waagerechte Risse an den Hausinnenecken

Diskutiere waagerechte Risse an den Hausinnenecken im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an die Bauexperten:winken, unser Haus steht jetzt 5 Jahre. Nun habe ich folgendes Problem. An den Hausinnenecken sind in genau der gleichen...

  1. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Hallo an die Bauexperten:winken,
    unser Haus steht jetzt 5 Jahre. Nun habe ich folgendes Problem. An den Hausinnenecken sind in genau der gleichen Höhe (halbe Wandhöhe) ca. 1m waagerecht verlaufende Risse. Innen ist Gipsputz am Porotonstein aufgebracht. Die Decke ist eine Stahlbetondecke mit Ringanker. Wodurch entstehen diese Risse und muß ich mir sorgen machen? Ob diese Risse auch an der Außenwand sind, kann ich nicht sagen, da dass Haus eine Verklickerung hat.

    (Hier ein paar Bilder)

    MfG
    Hartmut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse in den Ecken

    Hallo an Alle,
    konnte bisher im Internet einiges über Rissbildungen an Gebäuden finden. Durch Schwinden der Decke oder bei zu großer Deckendurchbiegung und zugeringer Deckenauflast können Risse in den Ecken entstehen. Nur sind die Risse genau in der selben Höhe. Und das genau mittig der Wandhöhe. Kann mir da keiner der Profis ein paar Infos geben, ob diese Risse weiteren Schaden verursachen?

    MfG
    Hartmut
     
  4. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    Deine Fotos bringens nicht.

    Stell mal ein paar Fotos vom Gesamtgebäude, Grundriß, Schnitt, Positionsplan rein. Alles andere is nix.
     
  5. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Hallo Rinke,
    hier noch die Bilder. Die Baupläne als pdf.

    MfG
    Hartmut
     
  6. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse

    Und noch das OG.
     
  7. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse

    Hallo Rinke,
    die letzten Bilder können anscheinend auch nicht weiter helfen:fleen. Schade
    Werde es weiter beobachten.
    Trotzdem Danke

    MfG Hartmut
     
  8. gast3

    gast3 Gast

    Noch so ..

    ein Komiker ...

    sorry aber wie gehabt:

    Wenn keiner weiß, wo die Risse sind, wird/kann sich auch niemand (der etwas konstruktives beitragen könnte) dazu äußern.

    Wenn Grundrisse und Schnitt vorliegen, woraus das Rissbild ersichtlich wird, dann könnte man mal so langsam anfangen sich Gedanken zu machen (Beste Grüße an unsere Künstlerin, falls sie gerade mitliest).


    Gruß

    Helge
     
  9. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse

    Hallo Helge,
    schön das du antwortest. Keiner weiß, wo die Risse sind?? Mh!
    Ich versuche es nochmal zu erklären. Die Risse gehen von den Ecken im EG aus links und rechts ca. 0,80 cm lang. Diese rechtwinkligen Risse sind in allen 4 Ecken des Hauses. Diese Risse sind kleiner als 1 mm. Sie befinden sich alle in der gleichen Höhe (mittig der Wandhöhe). Ich habe die Stellen auf der Zeichnung mit Pfeile markiert.
    Als Komiker fühle ich mich bestimmt nicht, so nebenbei. Auch bin ich kein Bausachverständiger. Hilfe von eurer Seite wäre schön. Solltest du noch weitere Unterlagen brauchen, gebe ich gerne.


    MfG
    Hartmut
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    Hallo Hartmut,

    also:

    die Risse treten an allen Hausecken gleichermaßen - aber nur im EG - auf.

    die Risse liegen alle ca. in gleicher Höhe.

    im Klinkermauerwerk - außen - sind keine Risse sichtbar.




    Fragen:

    Klassiker die 2.: gibt es ein Bodengutachten ?

    wann sind die Risse aufgetreten ?

    sind diese "noch aktiv" - ggf. so gefühlsmäßig ?

    gibt es einen Materialwechsel in entsprechender Höhe - woraus bestehen die Außenwände / Wandaufbau ?



    so aus der Ferne - schaun'mer mal


    Gruß

    Helge
     
  11. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse

    Hallo Helge,
    die Aussagen unter 'also' kann ich als richtig bestätigen.
    Zu den Fragen.
    Kein Baugutachten!!
    Boden wurde zur sicherheitshalber 1,20m tief ausgehoben und mit Kies neu gefüllt und verdichtet. Der Grundwasserspiegel liegt ziemlich tief. Beim Einbau der Zisterne war in 3 m Tiefe noch kein Grundwasser. Auch gab es keine Probleme bei den Nachbarn. Ab ca. 0,90cm war fester Lehmboden. Das habe ich beim Teichbau sehr zu spüren bekommen.
    Risse sind ungefähr 1 Jahr danach sichtbar. Rohbau ca. Mai 2004 und August 2004 Malerarbeiten. Also ca. Frühjahr 2005 fing es an. Seit einem halben oder länger keine Veränderung.
    Es gibt kein Materialwechsel.
    Wandaufbau 17,5 cm Poroton + 8 cm WD + 4 cm Luftschicht und 11,5 cm Verblender.

