Wärmemengenzähler - im BW-Kreislauf notwendig?

Diskutiere Wärmemengenzähler - im BW-Kreislauf notwendig? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; hi, kann mir jemand grob sagen, wie die Jahresarbeitszahl einer WP gemäß VDI 4650, berechnet wird. Fließt da die Brauchwassererwärmung mit...

  1. #1 skydiver75, 30. März 2009
    skydiver75

    skydiver75

    Dabei seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    hi,

    kann mir jemand grob sagen, wie die Jahresarbeitszahl einer WP gemäß VDI 4650, berechnet wird. Fließt da die Brauchwassererwärmung mit rein?
    (Ich würde meine gemessene Wärmemenge durch die gemessen Strommenge dividieren......)

    Hintergrund:

    Unsere WP wurde 2008 installiert und mit nem Wärmemengenzähler versehen. Dieser ist jedoch falsch installiert (hab ich bereits gepostet), d.h. die Temperatur des Vorlaufes wird nur im Heizungsvorlauf gemessen, die BW-Wärme wird nicht erfasst.....

    Der Installateur meint, dass zu mindest ab 2009 nur ein Wärmemengenzähler installiert werden muss, das steht so drinnen, er hat recht.
    Ich habe ihm gesagt, dass das Marktanreizprogramm 2009 ist für mich nicht das maßgebliche ist , sondern dass vom Dez. 2007 und da heißt es nicht, dass nur 1 Wärmemengenzähler rein muss, sondern, dass: "Einbau eines Strom- und Wärmemengenzählers für elektrisch angetriebene Wärmepumpen
    zur Bestimmung der Jahresarbeitszahl gemäß VDI 4650,"


    Wie ist das nun, muss die Wärmemenge für BW gemäß Marktanreizprogramm 2007 gemessen werden? Schließlich haben wir die Förderung erhalten und das BAFA behält sich vor, Stichproben zu machen......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alex2008, 30. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    damals war das Berechnungsverfahren nur für Heizwärme. Der Stromzähler zählt aber nur den Verbrauch für HW + TW
    Es bräuchte ums auseinanderzudrösseln also einen Stromzähler der den Verbrauch auch getrennt erfasst. Was in den Förderrichtlinien aber nicht gefordert war.

    Bei einer Überprüfung hätte man dann wohl Pi mal Auge den Anteil fürs WW geschätzt.
     
  4. #3 skydiver75, 31. März 2009
    skydiver75

    skydiver75

    Dabei seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Also ich meine: in dem neuen Marktanreizprogramm steht:

    für elektrisch angetriebene Wärmepumpen: Einbau eines Stromzählers sowie mindestens eines Wärmemengenzählers zur Messung der größten Wärmemenge der Anlage. Ab dem
    1. Juli 2009 wird verbindlich die Messung aller durch die Wärmepumpe abgegebenen Wärmemengen
    gefordert. Falls notwendig sind hierzu mehrere Wärmemengenzähler vorzusehen.
    Maßgeblich ist das Datum des Antragseingangs beim BAFA.


    in der für mich maßgeblichen aus 2007:

    Voraussetzungen für die Förderfähigkeit:
    a) Einbau eines Strom- und Wärmemengenzählers für elektrisch angetriebene Wärmepumpen zur Bestimmung der Jahresarbeitszahl gemäß VDI 4650,...Der für die Berechnung der Jahresarbeitszahl
    benötigte COP-Wert ist in Anlehnung an DIN EN 255 oder DIN EN 14511...bei Wasser/Wasser-Wärmepumpen unter Berücksichtigung der normativen MedientemperaturenW10/W35 und bei Sole/Wasser-Wärmepumpen unter Berücksichtigung der normativen Medientemperaturen B0/W35 zu ermitteln.


    .........
     
Thema:

Wärmemengenzähler - im BW-Kreislauf notwendig?

Die Seite wird geladen...

Wärmemengenzähler - im BW-Kreislauf notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  2. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  3. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  4. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  5. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...