viele Umstände und Zwangspunkte die berücksichtigt werden müssen.
    ABER Du soltest dir im klaren sein:

    Dieser Grundriss erhält nur deswegen nicht das Prädikat "Ab in die Mülltonne", weil es sich um bauen im Bestand handelt und keiner der User die genauen Randbedingungen kennt.

    Ich persönlich glaube nicht, dass man mit so einem Grundriss glücklich wird.
    Ich würde versuchen den Grundriss neu zu ordnen auch wenn dies zu einer größeren Umbaumaßnahme führt.

    Warum musst Du mit einem Traktor in den Garten fahren?

    Grüße
     
  16. #16 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
     
  17. #17 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Die Straße steigt auch in der Richtung an, das heißt, man kann dann schön von oben runter gucken auf die Terasse. Find ich nicht so optimal...
     
  18. #18 Thomas B, 09.10.2009
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Daran ist erstmal grundsätzlich nichts Schändliches, auch wenn es für den BH eher unbefriedigend aussieht.

    Einige architekten sind schlichtweg mit Austrägen voll, so daß ein weiteres Bauvorhaben evtl. nicht mehr zu stemmen ist, andere sind auf Umbauten evtl. nicht spezialisiert bzw. haben derer noch nicht so viele gemacht oder mögen diese Art von Arbeit schlichtweg nicht...was weiß ich.

    Insoefrn: Wenn die ersten beiden Kollegen kein Interesse hatten....das ist ihr gutes Recht. So etwas sollte natürlich umgehend kommuniziert werden. Nicht daß die anfrage erst ein paar Wochen in der Ablage lagert und man sich dann erst bequemt zu bekunden, daß man kein Interesse hat.

    Wie dem auch sein: der jetzige Entwurf wirkt auf mich irgendwie ideenlos, lustlos und wenig phantasievoll. Nicht umsonst sieht die Honorarordnung f. Archis und Ings. bei Umbauten einen Umbauzuschlag vor. Es ist durchaus anspruchsvoll sich mit bestehender Bausubstanz und deren Zwängen und Einschränkungen auseinanderzusetzen und daraus etwas Gutes zu planen. Das ist nicht 08/15...naja...in diesem Falle schon.

    Fazit: Da geht mehr....viel mehr!

    gruß

    Thomas
     
  19. #19 Jessi75, 09.10.2009
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    @ Thomas Seh ich auch so! Wenn jemand sich damit nicht auskennt, keine Zeit/Lust, wie auch immer, hat, dann sollte man das einfach sagen, oder? Wir hatten Gespräche wofür ich mir Urlaub genommen habe und darauf hin passierte nichts mehr. Telefonisch waren die Architekten nicht mehr zu erreichen und auf die Rückrufe bzw. Antworten auf E-Mails warte ich heute noch... Schade... Die grobe Schätzung seiner Kosten belief sich bei dem einen auf gut 3000,- + MwSt. Aber dafür lohnt es sich wohl noch nicht einen Bleistift in die Hand zu nehmen oder man kann halt woanders mehr verdienen.

    Meint ihr, die Mauer wird nicht zu hoch, wenn man die weiter durch zieht? Wie wird sowas dann von unten aussehen?
     
  20. #20 Pirellitx31, 09.10.2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
     
Thema:

Vorschläge zu unserem Grundriss

Die Seite wird geladen...

Vorschläge zu unserem Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Vorschläge zum Grundriss

    Vorschläge zum Grundriss: Hallo zusammen, wir haben mittlerweile einen Grundriss mit unserem Architekten erstellt. Das Baufenster lässt 12×18 m zu. Der Bereich links und...
  2. Bitte schaut euch mal unsere Pläne an - mit der Bitte um Vorschläge!

    Bitte schaut euch mal unsere Pläne an - mit der Bitte um Vorschläge!: Hallo liebe Experten, wir haben unsere Pläne nun schon ein paar Mal überarbeitet und würden ihnen gerne den letzten Schliff geben. Man kann...
  3. Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -

    Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -: Hallo zusammen, lese hier schon einige Zeit mit Begeisterung das Forum, und nun ist es bei uns auch soweit, dass wir unsere Pläne hier zur...
  4. der erste Entwurf + unsere Änderungen + eure Vorschläge bitte

    der erste Entwurf + unsere Änderungen + eure Vorschläge bitte: Hallo Leute. Nun ist es endlich soweit. Wir haben die ersten Entwürfe bekommen und haben uns doch gleich in das Prinzip Winkelhaus verguckt......
  5. Vorschläge zu unserer Finanzierung

    Vorschläge zu unserer Finanzierung: Wir wollten nächstes Jahr im Frühjahr mit unserem Hausbau beginnen. Geplant wäre 10 x 10 m 1,5 geschossig also ca. 147qm WF sollte KFW55 werden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden