Vorschriften Kellerraumlüftung

Diskutiere Vorschriften Kellerraumlüftung im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, kan mir jemand sagen ob es Vorschriften zur Lüftung von Kellerräumen gibt in MFH? Müssen immer Lichschächte vorhanden sein? Wie sieht es...

  1. #1 bouwkundige, 23.12.2011
    bouwkundige

    bouwkundige

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing., M.B.Eng.
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo,

    kan mir jemand sagen ob es Vorschriften zur Lüftung von Kellerräumen gibt in MFH? Müssen immer Lichschächte vorhanden sein? Wie sieht es bei innenliegende Kellerräume aus wo kein Lichschacht möglich ist?

    Gruß

    Andreas
     
  2. Anzeige

  3. #2 ThomasMD, 23.12.2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Gibt keine.
     
  4. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    Systeme der Wohnungslüftung sind in der DIN 1946 geregelt. Dazu zählt auch Fensterlüftung.

    Nach den Anerkannten Regeln der Technik oder VOB-C muss ausreichend Lüftung für den Mindestschutz gegeben sein. Wie der erreicht wird ist Planersache.

    Der Feuchteschutz muss gegeben sein. Bei Innenliegenden Räumen würde eine mechanische Lüftung gebaut werden. Zum Beispiel ein Abluftventilator.
     
  5. #4 ThomasMD, 23.12.2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Es geht um Kellerräume. Von Wohnungen oder Aufenhaltsräume steht da nichts.
     
  6. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    DIN 1946 regelt Lüftungssysteme in Wohngebäuden. Ein Kellerraum ist ein Raum in einem Wohngebäude, somit auch - je nach Nutzung - am Betrieb für Abluft, Zuluft oder Überströmbereich beteiligt.
     
  7. #6 bouwkundige, 29.12.2011
    bouwkundige

    bouwkundige

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing., M.B.Eng.
    Ort:
    Wolfsburg
    Die DIN 1946-6 regelt die Lüftung in Wohnungen als Nutzungseinheit bzw. gleichartig genutzte Wohngruppen. Die Frage ist bis in wie weit ein gesonderter Kellerraum in der Gleichartigkeit hiervon betroffen ist oder wo ich genau ableiten kann, dass in einem Kellerraum gelüftet werden muss? Ich muss die Kunden sagen können: "guck mal, hier steht es".
     
  8. #7 ThomasMD, 29.12.2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der Herr TGA wird Dir sicher den genauen Wortlaut heraussuchen.

    In einem Raum, in dem Umzugskartons und Weinflaschen gelagert werden, reichen ein paar Überströmöffnungen in der Türe aus.
     
  9. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    Ich frag mich was in einem dichten Gebäude, dazu noch in einem Kellerraum ohne Öffnung nach außen- dort strömen soll durch deine Überströmöffnungen. Das setzt leider eine Druckdifferenz voraus.

    Ob du lüften musst oder nicht ist abhängig ob die Feuchtelast durch die vorhandene Infliltration beseitigt wird oder nicht. Ob du dir ne mechanische Lüftung, ein Fenster oder dich Techniken bedienst die noch zu planerischen Zeiten von Thomas üblich waren, ist mir egal.

    Bedenke nur, das ist schon 30 Jahre her.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ KM
    Sie haben sich weit aus dem Fenster gelehnt und dem TE mitgeteilt - Ja, eine Lüftung in irgendeiner Form ist erforderlich.

    Dann belegen Sie das bitte auch - oder kommen offiziel (=öffentlich) wieder ins Zimmer zurück.
    Belegen bitte mit klaren Fundstellen - z.B. DIN ABCDE, Pkt 4.5.6.7.8

    Dann können wir weiterreden.

    Danke
     
  11. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    Steht oben. DIN 1946.

    Anerkannte Regeln der Technik und VOB-C.

    Auch Fensterlüftung ist dort erwähnt.
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Bitte etwas genauer. Ich lerne auch gerne dazu ;)

    [​IMG]

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  13. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    In der DIN 1946-6 von 2009 ist erstmalig ein Nachweisverfahren definiert, ob eine lüftungstechnische Maßnahme für ein Gebäude erforderlich ist. Sie reglementiert die Belüftung für Wohngebäude (Neubau und Sanierung).
    Also auch Kellerräume sofern diese sich in Wohngebäuden befinden.

