Wärmepumpe ändert eingestellte Wassertemperatur

Diskutiere Wärmepumpe ändert eingestellte Wassertemperatur im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; N'abend zusammen, ich habe eine Frage zu unserer Wärmepumpe. Bei unserem Heizi komme ich leider nicht weiter (der hat die Pumpe zwar eingebaut,...

  1. #1 jackybawue, 4. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    N'abend zusammen,

    ich habe eine Frage zu unserer Wärmepumpe. Bei unserem Heizi komme ich leider nicht weiter (der hat die Pumpe zwar eingebaut, aber ansonsten keine Ahnung, die Planung kam vom GÜ).

    Ich habe bei uns die Vorlauftemperatur soweit wie möglich abesenkt (auf 28°C), so dass wir im Winter die Räume angenehm warm hatten, aber die Einzelraumregler kaum gebraucht haben.

    Die Warmwassertemperatur hatte ich auf 55°C eingestellt. Anscheinend möchte unsere WP uns beim Stromsparen unterstützen, denn sie reduziert die Wassertemperatur "von alleine", so dass wir mittlerweile auf 38°C runter sind. Und da ich keine Legionellenzucht aufmachen möchte, ist mir das zu wenig.

    Die Betriebsanleitung "sagt" zu diesem Punkt folgendes:

    HINWEIS.
    In Verbindung mit Brauchwarmwasserspeichern,
    die der Hersteller empfiehlt, kann Ihre
    Wärmepumpe Brauchwarmwassertemperaturen
    erzeugen, die ca. 7 K niedriger liegen
    als die maximale Vorlauftemperatur Ihrer
    Wärmepumpe.

    Ich lese daraus, dass damit die "generelle" maximale VL-Temperatur gemeint ist und nicht die von mir gewünschte. Sonst könnte ich ja aktuell noch nicht einmal mehr 38°C erreichen. (die Temperatur ging schon bei deutlich niedrigeren Außentemperaturen als den aktuellen runter)

    Meine Frage lautet also: Wie kann das sein? Kann mir jemand das Phänomen erläutern?

    Ich sehe da nicht durch.

    Danke im Voraus

    Jacky
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 coroner, 4. Mai 2011
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Bei uns gabs nen ähnlichen Effekt wegen
    • fehlender Schwerkraftbremse
    • defektem 3-Wege-Ventil
    Aber Ralf ist bestimmt noch wach ;-)
     
  4. #3 Schnabelkerf, 4. Mai 2011
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Was für ein Modell hast Du denn? Beim Hersteller kannst Du ja die maximale Vorlauftempertur nachsehen und dann 7° abziehen.

    Bei mir erreiche ich auch maximal 49° WW Temperatur bei einer max. Vorlauftempratur von 58° C. Also bei mir 9° weniger.

    Das mit den Legionellen ist Ansichtssache/individuelle Risikoabschätzung was und ob man das was tun muß. Jedenfalls sind Wärmepumpen und hohe WW Temperaturen eine unglückliche Kombination.

    Im Haustechnikforum findest Du dazu diverse Threads....
     
  5. #4 jackybawue, 4. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Danke Euch für die Antworten.

    Wir haben eine LIC 8 von Siemens/Novelan. Ich habe jetzt auf die Schnelle keine "allgemeinen" Maximaltemperaturen gefunden.

    Mehr als 38°C sollten aber drin sein.

    Was ist denn eine Schwerkraftbremse in der WP?
     
  6. #5 coroner, 4. Mai 2011
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
  7. #6 coroner, 4. Mai 2011
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Achja... wenn ich an meiner WP ne WW Temp von z.Bsp. 48 Grad einstelle,
    dann zeigt das Thermometer am Speicher am Messpunkt aber exakt 48°.
    Anders war das, als im Technikraum noch kein Rohr gedämmt war.
    Da kam die eingestellte Temperatur dort auch nicht an.
    Später kamen noch die beiden anderen genannten Problemchen.
     
