Wärmebrückenfreie Terrassentür bei Verbundestrich und Bodenplattendämmung

Diskutiere Wärmebrückenfreie Terrassentür bei Verbundestrich und Bodenplattendämmung im Spezialthema: Wärmebrücken Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, zurzeit plane ich beheizte und gedämmte Garage mit Terrassentür, die gegenüber dem Garagentor liegt. Der Grund, warum sie beheizt...

  1. #1 TulgaD5, 28.10.2021
    TulgaD5

    TulgaD5

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zurzeit plane ich beheizte und gedämmte Garage mit Terrassentür, die gegenüber dem Garagentor liegt. Der Grund, warum sie beheizt und gedämmt sein soll, hat mehrere Gründe und soll erst mal nicht im Vordergrund stehen (schonen der Elektroautobatterien, um nur einen Grund zu nennen); das gleiche Prinzip findet man bestimmt auch bei Autohäusern und Fabriken, in denen Punktlasten vorhanden sind.

    Kurz zu mir: Ich bin kein Architekt o.Ä., aber ich möchte gerne Pfusch und spätere Probleme vermeiden, indem ich die Bauphysik verstehe und so nachvollziehen kann, wieso was wie gebaut wird. Ich habe bereits ein Haus mit einem Generalunternehmer gebaut und bereits eine genehmigungsfreie Garage ohne Generalunternehmer zusammen mit einem Bauleiter und Statiker errichtet.

    Soweit ich verstanden / gesehen habe, ist der Türrahmen an der unteren Kante breiter ist. Die zusätzliche Breite ist dann genauso viel, wie der Fußbodenaufbau. Die untere Kante leitet auch gleichzeitig die Last auf die Bodenplatte ab. Dadurch, dass die Dämmung zwischen Estrich und Bodenplatte am Türrahmen anliegt entsteht keine Wärmebrücke.

    Nun muss aber aufgrund der Punktlasten, wie sie in einer Garage üblich ist, ein Verbundestrich zum Einsatz kommen. D.h. wenn ich unbedingt dämmen möchte, bleibt nichts anderes übrig, als die Bodenplatte seitlich und von unten, z.B. mit XPS, zu dämmen. In diesem Fall werden die Punktlasten durch den Verbundestrich und die Bodenplatte auf die Dämmung verteilt.

    Stimmt alles bis hierhin? OK? Dann kommen wir zu dem, was mir Kopfschmerzen bereitet:

    Entsteht hierdurch nicht eine Wärmebrücke zwischen Bodenplattendämmung und der Tür bzw. wie verhindert man diese? Und wie sieht das Ganze bei einem Garagentor aus?

    Ich habe dazu eine Skizze erstellt, ich hoffe, man versteht sie….

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten und Ideen!
    upload_2021-10-28_10-28-50.png

    Zusätzliche Infos:
    Ich hatte vor, die Wände im Sockelbereich mit Sockeldämmplatten zu dämmen werden und oberhalb des Sockelbereichs entweder Poroton Ziegel oder Porenbotensteine, 365 mm stark, zu verwendet. WDVS möchte ich möglichst vermeiden, da es kein fehlerverzeihendes System ist. Als Dach hatte ich ein Flachdach mit hinterlüfteter Warmdachkonstruktion vorgesehen.
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.539
    Zustimmungen:
    2.210
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Und dann guckste noch mal in DIN 18533 und redest mal mit dem Türenhersteller wie du diese Türschwelle dann ordentlich eindichtest!!!
    Oder du suchst dir doch einen Architekten für die Werkplanungsdetails?
     
  3. #3 nordanney, 28.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Soll es eine Garage mit ähnlichen Vorgaben wie bei einem Effizienzhaus oder besser sein? Oder einfach "nur" eine gut gedämmte Garage? Im letzten Fall scheiß auf die Wärmebrücke... und bau einfach die Tür mit dem entsprechenden Einstandsprofil ein.
     
    1958kos gefällt das.
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.539
    Zustimmungen:
    2.210
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Du planst?
    Solltest du dir dann nicht lieber einen Planer suchen?
     
  5. #5 TulgaD5, 28.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2021
    TulgaD5

    TulgaD5

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @BaUT Ich habe mich blöd ausgedrückt. Gemeint war planen im Sinne von "ich habe vor... " Ich habe das ja nicht studiert. Fensterbauer fragen ist ein guter Tipp :)
    @nordanney Es muss jetzt kein Effizienzhaus sein, sondern eher wie du geschrieben hast einfach "nur" eine gut gedämmte Garage.
    Die Wärmebrücke einfach in Kauf nehme wäre tatsächlich das einfachste, aber wie ist es dann mit der Schimmelbildung?
    Klar, die Luft drinnen wird eher weniger feucht sein, weil es ja kein Aufenthaltsraum ist, aber es kann ja immer mal passieren, dass man längere Zeit in der Garage am Auto bastelt oder aus sonst einem Grund die Luft feucht ist. Gibt es für Wärmebrücken geduldete Grenzwerte?

    Ich finde es seltsam, dass ich dazu bei Google nichts finde... Es kann ja nicht sein, dass das Thema Verbundestrich + Tür + Dämmung etwas noch nie da gewesenes ist. Ich meine Autohäuser werden ja wohl auch mit Dämmung gebaut ohne dass es schimmelt...
     
  6. #6 nordanney, 28.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Das ist alles vernachlässigbar. Dafür heizt Du ja Deine Garage.
    Schon mal etwas von "Lüften" gehört? :winken
    Das hat nichts mit der Garage zu tun, sondern muss auch im Haus gemacht werden. Ist übrigens ein Hauptgrund für Schimmel, wenn nicht vernünftig gelüftet wird (bzw. vernünftig geheizt).
     
    BaUT gefällt das.
  7. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Es gibt Hersteller/Anbieter von Preiswerten Nebeneingangstüren/Haustüren die verbauen Preiswerte Kunststoffschwellen... je nach Hersteller gibt´s im Zubehör Mehrkammer PVC Profile mit > 60mm zum unterbauen das ist Standard von Heute bezüglich Wärmebrücken.

    Es gibt Hersteller von Preiswerten Nebeneingangstüren die verbauen "Gutaussehende" Aluschwellen.... ohne Thermische Trennung = Extreme Wärme Brücke = war Standard bis ca. Jahrtausendwende bei den meisten Haustüren = viel Tauwasser.... aber nur sehr sehr selten Schimmel...
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.539
    Zustimmungen:
    2.210
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ich find es auch eher "albern" - auf der einen Seite ein Sektionaltor oder Rolltor einbauen und auf der anderen Seite ein wärmebrückenfreier Terrassentüreinbau - das ist ein bisl "bauchfrei mit Pudelmütze"
     
    1958kos und profil gefällt das.
  9. #9 TulgaD5, 28.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2021
    TulgaD5

    TulgaD5

    Dabei seit:
    28.10.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @Nordanny Vielen Dank für die Bestätigung, das hat mich etwas beruhigt :) Und ja, Lüften, da war ja was.... manchmal kann's so einfach sein und man kommt trotzdem nicht drauf :D das sollte mit dem Garagentor, das ja täglich geöffnet wird, kein Thema sein.
    @profil Danke für den Tipp!
    @BaUT Ja, stimmt auch wieder :D wobei es auch gedämmte Tore gibt.

    Noch ein Wort zu den Abbildungen: Die Proportionen wurden offensichtlich absolut gar nicht beachtet.
    Das mir noch eingefallen ist: Vielleicht geht es ja, wenn man den Estrich etwas dicker macht oder gibt es einen Deal-Breaker-Nachteil bei einem dicken, sagen wir 15 bis 20 cm, Verbundestrich?
    upload_2021-10-28_12-45-23.png
     
  10. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.749
    Zustimmungen:
    921
    Stichwort Autohäuser: In Autohäusern wird der Estrich in der Regel auf XPS Platten gelegt. Die sind Druckstabil genug. Der Estrich fällt dann aber etwas Stärker aus als herkömmlich. Etwa 8-10cm. Auf jeden Fall sollten auch PP-Fasern beigemischt werden.
     
Thema:

Wärmebrückenfreie Terrassentür bei Verbundestrich und Bodenplattendämmung

Die Seite wird geladen...

Wärmebrückenfreie Terrassentür bei Verbundestrich und Bodenplattendämmung - Ähnliche Themen

  1. Überbaute Garage Wärmebrückenfrei

    Überbaute Garage Wärmebrückenfrei: Hallo zusammen, wie führt man eine überbaute Garage Wärmebrückenfrei aus? Wir wollen mit KS bauen. Nimmt man dann einfach für die oberste...
  2. Wärmebrückenfreie Montage Wandhalterung für Sat-Anlagen

    Wärmebrückenfreie Montage Wandhalterung für Sat-Anlagen: Hallo zusammen, die komplette Wärmedämmung unseres Hauses wird natürlich ein Fachbetrieb machen, da pfusche ich nirgends rein, weil keine Ahnung...
  3. Wärmebrückenfreie Befestigung im WDVS

    Wärmebrückenfreie Befestigung im WDVS: Hallo liebe Experten, bei uns wird demnächst das WDVS montiert (16cm Neopor elastifiziert 032), Tragschale KSL 17,5cm an den Ortgangseiten, an...