Wärmedämmung Mansarddach

Diskutiere Wärmedämmung Mansarddach im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, für folgendes Problem bitte ich um Ideen, leider finde ich im Internet keine Informationen dazu: Ich habe ein Haus, Baujahr 1929, mit...

  1. Gast-Olaf

    Gast-Olaf Gast

    Hallo,

    für folgendes Problem bitte ich um Ideen, leider finde ich im Internet keine Informationen dazu:

    Ich habe ein Haus, Baujahr 1929, mit Mansarddach. D.h. im 1.Stock habe ich an den Längsseiten eine Mauer (wenige Zentimeter dick), dahinter Luft und dahinter ein ungedämmtes Dach. Die Luft hat über viele Wege Verbindung nach draußen.

    Frage: Wie kann man die Wand oder das Dach isolieren? Als Problem sehe ich, daß der Bereich von innen nicht zu erreichen ist, also wohl in jedem Fall das Dach abgenommen werden muß. Läßt sich ein Dach von außen isolieren?
    Außerdem gibt es am Dachüberstand weitere Verbindungen nach draußen, die derzeit mit Holz verkleidet sind, aber nicht dicht sind.
    Gibt es zu dem Thema Literatur?

    Über einige Hinweise würde ich mich freuen.

    Viele Grüße
    Olaf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skeptikus

    Skeptikus

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Sachbearbeiter
    Ort:
    Münsterland
    Vergleichbarer Fall

    Hallo zusammen,

    bei uns liegt ein vergleichbarer Fall vor. EFH von 1930. Hinter dem Mansarddach ist eine Mauer mit 11,5er Stein. Somit sind die Wände im OG senkrecht. Die Sparren des Mansarddaches laufen zur Pfette, die auf der beschriebenen Mauer aufliegt. Unten beträgt der Abstand ca. 70 cm. Wir können durch die eingebauten Wandschränke in den Zwischenraum. Dort hat der Vorbesitzer hinter einigen Zimmern ca 4cm Mineralwolle auf die Wand aufgebracht, ohne Folie. Hinter den Badezimmerwänden sind ca. 2,5 cm Styroporplatten aufgenagelt.

    Da noch genug Platz ist zwischen Mauer/bzw. der vorhandenen Dämmung und dem Dach (Tonpfannen mit Mörtel auf Lattung ohne Folie/Unterspannbahn), überlegen wir nun, noch mehr Dämmmaterial aufzubringen. Ich würde gerne diffusionsoffenes Material benutzen. Kann ich z.B. Zelluloseplatten oder Hanfplatten direkt auf die vorhandene Dämmung aufbringen?

    Viele Grüße

    Roland
     
Thema:

Wärmedämmung Mansarddach

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmung Mansarddach - Ähnliche Themen

  1. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...
  2. Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung

    Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelhaushälfte, bei der wir auch Eigenleistung erbringen wollen. Z.B. auch den Dachausbau, also Verbau der...
  3. Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!

    Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!: Der BGH hat gerade erst am 2. Juni 2017 entschieden (Az.: V ZR 196/16), dass ein Grundstückseigentümer nicht (im konkreten Fall am Beispiel des §...
  4. Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?

    Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?: Zunehmend wird in Medien mit erheblichen Primärenergieeinsparungen bei Sanierungsmaßnahmen geworben. [Link entfernt] Dass normierter...
  5. Mansarddach Konstruktion

    Mansarddach Konstruktion: Hallo :winken ich bin neu hier.. ich studiere Architektur und bräuchte ein wenig Hilfe bei meiner Konstruktion .. für mein Projekt möchte ich...