Wärmedämmung bei zweischaligem verklinkerten Mauerwerk

Diskutiere Wärmedämmung bei zweischaligem verklinkerten Mauerwerk im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Abend, wir haben gerade ein Reihenendhaus (Bj 1978) in NRW gekauft. Wir wollen (müssen - Vorbesitzer hat das Haus verfallen lassen) das...

  1. poldy42

    poldy42

    Dabei seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Sysadmin
    Ort:
    Tönisvorst
    Guten Abend,

    wir haben gerade ein Reihenendhaus (Bj 1978) in NRW gekauft. Wir wollen (müssen - Vorbesitzer hat das Haus verfallen lassen) das Haus einmal komplett durchsanieren (neue Bäder / Sanitär, Fenstertausch, Dach- und Fassadendämmung, Wärmepumpenheizung mit FBH). Wir hatten bereits einen Termin mit einem Energieberater, der uns einige logisch klingende Vorschläge gemacht hat.

    Einer der Punkte war: altes zweischaliges Mauerwerk (Aufbau: Kalksandstein, 2x1.5cm Styropor, Außenziegel) entfernen bis auf den Kalksandstein, mit 14cm Mineralwolle dämmen und neu Verklinkern. Finanziell eingerecht ist auch schon neues Fundament (Winkel am Fassadenfußpunkt waren mit persönlich zu unsicher).

    Nun hat einer der drei befragten Maurermeister die Verklinkerung als "gut in Schuss" bezeichnet und der Vorschlag gemacht, die alte Verklinkerung stehen zu lassen, Dämmplatten aufzukleben und den Klinkerlook mit Riemchen (Auflage Bauordnungsamt wegen gleicher Optik im Gebiet) zu verblenden. Würde Abriß & Entsorgungskosten sparen , und auch die Aktion mit dem Zusatzfundament enfällt.

    Nun kenne ich noch die Kunststoffplatten vor Mauerwerk aus den 80er, wo bei Freunden ein ziemliches Schimmelproblem auftrat. Da geht mein Bauchgefühl erstmal in Abwherhaltung - zu recht ? Ist eine solche Lösung wie der Mauermeister empfiehlt heutzutage üblich und unproblematisch ? Oder ist die brachiale Abriß / Neuverklinker-Methode "besser" ?

    Danke und viele Grüße,
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Fundament .... bis wo soll dieses gründen? Denn wenn es unterkellert ist müßte ja auf ausreichend tragfähiges Erdreich gegründet werden.

    Was bedeutet "Gut in Schuß?" Hat er die Luftschichtanker in seine Untersuchung mit einbezogen? Wenn es verzinkte waren sind vlt. schon einige davon durch! Es gibt aus diesen Gründen schon etliche gekippte Verblendschalen!

    Was ist mit der Schlagregendichtheit usw?

    Wie sieht es mit Fenstern aus und wie soll das mit einem vorgesetzten System gelöst werden? (Stichwort: Dämmung der Laibungen)

    Den verzinkten Winkel würde ich auch nicht machen, da dieser nicht dauerhaft auf Korrosion geprüft werden kann, jedoch gibt es dafür spezielle Edelstahlkonstruktionen die absolut sicher sind.

    Ein WDVS mit vorgesetzten "Richtigen geschnittenen Bverblendriemchen" habe ich selber schon ausgeführt, jedoch nur bei einschaligem Mauerwerk, da ansonsten die gesamte Wandstärke und somit auch der Lichteinfall der Fenster kleiner wird.

    Ohne Fachgerechte Untersuchung würde ich die alte Verblendschale nicht zur Tragschale für das WDVS benutzen wollen!
     
  4. poldy42

    poldy42

    Dabei seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Sysadmin
    Ort:
    Tönisvorst
    Guten Morgen !

    Es war angedacht mit ca 80cm Tiefe neu zu gießen. Details kann ich als Laie nicht beantworten (da verlasse ich mich auf den anbietenden Maurer :) )

    Danke, das hilft meine Unwissenheits-Bauchschmerzen in Fragen an den Maurer zu formulieren. Mir ist bei einem "sieht noch von außen gut aus" auch unwohl ...

    Danke und schönes Wochenende,
    Michael
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die 80 cm sind in den Regionen zwar ausreichend aber nicht sicher da keiner weiß was darunter ist... ich würde eine Konsolkonstruktion von z.B. Halfen vorziehen
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wärmedämmung bei zweischaligem verklinkerten Mauerwerk

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmung bei zweischaligem verklinkerten Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  3. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  4. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...
  5. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...