Wärmeeinstrahlung 2 versus 3-fach Verglasung???

Diskutiere Wärmeeinstrahlung 2 versus 3-fach Verglasung??? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Habe jetzt mehrmals gehört, dass bei 3-fach verglasten Fenstern auch die Wärmeeinstrahlung durch die Sonne gehemmt wird. Das wäre irgendwie doch...

  1. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Habe jetzt mehrmals gehört, dass bei 3-fach verglasten Fenstern auch die Wärmeeinstrahlung durch die Sonne gehemmt wird.
    Das wäre irgendwie doch wohl kontraproduktiv. Wie bekomme ich denn dann die Sonnenwärme ins Häuschen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnabelkerf, 23. November 2010
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Ein moderne Heizanlage mit Fusionsreaktor sollte das hinbekommen.
     
  4. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    reine Spekulation

    Hallo,

    Einfach mal Verluste und (nutzbare) Gewinne gegenüberstellen...:konfusius

    juwido
     
  5. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Bei uns war wegen großer Fensterflächen nach S und SW. 2-Scheiben mit warmer Kante (effektiv Ug = 1,0) und Transmission >= 0,6 tatsächlich rechnerisch besser als 3-Scheiben mit Ug = 0,7 und Transmission um 0,4. Es war auch noch 4000 € billiger. Die Scheiben werden im Winter auch nicht unangenehm kalt, es ist sehr hell, allerdings müssen wir von April bis September konsequent Raffstores bzw. Rolläden runterlassen.

    Dreischeibenglas hat nur 2/3 der Sonnenlichttransmission. Ob es merkbar dunkler wäre und ob man an weniger Tagen im Jahr verdunkeln muß, weiß ich nicht.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig. Deswegen sollte man sich die Mühe machen und genau rechnen (vergleichen). Ist aber schwierig und keinesfalls Standard, denn bei Fenstern auf der Nordseite sieht es ganz anders aus als auf der Südseite.

    Solar....:bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  7. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Es gibt so genanntes Weißglas. Baut man daraus eine Dreischeibenisolierverglasung, ist deren g-Wert mit dem des Zweischeibenglases vergleichbar. Kostet aber extra.
     
  8. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Das hab ich mir doch schon fast gedacht, weil bei uns auf der Nordseite auch keine Sonne scheint :D
    Mein Häuschen steht aber genau auf der Nord-Süd-Achse und mich beschäftigt daher lediglich die Südseite.

    Das dachte ich mir schon.............:bierchen:
    Die Schildbürger hatten es damals mit Eimern versucht. Geht das ned???:think
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Doch, aber nur mit zertifizierten Solareimern. :D

    Gruß
    Ralf
     
  10. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    mit 2fach Verglasung hast im Sommer halt auch mehr solare Wärme und im Winter höhere Verluste.

    Nach PHVP Südfenster 1m2
    Passivhausfenster g 0.52 U 0.8 Abminderungsfaktor für Verschattung 0.45
    solare Gewinne
    370x0,4x0,52 =76,96kWh
    Verlust
    0,8x84= 67,2KWh
    76,96-67,2=9,76 kWh Gewinn

    Fenster 2 Scheiben
    370x0,4x0,7=103,6
    1,1x84= 92,4
    103,6-92,4=11,2

    mal mit eigenen Werten rechnen.
     
  11. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, heißt das, dass der solare Gewinn bei 2-Scheiben um 1,44 kwh höher ausfällt.Der Gesamtverlust jedoch 25,2kwh höher ist..........
    Auf welchen Zeitraum ist das denn gerechnet??
     
  12. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Moin,

    ich denke, daß die Verluste durch die geringere Transmission der Sonnenstrahlung im Winter in keinem Verhältnis zu den bei der 2-Scheibenverglasung auftretenden höheren Wärmeverlusten und höherem Aufwand bei der sommerlichen Verschattung steht.

    wir bereuen unsere 3 Scheiben nicht.

    Helge
     
  13. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Nö dass ist eben das Ergebnis einer nüchternen Bilanzierung für ein Jahr
    Gewinn - Verlust= Bilanzgewinn
    und der ist im vorgerechneten Beispiel bei 2fach Verglasung etwas höher als bei der 3-fach Verglasung.
    Bei anderen Zahlenwerten und vor allem bei anderer Orientierung sieht dass dann wieder anders aus.

    Behaglichkeitskriterien sind dabei völlig ausser acht gelassen. Ebenso eine höhere Heizlast, und die Wärmebrücken ebenso
     
  14. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Hallo Alex2008,

    ist die Berechnung über das ganze Jahr erstellt?
    Im Sommer sind die solaren Gewinne genauso schlecht wie im Winter die Verluste.

    Ich bin froh über die geringen solaren gewinne im Sommer. Dann muß ich weniger kühlen.

    Helge
     
  15. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    So schlimm sind die solaren "Gewinne" im Sommer nicht, da die Sonne steiler steht und mehr vom Glas reflektiert wird als im Winter.
     
