Wärmedämmung bei einer Grenzbebauung

Diskutiere Wärmedämmung bei einer Grenzbebauung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Fachleute, eine Hausseite steht genau auf der Grenze. Kann ich ohne Einverständis des Nachbarn einfach eine, entsprechend dicke,...

  1. Hans13

    Hans13

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Hallo Fachleute,
    eine Hausseite steht genau auf der Grenze. Kann ich ohne Einverständis des Nachbarn einfach eine, entsprechend dicke, Wärmedämmung anbringen? Theoretisch befinde ich mich ja da schon auf dem Nachbargrundstück.
    Gibt es da vielleicht Ausnahmen bei einer Wärmedämmung weil das Haus doch dirket auf der Grenze steht und diese Dämmung dann doch gestattet ist?
    Für Antworten freue ich mich.
    MfG
    Hans13
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 10. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hallo Hans, leider keine Ausnahmen. Vielleicht kannst du dem NAchbarn ja die nötigen Zentimeter abkaufen, ansonsten sehe ich da schwarz.
     
  4. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    gabs da nicht sonne regelung bei förderfähigen maßnahmen o.ä.? *überleg*
     
  5. #4 Hundertwasser, 11. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Meines Wissens nicht. Die Verfügbarkeit über das eigene Grundstück ist hier wohl das höhere Rechtsgut.
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 11. Mai 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Definitiv ...

    ... kann ich´s nur für Hessen sagen:

    Bauordnungsrechtlich darf in der Abstandsfläche (also auch auf der Grenze) bis zu 15cm gedämmt werden,
    Privatrechtlich ist jedoch dafür die Zustimmung des Nachbarn erforderlich.
     
  7. #6 Hundertwasser, 11. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Was verstehst du unter "auf der Grenze"? Also auf dem eigenen Grundstück genau bis zur Grenze hin?
     
  8. Hans13

    Hans13

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bad Dürkheim
    Die Hauswand steht halt genau und exakt auf der Grenzlinie.
    MfG
    Hans13
     
  9. #8 Hundertwasser, 11. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Entschuldige, ich meinte eigentlich Volkers Beitrag. Deine Beschreibung hatte ich schon verstanden.
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 11. Mai 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hallo Wolfgang ...

    ... war ich wohl nicht präzise genug, tschulligung :konfusius .

    Also:
    Bei bestehenden Gebäuden die die geforderte Abstandsfläche einhalten, dürfen in diese Abstandsfläche hinein bis zu 15cm Dämmung aufgebracht werden.
    Wenn die Abstandsfläche = 0 ist wg. Grenzbebauung ist das bauordnungsrechtlich genehmigungsfrei auch zulässig,
    aber nur mit der privatrechtlichen Zustimmung des Nachbarn.

    Gilt nicht für Neubauten!
     
  11. #10 ringostar, 7. Juli 2008
    ringostar

    ringostar Gast

    Wärmedämmung

    Ich habe dasselbe Problem. Mein Nachbar, dessen Grundstück direkt an meines grenzt, möchte eine 15 cm Wärmedämmung an die Aussenwand anbringen.
    Ohne Absprache mit mir. Ich wohne in Baden-Württemberg. Wie sind die baurechtlichen Bestimmungen?

    Ich freue mich auf jede Antwort.

    ringostar:mauer
     
  12. #11 ringostar, 7. Juli 2008
    ringostar

    ringostar Gast

    Hallo Zusammen,

    falls ich zustimmen sollte, wie weit muss der Nachbar von meiner Dachgaupe wegbleiben. Gibt es da eine Richtlinie?

    Ich freue mich über jede Antwort.

    ringostar:confused:
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  14. #13 VolkerKugel (†), 7. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Der Hesse ...

    ... dankt für die Info :konfusius .

    Jetzt weiß ich endlich, warum ich die Grünen gewählt hab´.
     
  15. #14 ringostar, 8. Juli 2008
    ringostar

    ringostar Gast

    Hallo Baumal,
    mein Haus ist zweistöckig, der Nachbar ist ein Stock höher. Die Dachgaupe ist direkt an der Grenze.
    Auf was muß ich achten? Muß er meine Ziegel freihalten mit seiner Isolation und wieviel?
    Danke für einen schnellen Rückbescheid.

    Grüße ringostar
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich verstehe irgendwo noch nicht, wie nachbars dämmung
    und ihre gaube in konflikt geraten.?
     
  17. #16 VolkerKugel (†), 8. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Vielleicht ...

    ... sollte ringostar mal sagen, wie weit die jeweiligen Häuser von der gemeinsamen Grenze entfernt stehen. Ich kapier´s auch nicht :konfusius .
     
  18. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    So wie ich's mgelesen habe stossen die Genäude teilweise aneinander, also jeweils Null Abstand. Aber dort wo er höher ist wird er dämmen wollen. Richtig?
     
  19. #18 ringostar, 9. Juli 2008
    ringostar

    ringostar Gast

    Hallo,

    Bauwahn hat es richtig verstanden. Ich hatte mich wohl undeutlich ausgedrückt. Die Häuser sind aneinander gebaut, wie Doppelhaushälften, aber das Haus meines Nachbarn ist ein Stockwerk höher und nun soll dort, wo es höher ist gedämmt werden. Da heißt direkt oberhalb meines Giebels. Wenn aber da 13 cm Dämmung draufkommen, dann muss es doch so angebracht werden, dass ich im Falle einer Dachreparatur meine Ziegel problemlos entfernen kann ohne dass es zu Beschädigungen an der Dämmung des Nachbarn kommt. Deshalb die Frage, wie viel Abstand er zu meinen Ziegeln halten muss.

    Vielen Dank für eure Antworten!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Die Dämmung weit oberhalb der Ziegel enden zu lassen wäre eines, technisch besser wäre wahrscheinlich Deine Ziegel um eine halbe Breite einzuschieben, das WDVS soweit möglich hinunter zu ziehen und für einen fachgerechten Anschluss zu sorgen.
     
  22. #20 ringostar, 11. Juli 2008
    ringostar

    ringostar Gast

    Hallo,

    ich habe noch eine Rückfrage. Da die beiden Gebäude ja direkt auf der Grenze stehen, muss ich doch erst zustimmen, wenn zu meinem Grundstüch hin bzw. auf meinem Grundstück die Dämmung angebracht werden soll, oder gibt es da ein Schlupfloch, das dem Nachbarn gestattet, die Dämmung auch ohne meine Zustimmung anzubringen?

    Wenn eine Zustimmung meinerseits notwendig ist, kann ich dann fordern, dass ich für die Überbauung meines Grunstücks entschädigt werde? Wonach richtet sich ggfls. die Höhe der Entschädigung?

    Danke für Eure nochmalige Rückmeldung!
     
Thema:

Wärmedämmung bei einer Grenzbebauung

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmung bei einer Grenzbebauung - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Grenzbebauung

    Grenzbebauung: Ich möchte in Bayern auf die Grenze eine 4m lange Holzlege bauen. Mein Nachbar hat auf der gleichen Grenze im Anschluss bereits eine Holzlege mit...
  3. Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung

    Grenzbebauung und Abstandfläche/Fensteröffnung: Liebe Forum-Mitglieder, ich habe momentan eine schwierige Frage, hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt... Und zwar: Das Nachbargebäude steht...
  4. Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück

    Grundrißplanung Stadtvilla auf einem schmalen Grundstück: Hallo zusammen, wir haben bei der Planung von unserem Haus im Moment leider Stillstand. Wir haben uns letztes Jahr ein Grundstück gekauft....
  5. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...