    Ich hoffe jetzt nichts vergessen zu haben.

    Gruß Hartmut
     
  12. gast3

    gast3 Gast

    Ok ..

    so weit so klar.

    was mir nicht klar ist:

    das statische System (von dem ich zwar nichts verstehe), aber

    es sieht nach einer Gründung mittels elastisch gebetteter Bodenpaltte mit umlaufender Frostschürze aus ??

    Wenn dem so ist: ist die Frostschürze tragend - also als Streifenfundament - ausgebildet ?

    Sollte die Gründung alternativ über Streifenfundamente erfolgen, wie wird die Last der anscheinend tragenden Wand im Dachgeschoss aufgenommen / abgetragen.

    Also da ich kein TWP bin, verstehe ich die Konstruktion nicht (muss ich auch nicht) und bräuchte dann erst mal die Infos von dir und Nachhilfe von ...

    Ach so .. Boden .. Risse .. Aufbau der evtl. Risse verdeckt ?
     
  13. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Risse

    Hallo Helge,
    Zu Pos.5
    Die Außenwände werden auf Streifenfundamenten aus B25; BST 500, die Innenwände auf einer 20 cm hohen Fundamentenplatte gegründet.
    Der Boden ist überall mit Fliesen. Keine Risse.
    Bilder zum Fundament aus der Statikberechnung.

    Gruß
    Hartmut
     
  14. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Weitere unterlagen?

    Hallo Rinke und Helge,

    braucht ihr noch andere Bilder oder Unterlagen?
    Oder hätte ich dieses Thema unter Mauerwerk oder Beton stellen sollen?
    Kann es ein Zusammenhang mit den Rissen geben, wenn die Betonfertigteile direkt auf dem Mauerwerk liegen? Also ohne Korkfilz oder Dachpappe unter der Auflage. Kann dergleichen auf den Bildern nicht erkennen.

    Gruß
    Hartmut
     
  15. gast3

    gast3 Gast

    puh ..

    hübscher Strauß :sleeping

    Scherz beiseite, aber ich kann dir - beim besten Willen - aus der Ferne keine vernünftige Einschätzung geben.

    Sorry, aber da bleibt mir nur der häufigste "Forumrat": du musst dir jemand vor Ort suchen, der sich das anschaut.


    Gruß


    Helge
     
  16. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Danke dir

    Helge, werde mal jetzt Ruhe geben.

    Noch beste Grüße
    Hartmut
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nicht zum konkreten fall, aber ..
    wenn ringbalken/decken ohne ausreichende auflast sind, heben die ecken ab.
    normalerweise wäre ein ca. 1m langer, von den ecken ausgehender riss 1 oder 2
    steinreihen unter dem ringbalken (unter der decke) zu erwarten.
    wenn der (dünnbett-)mörtel gscheid hebt, kann das eck auch noch 5 oder 6 reihen steine
    hochziehen.

    es dauert einige zeit, bis im beton keine musik mehr ist - dann kann man die
    risse malermässig überarbeiten. zur not mehrmals.

    ist die wandkrone wenigstens mit dachpappe gedeckelt?
    wenn nein: daraus entstehen andere rissbilder - aussen, in wandmitte, auf halber höhe
     
  19. Kart

    Kart

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rostock
    Danke

    mls für deine Antwort.
    Werde es weiter beobachten. Leider kann ich auf meine Fotos nicht erkennen, was oben auf der Mauerkrone noch gemacht worden ist. Ich denke aber garnichts.:mauer ´Nach Fertigstellung der Decke wurde am Rand Dachpappe verlegt und darauf der umlaufende Holzbalken geschraubt für das Dach. Das habe ich gesehen und auf Foto.
    In zwei Wochen habe ich Urlaub und werde im EG die Malerrolle schwingen. Danach sehen was mit den Rissen passiert.

    Danke an Alle für die Infos

    Gruß Hartmut
     
Thema: waagerechte Risse an den Hausinnenecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. waagerechte risse im ringanker bereich

Die Seite wird geladen...

waagerechte Risse an den Hausinnenecken - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  3. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  4. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  5. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...