  8. #7 jackybawue, 4. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Ich habe es glaube ich nicht gut beschrieben:

    ich stelle an unserer WP die WW-Temperatur ein. Schaue ich dann später nach, welche Temperatur die WP als Soll-Temperatur anzeigt, ist das eine niedrigere als die, die ich ursprünglich eingestellt habe.


    Scheint also eher ein Softwareproblem zu sein als ein Hardwareproblem...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sehe ich auch so. Die Regelung kenne ich jetzt nicht auswendig, aber es hat den Anschein, dass die eingestellte Heizkreistemperatur die max. WW Temperatur begrenzt. Das sollte natürlich nicht sein.

    Jetzt kommt es darauf an, wie die Installation aussieht. Wird mit Mischer gearbeitet? Wie ist der Regler konfiguriert?

    Die Heizkreiskurve sollte unabhängig von der WW-Erzeugung sein. Das lässt sich normalerweise auch getrennt einstellen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 jackybawue, 5. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Danke Ralf für die Antwort.

    Öhm, wie kann ich denn rausfinden, was Du da fragst? (Konfiguration des Reglers?)

    Für die Einstellung von WW habe ich ein extra Einstell-Menü, ebenso für die Heizung.

    Mir fällt gerade ein, dass wir das Problem im letzten Sommer nicht hatten, als die Heizung aus war. Vielleicht haben wir es auch einfach nicht bemerkt, aber ich meine, die WW-Einstellung war da nicht so selbständig...

    Jacky
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    In die Unterlagen schauen. Ich kenne den Regler nicht so genau, auch wenn ich vor einigen Wochen den dicken Ordner des Herstellers gewälzt habe.

    Wenn ich mich richtig erinnere, wird bei Standard-Konfiguration für die WW-Erzeugung ein Ventil umgeschaltet und mit max. Temperatur das WW erzeugt, bis der WW-Fühler das Erreichen des Sollwerts meldet. Danach schaltet die Anlage wieder zurück und verwendet die Heizkurve.

    Gruß
    Ralf
     
  12. #11 jackybawue, 5. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Das wäre ja genau das, was ich möchte. Ich werd mich noch mal intensiv mit der Betriebsanleitung beschäftigen.

    Danke!

    Jacky
     
  13. #12 jackybawue, 6. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    So, mein Studium der Betriebsanleitung hat leider nichts gebracht.

    Eigentlich dürfte der Regler gar nicht selbsttätig die Temperaturen ändern... es ist mir ein Rätsel...
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So weit ich mich an den dicken Ordner mit der Installationsanleitung erinnern kann, kann man in der Regelung 2 Heizkreise konfigurieren, einmal ein ungemischter Kreis und einmal ein gemischter Kreis. Das WW ist separat einstellbar. Weiterhin gibt es eine Einstellung, bei der die max. Temp. die die WP erzeugen kann, eingestellt wird. Steht üblicherweise bei 65°C o.ä..

    Irgendwas stimmt da nicht. Wenn der Heizungsbauer das nicht auf die Reihe kriegt, dann den Werks-KD kommen lassen. Die kennen die Regelung mit Sicherheit.

    Das mit den in der Anleitung genannten 7K bezieht sich auf die o.g. Einstellung. Ist max. 65°C eingestellt, dann kann WW max. 58°C erreichen.

    Könnte es sein, dass der WW-Fühler nicht funktioniert? Dann meldet er keine Anforderung, und WW würde evtl. nur über den normal konfigurierten Heizkreis erzeugt (fehlende Schwerkraftbremse oder Pumpe läuft aus irgendwelchen Gründen oder was auch immer).

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 jackybawue, 6. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Ich werde mir die ganzen Menüs des Reglers noch mal anschauen. Ansonsten ist wohl wirklich mal der Kundendienst dran.

    Das mit dem Fühler kann ich mir nicht vorstellen, da ja die von mir eingestellte "Soll-Temperatur" des Wassers sich verändert. Es geht also nicht um eine Differenz zwischen eingestellter und tatsächlicher Wassertemperatur, sondern um die Temperatur, die die WP laut Regler erzeugen soll (und auch erzeugt)
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    d.h. die WP kriegt auf jeden Fall die Anforderung "WW erzeugen"?