  16. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Und im Winter sind die Verluste auch nicht so schlimm, da die Heizung eh läuft.

    Es kommt doch immer auf die Flächen an. Bei 10m² Fensterfläche nach Süden im Wohnzimmer hat die Qualität des Fensterglases einen höheren Anteil am Raumklima als bei 2m².

    Helge
     
  17. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Hallo Alex,
    jetzt bin ich ja doch ziemlich ratlos.......
    Das Wohnzimmer ist genau nach Süden ausgerichtet und wird auf der Südseite rund 6qm und nach Westen noch einmal 2qm Fenster haben.
    Und genau für die stellt sich mir die Frage, weil ich eben auch von der wesentlich stärkeren Einstrahlung der im Winter tiefer stehenden Sonne ausgehe.
    Daher habe ich mir überlegt, diese Fenster mit 2-Scheiben Wärmeschutzglas ausstatten zu lassen und alle anderen Fenster eben mit 3-fach Verglasung.
     
  18. #17 Spasssbremse, 30. November 2010
    Spasssbremse

    Spasssbremse

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Trier
    Deine Probleme hätte ich auch gerne :wow

    Kümmere dich lieber um andere Details am Haus, die sind viel wichtiger!
     
  19. mialein

    mialein

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    eppenbrunn
    Hallo,
    es geht doch hier um das Thema 2fach- oder 3fach-Verglasung.
    Ich will bei mir Fenster austauschen und habe diesbezüglich bereits mit einigen Fensterbauern verhandelt.
    Dabei wird mir immer wieder gesagt, bei schlecht oder gar nicht gedämmten Häusern sollte man besser 2fach-Verglasung nehmen. Stimmt das?
    Oder, wenn ich das logisch fortführe, wäre dann doch wohl das beste, Fenster ohne Glas?
    Grüße mialein
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kann man so pauschal nicht sagen. Kommt auf die Wand bzw. Wandaufbau an.

    Dämmt das Fenster irgendwann besser als das Mauerwerk, dann wird die Luftfeuchtigkeit eher am Mauerwerk kondensieren und dort Schäden verursachen, als am Fenster wo man das Kondensat einfach wegwischen könnte.

    Man muss beim Fensteraustausch 2 Dinge im Hinterkopf haben.

    a.) Neue Fenster sind "dicht". Was passiert mit der Luftfeuchtigkeit?
    b.) Neues Fenster hat evtl. eine höhere Oberfächentemp. als die Wand

    Was früher die natürliche Lüftung erledigt hat, muss beim Einbau neuer Fenster durch den Bewohner erledigt werden. Regelmäßiges Lüften ist Pflichtprogramm, da ansonsten die Luftfeuchtigkeit ansteigt und irgendwann an kalten Oberflächen kondensiert. Das passiert vorzugsweise in Raumecken oder hinter Möbeln.

    So lange man die Luftfeuchtigkeit im Griff hat, passiert nichts.

    Gruß
    Ralf
     
  22. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    ... nicht zu verachten ist auch das wesentlich höhere Gewicht der 3-fach-Verglasung. Dies wirkt sich auf die Lebensdauer der Fensterbeschläge aus.

    Des Weiteren sollte man keine 3-fach-Verglasung in Fensterprofile mit 70mm Bautiefe zwängen, da die Profilgeometrie für 2-fach Verglasung ausgerichtet ist. Bei 3-fach auf jeden Fall Fensterprofile mit mindestens 80mm Bautiefe wählen, die sind hierfür entwickelt worden.
     
Thema:

Wärmeeinstrahlung 2 versus 3-fach Verglasung???

Die Seite wird geladen...

Wärmeeinstrahlung 2 versus 3-fach Verglasung??? - Ähnliche Themen

  1. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  2. Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten

    Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten: Hallo zusammen, vor 2 Monaten haben wir auf unserer Terrasse von einem Fachbetrieb Fliesen legen lassen, jetzt sind auf einmal Risse in den...
  3. Estrichboden herstellen auf 2 verschiedenen Unterbauten

    Estrichboden herstellen auf 2 verschiedenen Unterbauten: Habe vor dem Altbau noch etwa 3.5 qm Boden zu sanieren. Die haben es aber in sich. Der gesamte Altbau hat eine etwa 25 cm starke Holzbalkendecke...
  4. Risse - 2 Jahre altes Haus

    Risse - 2 Jahre altes Haus: Hallo Wir haben bei unserem 2 Jahre altem Hause folgende Risse zwischen Wand und Decke und in der Wandecke entdeckt. Sind diese normal?...
  5. Druckfestigkeit von Poroton

    Druckfestigkeit von Poroton: Unser Haus wurde vor 28 Jahren laut Baubeschrieb mit einer Außenwand aus 30 cm Porotonsteinen - ich vermute Hochlochziegel - gebaut. Jetzt sollen...