Wärmeberechnung vom Architekten falsch

Diskutiere Wärmeberechnung vom Architekten falsch im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, habe vor ca. 2 Jahren ein altes Haus komplett saniert mit einem Architekten der die Wärmeberechnung gemacht hat. Da ich einen...

  1. Ratlos86

    Ratlos86

    Dabei seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungswirtin
    Ort:
    Erwitte
    Hallo zusammen,

    habe vor ca. 2 Jahren ein altes Haus komplett saniert mit einem Architekten der die Wärmeberechnung gemacht hat. Da ich einen kfw-Kredit aufgenommen habe, müssen ja bestimmte Werte erfüllt, dafür ja die Wärmeberechnung. Nun sagt der Architekt, dass die Wärmeberechnung damals falsch berechnet worden ist. Berechnet wurden damals 24cm Dämmung. Habe eine Dachaufdopplung gemacht, die Dämmung und Folie schon angebracht, aber noch nicht zugemacht. Es müssen jetzt aber 30cm Dämmung sein.

    Meine Frage:
    Wäre die Berechnung damals richtig gewesen, hätte ich ja direkt alles auf 30 cm ausgerichtet, das wäre vermutlich etwas teurer gewesen. Nun müsste ich aber noch zusätzliches Material kaufen um auf die 30cm zu kommen, was ja auch Kosten mit sich bringt.

    Muss ich diese Kosten nun selbst tragen?

    Habe die Rechnung vom Architekten auch noch nicht komplett bezahlt, kann man da noch was machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Sowieso Kosten.

    Auch bei korrekter Berechnung wäre die stärkere Dämmung erforderlich gewesen.
    Kein Schaden, kein Schadenersatz.
     
  4. #3 toxicmolotow, 30. Oktober 2013
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich glaube, der TE möchte darauf hinaus, dass wenn die Berechnung damals richtig gewesen wäre (sprich 6cm mehr Dämmung) Mehrkosten von X verursacht hätten, jetzt aber, weil abgedeckt und neu gedämmt oder Untersparrendämmung, oder, oder, oder... jetzt wohl einen Betrag von X + Y verzehren wird.

    Nun fragt sich der TE, ob er den "Kalkulator" für Y anteilig ins Boot holen kann. So lese und verstehe ich das.

    Und meine Antwort dazu: Rechtsbeistand irgendwo im Bereich Schadenersatz wegen Falschberechnung(beratung).
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Welcher Standard ist denn hier angedacht? Und wie kann das alles 2 Jahre her seien, wenn sich jetzt die Frage zur Kreditgewährung stellt?
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mehrkosten wegen Mehraufwand durch spätere Ausführung/Anpassung sind zu ersetzender Schaden.
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    muss aber detailliert nachgewiesen werden. ist nicht immer ganz einfach bei diy.
     
  8. #7 toxicmolotow, 30. Oktober 2013
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wo redet denn hier jemand von Kredit?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Den 2 Satz des TS fasse ich so auf, dass eben die vorliegende Wärmenberechnung falsch ist. Falsch im Sinne von, nicht genügend für die kfw-Förderung. Für mich liest sich der Text aber auch schwer. Deshalb meine, wahrscheinlich, unverständliche Nachfrage.
     
  11. Ratlos86

    Ratlos86

    Dabei seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungswirtin
    Ort:
    Erwitte
    Erstmal ein Danke für eure Antworten.

    Die Berechnung wurde vor 2 Jahren gemacht, die Sanierung hat 1 1/2 Jahre gedauert. Der Kredit wurde schon ausgezahlt, aber die kfw möchte jetzt natürlich auch den Nachweis haben, das alles den Vorgaben entspricht.

    Dem Architekt ist erst jetzt aufgefallen, dass die Wärmeberechnung nicht den Vorgaben entspricht, da er nun ja den Nachweis für die kfw unterschreiben muss.

    Er würde es aber jetzt schon mal unterschreiben, wenn wir die zusätzliche Dämmung anbringen. Dies können wir aber nicht sofort machen, weil das nötige Kleingeld für die "Mehrkosten" fehlt.
     
Thema:

Wärmeberechnung vom Architekten falsch

Die Seite wird geladen...

Wärmeberechnung vom Architekten falsch - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  3. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  4. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  5. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...