Wärmedämmverbundsystem und Farbe

Diskutiere Wärmedämmverbundsystem und Farbe im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Haus wurde vor knapp 3 Jahren gedämmt, mit Armierputz und Oberputz (eingefärbt) verputzt und anschließend mit einer...

  1. Ando01

    Ando01 Gast

    Hallo,
    mein Haus wurde vor knapp 3 Jahren gedämmt, mit Armierputz und Oberputz (eingefärbt) verputzt und anschließend mit einer "Lotuseffektfarbe" gestrichen.
    Während der Verputzarbeiten herrschte nachts leichter Frost (0 bis -3°).
    Im Garagenberich wurde der Oberputz mit Tiefengrund gestrichen, weil
    er etwas Frost abbekommen haben soll.
    Das WDVS ist von einer namhaften Firma gekauft, das gesamte wurde von einer Fachfirma ausgeführt.
    Immer wieder mußte ich kleine Stellen nachstreichen, da die Farbe abzuspringen schien (klein = < 5 mm Durchmesser)
    Jetzt stelle ich fest, dass die Farbe an verschiedenen Stellen kleine Maserungen bekommt (unabhängig von der Wetterseite) - sieht
    fast so aus wie bei einem alten Porzelan - und dann punktweise
    abzuspringen scheint. Die Ränder dieser "Abplatzungen" haften aber
    noch gut. Das alles kann man gut erkennen, da der eingefärbte Oberputz und die Farbe einen leicht voneinander abweichenden Farbton haben.
    Da das ganze nun im 3. Jahr steht, kann ich das nicht erklären zumal sich die Abplatzungen bis vor einem Jahr in Grenzen hielten, jetzt aber großflächiger und an verschiedenen Stellen aufzutreten scheinen.
    Was ist da los? Kann es sein, dass der Effekt nach einem kalten Winter noch schlimmer wird?
    Ein Vertreter des Herstellers fuhr mit der Hand über den Putz und meinte
    dazu: Die Farbe haftet, damit hat der Oberputz keinen Frost abbekommen,
    und in die Farbe könnte er nicht reinschauen.
    Ich bin der Meinung, dass eine Lotuseffektfarbe an der Wand zu halten hat,
    oder ist das alterungsbedingt normal?

    Gruß Andreas
     
  2. #2 bluecher, 17.10.2007
    bluecher

    bluecher Gast

    peeling blumen und fotos

    sind frostblumen sichtbar?
    die abplatzungen sind am frost?
    schält sich der oberputz ca in halber auftragsstärke ab?
    gibts fotos?

    es sit richtig dass putz und farbe halten müssen, und beim lotuseffekt nicht abschiefernder oberputz gemeint wird, obgleich auch das reinigend wirkt.
    putzpeeling ist selten gewollt...
     
  3. Ando01

    Ando01 Gast

    Es gibt keine Frostblumen, es schält sich kein Putz ab, es gibt aber komischerweise keine Schäden in dem Bereich, der mit Tiefengrund gestrichen wurde. Die Absprengungen beziehen sich rein auf die Farbe.
    Es sieht fast so aus, als ob die Farbe unter Spannung steht und dann
    abspringt. Die meisten Srellen sind Stecknadelkopf groß, so dass ich sie
    mit meiner Digicam nicht scharf auf das Foto bekomme.
    Bei anderen Häusern in unserem Gebiet mit dem gleichen Hersteller und
    Verputzer zeigen sich diese Effekte übrigens nicht.

    Gruß Andreas
     
  4. #4 bluecher, 17.10.2007
    bluecher

    bluecher Gast

    ok -

    ich verstehe schon etwas besser :-)

    es ist also nur der anstrich, der sich löst.
    was passiert beim klebebandversuch? paketklebeband drauf und abziehen.
    was macht der anstrich beim gitterschnitt....
    http://www.kunstharzputze.de/abc/g_Gitterschnitt.htm
     
  5. Ando01

    Ando01 Gast

    Hallo, das mit dem Gitterschnitt:cry lasse ich lieber,
    mit dem Klebeband wird nichts passieren, da die Ränder
    um die abgespengten Stellen recht fest hängen.
    Da wo das Problem flächiger auftritt wird man natürlich
    die losen Stellen problemlos mit abziehen - aber immer wie
    schon beschrieben: Die Farbe löst sich nie vollständig ab
    sondern nur punktweise. Irgendwie schaut das fast so aus als
    würde sie verspröden und dann abspringen. Ich hatte die Hoffnung,
    dass irgendjemand schon mal etwas vergleichbares gesehen hat.
    Bei dem Ausmass, wie es bis jetzt aufritt, würde ich mir keine Gedanken
    machen, wenn ich aber sehe, wie das Phänomen innerhalb des letzten Jahres zugenommen hat, mache ich mir schon Gedanken über die Zukunft der Farbe.

    Gruß Andreas
     
  6. #6 bluecher, 19.10.2007
    bluecher

    bluecher Gast

    aufbau

    bei der haltbaren fassaden wurde tiefgrundiert, und bei der nicht haltbaren lotusan draufgestrichen? welcher oberputz ist da drunter? mineralisch? wie viele anstriche lotusan sind da drauf - zwei?
     
  7. #7 Hundertwasser, 19.10.2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Solche Abplatzungen wie du beschreibst habe ich schon einmal gesehen, damals war die Ursache Hagel, der kleine Putzkörner aus der Oberfläche herausschlug. Das Phänomen trat allerdings nur an der Wetterseite auf. Putzhersteller war übrigens eine Firma die heute die Farbe mit dem Lotuseffekt verkauft.

    Leider passt dazu deine Maserung nicht. Die lässt doch eher auf einen Frostschaden während der Trocknung schließen. Genaueres könnte man nach einer Besichtigung oder evtl. nach Ansicht eines guten Fotos sagen. Vielleicht hast du ja einen Bekannten der eine Spiegelreflexkamera mit Makroobjektiv besitzt.

    Möglicherweise ist aber die Farbe an den Flächen die nicht mit Tiefgrund behandelt wurden zu schnell getrocknet und hat dadurch keinen guten Verbund zur Putzoberfläche. Das könnte zu dem von dir geschilderten Schadensbild führen.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    was sagt den die fachfirma dazu ? gewährleistung :deal
    die ist ihr ansprechpartner und nicht der vertreter der herstellerfirma.
    der kann für evt. ausführungsmängel erst mal nix.
     
  9. Ando01

    Ando01 Gast

    Also, diese Maserung war nicht von Anfang an sichtbar sondern entwickelt sich jetzt nach und nach an verschiedenen Stellen, auch im Bereich mit Überdachung (Eingang).
    Dabei scheint selbst im Bereich mit diesen stecknadelkofgroßen Abplatzungen
    die restliche Farbe zu haften.

    Das mit der Gewährleistung ist so eine Sache. Was mich wirklich interessiert ist, kann man die Gewährleistung mit schriftlicher Anmeldung
    von Bedenken im Ernstfall verlängern? Soll heißen: Angenommen die Schäden
    nehmen nach einem strengen Winter (z.B. in 2 Jahren) derart zu, dass
    zweifellos feststeht, dass irgendetwas (Fehler Farbherstellung oder Frostschaden) nicht stimmte - kann man dann im nachhinein sagen:
    Ich habe euch schon vor 2 Jahren auf meine Bedenken hingewiesen?
    Immerhin läge dann die Ausführung schon 5 Jahre zurück.

    Gruß Andreas
     
  10. Ando01

    Ando01 Gast

    Und: Da ich die Materialien nicht über den Verputzer beorgt habe, sondern selbst gekauft habe, sind natürlich beide Parteien (Verputzer und Hersteller des WDVS+Farbe)meine Ansprechpartner.

    Gruß Andreas
     
  11. Ando01

    Ando01 Gast

    Sorry, nochmal:
    An der Stelle, an der man den Frostschaden festellte (Nordseite)
    wurde grundiert. Sonst hat man keinen Schaden festgestellt und
    dementsprechend nicht tiefengrundiert.
    Sonst erfolgte ein Einmalanstrich mit Autol.....:lock
    Untergrund: Armierputz mit eingefärbtem mineralischem Scheibenputz

    Gruß Andreas
     
  12. #12 Hundertwasser, 23.10.2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wenn man den Schaden sieht ist der Mangel doch zweifelsfrei vorhanden. Warum warten?

    Möglicherweise sitzt du aber zwischen allen Stühlen. Die Putzerfirma wird auf das von dir gekaufte Material verweisen, der Hersteller auf eine mangelhafte Verarbeitung (hast du das Material direkt beim Hersteller gekauft? Ansonsten wäre der Händler dein Vertragspartner. Ich fürchte ohne eigenen Gutachter bekommst du keine Klarheit.
     
Thema:

Wärmedämmverbundsystem und Farbe

Die Seite wird geladen...

Wärmedämmverbundsystem und Farbe - Ähnliche Themen

  1. Unmittelbarer Stein-Terrassenanschluss an Hausfassade

    Unmittelbarer Stein-Terrassenanschluss an Hausfassade: Hallo zusammen, bei unserem Neubau sind wir nun endlich dazu gekommen die Außenanlage zu machen. Nachdem wir nun mit dem Garten und...
  2. Wärmebrücken in WDVS nur bei Frost mit Wärmebildkamera Gutachterlich feststellbar?

    Wärmebrücken in WDVS nur bei Frost mit Wärmebildkamera Gutachterlich feststellbar?: Hallo, angenommen jemand würde im Rahmen eines gerichtlichen Beweisverfahren die Frage stellen ob in einem Wärmedämmverbundsystem Wärmebrücken...
  3. Wärmedämmverbundsystem Alternative

    Wärmedämmverbundsystem Alternative: Hallo. In einer Fachzeitung lese ich gerade von einem alternativen Wärmedämmverputzsystem- Wenn denkmalgeschützte Gebäude nachträglich von außen...
  4. Risse im WDVS - was nun?

    Risse im WDVS - was nun?: Hallo zusammen, ich suche Rat bzgl. Rissen in meiner neuen Fassade (Bj 2013). Was wurde hier falsch gemacht und wie kann dies nun behoben...
  5. Terrassentür bei vorhandenen Wärmedämmverbundsystem

    Terrassentür bei vorhandenen Wärmedämmverbundsystem: Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft (Baujahr 1954) und sind derzeit am "Sanieren" (Neuer Leitungen, Heizung, ...). Ausgangssituation:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden