Wärmedämmung von Kaltwasserleitungen

Diskutiere Wärmedämmung von Kaltwasserleitungen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo wir haben im Technikraum im Keller einige Kaltwasserleitungen (Frischwasser), die nicht wärmegedämmt sind. Unser Sanitärinstallatuer...

  1. #1 Thomas Mueller, 23. Januar 2010
    Thomas Mueller

    Thomas Mueller

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo

    wir haben im Technikraum im Keller einige Kaltwasserleitungen (Frischwasser), die nicht wärmegedämmt sind. Unser Sanitärinstallatuer meinte, dass er die Kaltwasserleitungen nie dämmt, da diese sonst "schwitzen" könnten? Ist das richtig so? Müssten nicht alle Wasserleitungen wärmegedämmt werden?

    (Es handelt sich um einen Neubau)

    Beste Gruesse
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gerade wenn die Leitungen gedämmt werden können sie nicht schwitzen weil keine feuchte Raumluft an das kalte Rohr kommt.
    Es geht dabei aber nicht nur um Schwitzwasser. Wasser in diesen Leitungen kann sich ohne Dämung auch erwärmen, und das soll vermieden werden.

    DIN1988 wenn ich mich nicht irre.

    Je nach Umgebungstemp. sollte man mit min. 4mm (unbeheizte Räume), 9mm (beheizte Räume) oder 13mm (bei benachbarten Leitungen die warmes Wasser führen) dämmen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Thomas Mueller, 23. Januar 2010
    Thomas Mueller

    Thomas Mueller

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Ralf

    allerbesten Dank. MIr war da auch etwas unwohl bei dieser Aussage, Besten Dank, dann werde ich den Sanitärinstallatuer nochmal darauf hinweisen.

    Beste Gruesse
    Thomas
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Der Sanitärinstallateur sollte sich vielleicht auch einmal ein wenig informieren :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...immerwieder interessant wie frei von jeglichem Fachwissen so manche Fachleute sind :biggthumpup:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Damit meinst Du hoffentlich nicht die hier Schreibenden.;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Nein...natürlich nicht :biggthumpup:

    Aber danke für den Hinweis: Erstaunlich wie uneindeutig die Aussage war!

    gruss
     
  9. #8 OldBo, 23. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2010
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Tja, einige Fachkollegen sollten ihre Wochenenden einmal hier verbringen. Schaden kann es auf jedem Fall nicht :shades

    Nur werden diese Kollege auch hier nicht mitlesen.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  10. #9 Thomas Mueller, 24. Januar 2010
    Thomas Mueller

    Thomas Mueller

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Klasse, allerbesten Dank nochmal!
    Gruß
    Thomas
     
  11. rolandy

    rolandy

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KD-Techniker
    Ort:
    Tengen
    Kalt u. Warmwasserleitung dämmen ?

    Hallo
    Bei mir im Technikraum sind die Kalt u. Wartmwasserleitungen nicht isoliert. Der Sanitär meinte das ich das extra in Auftrag hätte geben müssen. Die Heizrohre sind vom Heizungstechniker isoliert worden. Meiner Meinung nach sollte sies doch im fast schlüsselfertigen Hauspreis inbegriffen sein. Der Keller ist isoliert.
    Kann mir jemand Auskunft geben.
    Gruß Roland
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist denn fast schlüsselfertig? Was sagt der Vertrag?
     
  13. rolandy

    rolandy

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KD-Techniker
    Ort:
    Tengen
    Kalt u. Warmwasserleitung dämmen

    Hi, ich habe alles Schlüsselfertig außer Bodenbeläge u. Malerarbeiten. Also Heizung, Sanitär usw. ist alles mit drin. Es steht im Vertrag nicht genau drin ob jetzt eine Wasserleitung isoliert ist. Der Heizungstechniker hat seine Rohre ja auch isoliert obwohl dies auch nicht im Vertrag steht. Der Heizer hat mich eigentlich darauf aufmerksam gemacht, das die Rohre, zumindest die für Warmwasser, laut EnEv, gedämmt sein müssen. Dies hätte der Sanitärinst. machen müssen. Da muß es doch irgendwelche Richtlinien geben?
    Gruß
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn Du die Sanitärinstallation als komplette Leistung in Deinem Bauvertrag hast, schuldet Dir der GU eine Installation nach den anerkannten Regeln der Technik. Ob er seinem Installateur den Auftrag erteilt oder einen Isolierer schickt, ist nicht Dein Bier.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Heizer und Sanitäter nicht ordentlich isolieren können. Es ist ja auch ein eigenständiger Beruf. Viele Handwerker schicken von selbst einen Spezialisten, wenn sie es im Vertrag haben.
    Wie geasagt, wende Dich vertrauensvoll an Deinen Vertragspartner und frage ihn, wann die Leistung erbracht wird.
     
  15. rolandy

    rolandy

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KD-Techniker
    Ort:
    Tengen
    Wasserleitung dämmen

    Besten Dank für schnelle kompetente Antworten
    Gruß
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig.
    Es müssen sogar nicht nur die Warmwasserleitungen gedämmt werden, sondern auch die fürs Kalte!
     
  17. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Richtig. Auch das gehört zu den aRdT :28:
     
  18. #17 Thomas Mueller, 21. Februar 2010
    Thomas Mueller

    Thomas Mueller

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo allerseits

    sorry, ich muss nochmal kurz nachfragen: Ich habe zwei Monteure und den Inhaber (Meister) der Sanitärfirma befragt und gebeten, die Kaltwasserleitungen im Technikraum noch zu dämmen. Die Aussage von allen war: Das machen sie grundsätzlich nicht (weil nicht nötig) - gegen Mehrkosten könnte ich das aber gemacht bekommen.

    Meine Frage: Welche DIN-Vorschrfit müsste oder könnte ich der Sanitärfirma nennen, um diese ggf. doch noch zu überzeugen dass es mit zum Bauvertrag/Auftrag dazugeöhrt?

    Allerbesten Dank
    Thomas
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bsp.: DIN1988 Teil 2
    Evtl. auch DIN 2000 und 2001, da müsste ich aber selbst erst nachlesen.

    Bsp.: Die KW-Leitungen sind vor Erwärmung zu schützen.

    Aber das sollte der Fachmann wissen. So ein paar Millimeter Dämmung kosten fast nichts.

    Schau mal auf Brunos Seite. Ansonsten müsste ich morgen mal nachlesen wenn ich im Büro bin.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 21. Februar 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Da auf Seite 18 ff mit Angabe *wo es steht*.

    Immer das selbe Lied ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. #20 Thomas Mueller, 21. Februar 2010
    Thomas Mueller

    Thomas Mueller

    Dabei seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Ralf
    Besten Dank! Das sollte denke ich erst mal reichen.
    Beste Gruesse
    Thomas
     
Thema: Wärmedämmung von Kaltwasserleitungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neubau kaltwasserleitung kondensiert

    ,
  2. kaltwasserleitung schwitzt

    ,
  3. kaltwasserleitung schwitzt wie isolieren

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmung von Kaltwasserleitungen - Ähnliche Themen

  1. Wärmedämmung Aufzugsschacht

    Wärmedämmung Aufzugsschacht: Einen herzlichen Gruß an alle User hier - dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum! Schön, dass es sowas gibt.... Ich baue mein Reihenhaus...
  2. Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung

    Fragen zu Wärmedämmung am First und Hinterlüftung: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelhaushälfte, bei der wir auch Eigenleistung erbringen wollen. Z.B. auch den Dachausbau, also Verbau der...
  3. Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!

    Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!: Der BGH hat gerade erst am 2. Juni 2017 entschieden (Az.: V ZR 196/16), dass ein Grundstückseigentümer nicht (im konkreten Fall am Beispiel des §...
  4. Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?

    Normierter Primärenergiebedarf oder thermischer, tatsächlicher Endenergieverbrauch?: Zunehmend wird in Medien mit erheblichen Primärenergieeinsparungen bei Sanierungsmaßnahmen geworben. [Link entfernt] Dass normierter...
  5. Tankraum von innen Dämmen? (Wärmedämmung)

    Tankraum von innen Dämmen? (Wärmedämmung): Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Sanierung unseres 60-er Jahre Hauses. Und im Augenblick bin ich im Tankraum... Der Tankraum ist ein...