    Die verschiedenen Regelwerke (u. a. Energieeinsparverordnung
    (EnEV), DIN 4108-2, DIN 1946-6) forderten gleichzeitig eine dichte Gebäudehülle und die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels.

    Wie diese Mindestlüftung erfolgen muss:
    manuell durch den Nutzer oder durch eine Lüftungsanlage...
    Das steht alles da drin.
    Auch die Fensterlüftung zählt zu den freien Lüftungssystemen der Raumlufttechnik.

    Leider gibt es Sie nicht kostenlos. Also bitte bei Bedarf kaufen.
     
  14. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. KM TGA

    KM TGA

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwerte
    Ergänzend gibt es die DIN 18017-3 welche - sofern die DIN 1946 nicht ausreicht - die reglementierung für Lüftungsanlagen in Fensterlosen Räumen und Abstellräumen. Jedoch keine Kellerräume.

    Jetzt kann sich noch gestritten werden ob der Kellerraum ein Abstellraum ist oder nicht.

    Oder man sagt einfach es gibt keine Reglementierungen.
     
  16. #14 Ralf Dühlmeyer, 30.12.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Blödsinn!

    Wohnungen sind abgeschlossene Einheiten, ggf zu mehreren innerhalb eines Gebäudes.

    Ein Keller ist qua Definition keine Wohnung und wird daher im Gegensatz zu Ihrer Behauptung nicht von der 1946-6 erfasst!
     
Thema: Vorschriften Kellerraumlüftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftung kellerräume vorschrift

    ,
  2. lüftung kellerräume din

    ,
  3. kellerräme lüftung

    ,
  4. DIN Kellerraum ,
  5. belüftung kellerräume,
  6. belüftung von kellerräumen,
  7. überströmöffnungen für abstellräume,
  8. Gebäude Keller ohne Fenster,
  9. belüftung für kellerraum,
  10. heizlast kellerraum außen oder innenliegend,
  11. lüftung kellerraum,
  12. kellerraumlüftung,
  13. lüftung kellerräume,
  14. vorschrift belüftung der innliegenden kellerräume,
  15. kellerraum ohne fenster,
  16. lüftung abstellraum norm,
  17. Be und Endlüftung Kllerräumemit nur einem Fenster möglich?,
  18. vorschriften kellerraumlüftung,
  19. müssen kellerräume gelüftet werden,
  20. keller ohne lüftung,
  21. fensterlose räume überströmöffnung,
  22. abluft schwerte,
  23. lüftung innenliegender kellerräume,
  24. keller ohne fenster lüftung ,
  25. din norm für die belüftung von kellerräumen
Die Seite wird geladen...

Vorschriften Kellerraumlüftung - Ähnliche Themen

  1. B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften

    B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften: Hallo! Wir wollen auf dem Grundstück meiner Mutter ein weiteres Haus neben das bestehende Haus bauen. Quasi als Doppelhaus. GRZ und GFZ würden...
  2. Vorschriften für Fenster im Treppenhaus (in Bayern)

    Vorschriften für Fenster im Treppenhaus (in Bayern): Wir bewohnen das gesamte Dachgeschoss (2.OG) eines 4-Familien-Mehrfamilienhauses. Unsere Wohnungseingangstüre befindet sich seit 1982 im 1.OG,...
  3. Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus

    Neue WDVS Vorschriften Einfamilienhaus: Hallo, seid 2016 gelten ja neue Vorschriften bezgl. Brandriegel im sockelberreich usw. Ich finde aber nirgendswo Informationen ob alle diese...
  4. "Zirkulationsdesign" und Vorschriften

    "Zirkulationsdesign" und Vorschriften: Hallo zusammen, vielen Dank für die bisherige Diskussion! Das hat mir schon viel gebracht. Wir haben in 2011 eine komplett neue Anlage in unser...
  5. Vorschriften für Elektroinstallation im HWR?

    Vorschriften für Elektroinstallation im HWR?: Hallo zusammen, ich habe in der Vergangenheit mit großem Interesse verschiedene Diskussionen in diesem Forum verfolgt. Darin habe ich viele...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden