Wände ausbrechen / Pläne / Müsste doch gehn :)

Diskutiere Wände ausbrechen / Pläne / Müsste doch gehn :) im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallöchen, ein neues Projekt, zwei Wände sollten fallen. Ja ich weiß so ganz ohne Statiker soll man das ja nicht machen :Baumurks aber ich...

  1. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    Hallöchen,

    ein neues Projekt, zwei Wände sollten fallen.

    Ja ich weiß so ganz ohne Statiker soll man das ja nicht machen :Baumurks aber ich dachte ein kurzer Blick im Vorfeld auf die Pläne kann etwas Licht ins Dunkle bringen.

    Laut "Vorbesitzer" können alle Zwischenwände aufgrund der "Schwörerer Montagedecken" entfernt werden.

    Na wenn das mal wahr ist :)

    Können die markierten Wände (Kreuz) im Obergeschoss gefahrlos entfernt werden ?
    Statikpläne EG + KG sind gleich. Das Dachgeschoss hat ein "frei tragenden Dach" (hoffe hab das richtig beschrieben) und ist inzwischen ausgebaut.

    Hier der Plan

    [​IMG]

    für wenig Schelt :e_smiley_brille02: und eine Kurzbetrachtung wäre ich dankbar

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bei dem Augenpulver soll man etwas erkennen...? :wow
     
  4. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    öhhmmmm....einfach auf das kleine Bildchen mal draufklicken ???....:0
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich kann mir vorstellen, dass das bei den markierten wänden möglich ist, soweit es die decke
    betrifft, aber ohne (zer)störende inaugenscheinnahme bleibts bei der fiktiven vorstellung.

    vielleicht in diesem fall kein thema ... aber wie gehts im geschoss drüber weiter? muss vor
    ort geklärt werden. dabei staubt´s ..
     
  6. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    :-) Staub ist kein Problem

    Hab noch ne Totale (wo auch das Dach gezeichnet ist) gefunden

    [​IMG]

    Vielen Dank für Begutachtung

    Gruß
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Im Prinzip kann man/frau die nicht tragende Wände rausnehmen.

    Nur ist die Wand im EG oben gehalten?!?
    Ist die Hütte noch ausreichend ausgesteift?

    Die Spannbetonhohldielen reagieren auf die Lastgeschichte manchmal sensibel.:konfusius

    -> Augen zu und durch oder hol dir jemanden.:28:
     
  8. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    In den Decke KG und EG sind laut hier vorliegenden Zeichnungen die gleichen Querbalken eingebracht. Werde mal Beginnen die Wand rauszumachen und auf irgendwelche Verstrebungen oder sonst was achten.

    Meine auch das das geht :), wir werden sehn...

    Gruß
     
  9. #8 Shai Hulud, 28. Januar 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Also Vorsatz. [​IMG]
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wieso ist doch ok. Er hat die Wahl.

    Den Nervenkitzel beim Pokern gibt es nur dadurch, dass man auch verlieren kann und probiert, dass man nicht verliert.

    Zocken am Bau - ganz normal.
     
  11. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    .....he he he he, Vorsatz, ja das ist gut...*grins*

    hab doch nochmal nen befreundeten Architekt getroffen und eingeladen :)

    auch er meint das die Wände ohne Probs entfernt werden könnten. Bei diesem Baujahr muss man aber bisserl schauen ob doch nicht noch Überraschungen in den Wänden stecken :---)

    Bin auch gaaaaannnnz vorsichtig......

    Gruß und vielen Dank
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Der Witz beim von dir bezahlten Statiker ist, daß der für seine Fehler haftet.

    Wem gehört die Hütte eigentlich?
     
  14. welfe

    welfe

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter :(
    Ort:
    bodensee
    Meine Hütte.

    Möchte doch auch gar nicht in den Haftungsbereich oder gar ins lächerliche abdriften, sonst hätte ich ja die Anfrage hier gar nicht eingestellt. Nein, es muss doch heute möglich sein anhand von Bauplänen, gehen wir davon aus, dass diese auch den Tatsachen entsprechen etwas durchzuführen, ohne eine Kolonne von Statikern und Architekten zu bemühen ?.

    Ich hatte mal so einen Fall, da ging es um 75 cm tragende Wand in einem Neubau, die entsprechend einer "neuen Norm" (die kennt ihr hier bestimmt) quasi erdbebensicher abgestützt werden musste. Habe natürlich einen Statiker eingeschalten, der mich dann für 1en Besuch 500 Euro und Trägerkonstruktion 3000 Euro (Stahlrahmen mit was weiß ich noch Verankerung) gekostet hat.

    Die Praktiker und Architekt haben nur noch den Scheibenwischer gemacht. Gut ich hätte jemand haftbar machen können, hätte diese Konstruktion nicht ausgereicht, wenn er bis Heute nicht schon insolvent und das Büro aufgelöst worden wäre. Schlußendlich hätte wohl eine 0815-eingebetteter-Träger fürn 1000der (hoher Stahlpreis :) damals ausgereicht. Nun denn schwamm drüber.

    Was ich habe ist halt ein Altbau von 1965, die Auskunft des älteren Herrn, der das Haus quasi mit seinen eigenen Händen gebaut hat, dass die Querwände alle rausgenommen werden können und die Statikerpläne. Das ich mich nicht nur auf die Aussage eines älteren Herrn verlassen wollte ist ja klar, deshalb hab ich die Pläne hier mal vorab eingestellt, hab ja noch keine Wand angerührt :). Klar ist ja auch, wenn alle gesagt hätte, um gottes Willen NEIN, das ich noch jemand eingeschalten hätte. Was ich jetzt noch mach, weiß ich ehrlich gesagt nicht, vermutlich verlasse ich mich auf die Aussage meines Architekten-Kollegen, dass ich die Wände raushauen kann und auf Besonderheiten achten soll, aber den mach ich sicher nicht haftbar, wenn mir die Decke auf den Kopf fällt :).

    Aber ihr habt schon recht, wenn ihr sagt, mach das nicht ohne Statiker, aber das mit dem Pokern fand ich auch nicht schlecht :)

    Großes Dankeschön an alle für die ehrliche Meinung
    Gruß
    Welfe
     
Thema:

Wände ausbrechen / Pläne / Müsste doch gehn :)

Die Seite wird geladen...

Wände ausbrechen / Pläne / Müsste doch gehn :) - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  5. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...