Wärmepumpe mit "normalen" Heizkörpern

Diskutiere Wärmepumpe mit "normalen" Heizkörpern im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo ! Ich muss noch die Entscheidung treffen, welche Heizung ich nehme. Am liebsten wäre mir eine Wärmepumpe Luft-Wasser. Nun die Frage:...

  1. Ecki72

    Ecki72

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkauf
    Ort:
    Saarland
    Hallo !

    Ich muss noch die Entscheidung treffen, welche Heizung ich nehme. Am liebsten wäre mir eine Wärmepumpe Luft-Wasser.

    Nun die Frage:

    Da ich etws Probleme mit den Venen habe, rät mir meine Arzt von einer Fussbodenheizung entschieden ab (ich habe auch schon beobachtet, dass ich selbst bei modernen FBH schwere Beine bekomme)

    Haltet Ihr es trotzdem für sinnvoll, eine Wärmepumpe zu installieren? Geht mit den normalen Heizkörpern die Rechnung im Vergleich zur Gasheizung noch auf?

    Verfügt Ihr über Erfahrungswerte ?

    (zu erwärmen sind 210 qm im Neubau, Wärmebedarfsrechnung liegt noch nicht vor)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 30. Dezember 2006
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ohne wärmebedarf ist das wie mit der stange im nebel.

    gruss aus de pfalz g.bl.
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Dem Grunde nach sind die Bedenken berechtigt. Die Leistungszahlen von Wärmepumpen - und damit die Wirtschaftlichkeit - sinken mit höherer Vorlauftemperatur rapide ab.

    Griffbereit habe ich gerade Zahlen einer Sole/Wasser-Wärmepumpe:

    Leistungszahl 4,5 bei Vorlauftemperatur von 35°
    Leistungszahl 3,0 bei Vorlauftemperatur von 50°
     
  5. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Geht sie denn mit FBH sicher auf? *g
    Ich hab irgendwie im Kopf, dass es da unterschiedliche Ansichten gibt :D
     
  6. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Fakt ist: Je höher die Vorlauftemperatur um so uneffektiver arbeitet die Wärmepumpe.
    Was verstehst Du unter "moderner Fußbodenheizung" bei denen Du Venenprobleme hast?
    Meine FBH läuft z.Zt. mit einer Vorlauftemperatur von maximal 30 Grad und der Fußboden ist gefühlt kalt.

    Alternativ bliebe die Wandheizung wenn eine FHB nicht gewünscht ist.


    Gruß Rene'
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. planfix

    planfix Gast

    reichen deine wandflächen, dann mach eine wandheizung zur WP. Eine andere super lösung sind klimakonvektoren. die heizen im winter und kühlen im sommer.
    schau doch mal bei der www.heatpump-systeme.de dort findest du das komplette programm.
    ..upps, der hat noch die alte seite geladen. such dir übers die impressum die telefonummer und frage direkt nach. die produkte findest du auch unter www.aermec.com auf den deutschen seiten.
    so sehen die aus:
     
  9. #7 Hendrik42, 1. Januar 2007
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Man betreibt eine WP am besten mit einer FBH mit einer maximalen Vorlauftemperatur von 35°C oder weniger (30°C wäre noch besser), da die Effizienz (JAZ) dann steigt. Da die Oberflächentemperatur noch unter der Vorlauftemperatur liegt sollten max 35°C VL kein Problem sein. Bei uns (max 35°C VL) sind die Fliesen nur wenn er draussen sehr kalt ist nicht gefühlt kalt.

    Vielleicht fragst Du Deinen Arzt mal, ob dass dann ok wäre? Ansonsten ist eine Wandheizung natürlich auch toll.

    Gruß, Hendrik
     
Thema:

Wärmepumpe mit "normalen" Heizkörpern

Die Seite wird geladen...

Wärmepumpe mit "normalen" Heizkörpern - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  3. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  4. Heizkörper Bodenkanalheizung Konvektor Arbonia Ascotherm KRP91

    Heizkörper Bodenkanalheizung Konvektor Arbonia Ascotherm KRP91: Wegen Fehlbestellung (Konvektor war zu groß) biete ich, neu und original verpackt: Unterflurkonvektor Bodenkanalheizung eco Ascotherm eco KRP 91...
  5. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...