    Gruß
    Ralf
     
  17. #16 jackybawue, 6. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Ja, die bekommt sie.

    Ich kann z.B. wenn gerade viel Warmwasser benötigt wurde (Kinder in der Badewanne ;)) in der Anzeige sehen, wie die Ist-Temperatur von 22° wieder auf die Soll-Temperatur von 38° gebracht wird. Bloß will ich eine andere Soll-Temperatur einstellen, die mir von der WP aber wieder "weggenommen" wird.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    OK.

    Dann wäre noch denkbar, dass der WW-Speicher falsch angebunden ist, und früher hat das nur funktioniert, weil auch der Heizkreis mit hoher Temperatur gefahren wurde. Da sind wir wieder bei der Konfiguration des Hydraulikschemas.

    Ist ein Mischer verbaut?

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 jackybawue, 17. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Hallo Ralf,

    ich bin mir gar nicht sicher, ob das "früher" richtig funktioniert hat. Wir sind letzten Mai eingezogen, die Heizung haben wir da gar nicht genutzt - und wie vorher bei der ganzen Estrichaufheizerei das Warmwasser eingestellt war, weiß ich nicht mehr bzw. darauf habe ich nie geachtet. Als die Heizung aus war, war das Warmwasser dann wie gewünscht. Im Winter habe ich dann immer wieder an der Heizkurve gespielt und auch die Warmwassertemperatur geändert, aber dass die sich von selbst verstellt, hatte ich zunächst nicht bemerkt.

    Mit anderen Worten: ich glaube nicht, dass das schon mal funktioniert hat.

    Ein Mischer ist m.W. nicht verbaut - der wäre doch nötig, wenn noch eine Solaranlage vorhanden wäre, oder? (die haben wir nicht)

    Hast Du noch eine Idee?

    Gruß

    Jacky
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mischer wäre hier unsinnig, deswegen hatte ich ja gefragt. ;)

    Könnte es sein, dass in der Regelung Grenzen für die WW-Temperatur eingestellt sind, die man als Endanwender nicht überschreiten kann?

    Mal anders gefragt, auf was wolltest Du die WW Temp. einstellen?

    Langsam gehen mir die Ideen aus.

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 jackybawue, 17. Mai 2011
    jackybawue

    jackybawue Gast

    Dass es Grenzen für die maximale Temperatur gibt, kann ich mir gut vorstellen. Daher ja auch der Hinweis in der Betriebsanleitung mit den 7K unterhalb der maximalen Temperatur.

    Ich wollte 50°C, und die WP (bzw. der Regler) hat ohne mein Zutun 39°C draus gemacht. Ich hatte letzte Woche die Soll-Temp. auf 50°C hochgesetzt, und nach und nach sind wir nun wieder runter auf 39°C.

    Dass Wärmepumpen nichts für hohe WW-Temperaturen sind, ist mir klar, aber mehr als das sollte doch drin sein...

    Wir haben einen Heizstab, der laut der Anzeige im entsprechenden Regler-Menü den ganzen Winter durch nicht gearbeitet hat. Kann das sein? (habe die Betriebsstunden notiert) Vielleicht ist hier ja was nicht in Ordnung...
     
Thema:

Wärmepumpe ändert eingestellte Wassertemperatur

Die Seite wird geladen...

Wärmepumpe ändert eingestellte Wassertemperatur - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  3. effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?

    effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe?: Hallo! Welche ist die effizienteste Warmwassererzeugung mit Wärmepumpe (modulierende Wasser-Wasser Wärmepumpe mit 2 Brunnen)? Ist ein System...
  4. Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?

    Abstand Erdsonde zu Wärmepumpe?: Guten Abend, wir sind gerade in den letzten Zügen des Grundrisses für unseren Neubau. Heizungstechnisch möchte ich gerne eine Wärmepumpe mit...
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...