Vorübergehende Hofeinfahrt / Hauseingang für den Winter

Diskutiere Vorübergehende Hofeinfahrt / Hauseingang für den Winter im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir sind letzte Woche in unser Haus eingezogen und sind erleichtert, dass die stressige Bauzeit endlich vorbei ist und das Haus...

  1. #1 Snuggles82, 28. August 2015
    Snuggles82

    Snuggles82

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Eifel
    Hallo zusammen,

    wir sind letzte Woche in unser Haus eingezogen und sind erleichtert, dass die stressige Bauzeit endlich vorbei ist und das Haus so geworden ist, wie wir es uns vorgestellt haben.

    Leider ist die Außenanlage noch überhaupt nicht schön. Da wir noch keine Vorstellungen darüber haben, wie die Hofeinfahrt/Hauseingang einmal aussehen soll, möchten wir uns im Winter in Ruhe Gedanken machen. Hier möchten wir nichts überstürzen. Allerdings würden wir gerne irgendetwas vorübergehendes machen, damit wir uns in der kalten, nassen Jahreszeit nicht so viel Dreck mit ins Haus nehmen.

    Habt ihr einen Tipp für uns, was wir da am besten machen könnten? Am liebsten wäre mir eine Art grober Schotter, der anschließend auch noch verwendet werden könnte, z. B. als Unterbau für den finalen Belag.

    Wie habt ihr das Problem gelöst?

    Gruß
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Genauso. Ein bisschen auskoffern, Unterbau drauf, verdichten, Holzpodest zusammennageln, Fußabstreicher drauf. Reicht bis zum Frühjahr. Gebt dem Gala-Bauer dafür das Baugrundgutschten und der weiß, was er tun muss.
     
  4. #3 Snuggles82, 31. August 2015
    Snuggles82

    Snuggles82

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Eifel
    Danke für die Antwort. Im Internet lese ich nur immer wieder von einer Körnung 0-45 als Unterbau. Ich könnte mir vorstellen, dass man dann trotzdem noch viel Dreck mit ins Haus nimmt, weil so viel Feinanteil im Unterbau ist? Eine gröbere Körnung könnte man nicht als Unterbau nehmen, oder?
     
  5. #4 wasweissich, 31. August 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Oben drauf eine dünne schicht 8/11.ist nicht zu holprig und bleibt nicht in der sohle stecken .
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    bevor ich so ein Aufwand mache, würde ich gleich die Einfaht machen. Muss doch nicht alles gleich auf ein mal sein, den Rest kannst du dann nächstes Jahr machen.
    Wenn du jetzt irgendwenn beauftrags, dann kann dieses sowieso meistens er in 1-2 Monaten und bis dahin kannst doch dir gedanken machen?
    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, ob du 1 Monate gedanken machst oder 1 jahr ... spielt schon fast keine Rolle.
    Du kannst dir auch Gedanken machen wie du willst, wenn der Fachmann dann da steht, macht der gute Vorschläge und wirst alle deine "Gedanken" überbord.

    sonst kannst du machen wie mien Nachbar, Schalungsbretter kaufen und hinlegen, da wo man lang geht. Einganspodest aus Euro Paletten.

    auskoffern und dann unterbau für Winter? Ist doch viel zu teuer.
    Und wenn man da irgendein Kies drauf macht, dann muss nächstes jahr wieder alles Abgekratz werden. Ist doch blödsinn.
    Wenn dann gleich richtigen Unterbau.
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Blubb ...

    Der Unterbau ist der erste Schritt zum Aufbau der Aussenanlagen. Warum sollte der wieder weg? Es wurden schon Außenanlagen auf 20a altem Unterbau gestaltet.

    Bleibt bitte weitgehend bei dem, wovon ihr Ahnung habt.
     
  8. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt

    Wenn du schreibst: "Ein bisschen auskoffern" dann verstehe ich einwenig Erde weg und Kies drauf.

    richtige Reihenfolge wäre dann. GalaBauer Baugrundgutachten geben, ordenlichen Unterbau machen, verdichten, Holzpodest mit Fußabstreicher. Den Rest nächstes Jahr?

    Nur dann muss man sich jetzt schon über die Geländehöhe gedanken machen und wo genau die Einfahrt lang läuft. Und man muss die Kantensteine auch schon setzten usw. Das einzige was bleibt ist dann nur Hauspodest und Pflasterstein aussuchen.

    Gewege, Terrasse, Carport, Gartenhaus (und was man alles haben will) kann man dann nächstes Jahr machen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Tja, dann bist DU halt mal auf dem Holzweg.
     
  11. #9 wasweissich, 31. August 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    haben wir auch schon abgehandelt

    stichwort :aussenanlage light
     
Thema:

Vorübergehende Hofeinfahrt / Hauseingang für den Winter

Die Seite wird geladen...

Vorübergehende Hofeinfahrt / Hauseingang für den Winter - Ähnliche Themen

  1. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  4. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...
  5. Betonrecycling für Hofeinfahrt (mit Bildern)

    Betonrecycling für Hofeinfahrt (mit Bildern): Hallo, wir lassen gerade unsere Hofeinfahrt herrichten. Dazu haben wir 60cm auskoffern lassen und dann sollte 40cm grober Betonrecycling 0/56...