Wärmepumpe Viessmann Vitocal

Diskutiere Wärmepumpe Viessmann Vitocal im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, hat von euch mit sowas schon erfahrung gemacht ? Viessmann Vitocal 200 S Wollte mal eure Meinung hören weil die recht neu auf dem...

  1. Hubba

    Hubba

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das könnte eine interessante Alternative werden.
    Ist zwar etwas teurer als vergleichbare Geräte, aber dafür gibt´s auch guten Service und Verfügbarkeit von Ersatzteilen (falls man mal welche brauchen sollte).

    Bei der Planung sollte man ein möglichst einfaches Hydraulikschema wählen, denn die Zubehörteile kosten viel Geld.

    Leider habe ich nur dürftige Angaben über die Heizleistung (Heizkurven) gefunden und auch die Schallpegel reissen mich nicht wirklich vom Hocker. Für einen echten Vergleich fehlen aber einige Details. Diese Informationen sind auch für eine Anlagenplanung unerlässlich.
    So wie ich den Hersteller kenne, gibt es die Informationen noch.

    Erfahrungswerte wird man kaum finden. Das würde ehrlich gesagt auch nicht helfen, denn wie gut eine Anlage funktioniert hängt erst einmal vom Anlagenkonzept ab. Keine Wärmepumpe kann Wunder vollbringen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Hubba

    Hubba

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
    Auf der Viessmannseite sind soweit alle Daten. Rechts davon sind die Datenblätter in PDF zum Download.

    Hmm teurer ?? Die sind billiger wie ein normale Wärmepumpe, zumindest nach meinen Angeboten zu beurteilen. Normale WP 12500 Euro und die von Viessmann 6500 Euro

    Das gerät kann man bis 30m vom Haus wegstellen, wegen deinen Bedenken zwecks Geräusche
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Datenblätter habe ich gesehen, aber da fehlen einige wichtige Daten.

    Bei einer LWP ist die Leistungskurve wichtig, sprich die Leistung aufgetragen über die Außentemperatur. Erst dann sieht man, was das Teil noch liefert wenn es mal richtig kalt wird. Angaben bei +2°C AT o.ä. sind wenig aussagekräftig.

    Beim Schallpegel denke ich eher an eine Lärmbelästigung der Nachbarn. Deswegen ist ein Standort 30m entfernt nur bedingt hilfreich.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Achim Kaiser, 13. September 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Und was fehlt da für 6000 Euro ?
    Nix gegen Viessmann, aber die haben garantiert nicht 6000 Euro zu verschenken an jedem Gerät.

    Tip ins Blaue : Was da verglichen wird ist nicht vergleichbar ... Äppels änd the Birnen ... you underständ ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Deswegen hatte ich das mit dem Hydraulikschema geschrieben, denn das Zubehör kostet richtig Geld.

    Wählt man eine einfache Konstellation, sofern das überhaupt zum Haus passend gemacht werden kann, dann hat man eine einfache Split-Anlaged die sicherlich ihren Zweck erfüllt.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Hubba

    Hubba

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Aschaffenburg
    Was meinst du mit Hydraulikschema ?
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine Zeichnung in der die kompette Verrohrung inkl. aller beteiligter Komponenten eingezeichnet ist.

    Google liefert Dir eine Menge Beispiele.

    Gruß
    Ralf
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... auch hier gibt es ein paar Informationen rund um die Wärmepumpen :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  11. dax3

    dax3 Gast

    Hallo, wir bauen jetzt auch neu und unser Architekt hat uns für unsere 132 Quadratmeter das vitocal 200-s paket 10,6kw von Viessmann empfohlen.
    Leider haben wir null Ahnung! Sind wir gut beraten? Bekommen wir das Haus warm? Und wie hoch werden die Betriebskosten im Monat sein?
    Ist diese Anlage wirklich eine Sinnvolle Alternative zum Gasanschluß?
    Ich wäre euch sehr dankbar wenn uns jemand verständlich die Vor- und Nachteile aufzeigen könnte.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kann man so nicht beantworten.

    Wie hoch ist die Heizlast des Gebäudes? Eine Heizlastermittlung nach EN12831 sorgt für Klarheit.

    Auch das kann man nicht beantworten, denn niemand kennt die Rahmenbedingungen.

    Unter Umständen schon, aber auch hierzu müsste man alle Randbedingungen kennen.

    Tut mir leid, aber um eine verlässliche Aussage treffen zu können, braucht man Zahlen, Details und noch einmal Details.

    Zum Thema Wärmepumpen findest Du hier im Forum eine Menge Themen und Beiträge. Einfach mal lesen, dann wird Dir auffallen, auf welche Punkte immer wieder hingewiesen wird.(Heizlast, Heizflächen, Geräuschentwicklung usw. usw.)

    Gruß
    Ralf
     
  13. JuChriFe

    JuChriFe

    Dabei seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Manager
    Ort:
    Berlin
    Wie schon geschrieben... Heizlast ermitteln lassen.

    Aber 10,6kw ist schon verdammt viel für 132m².
    Bei der Größe und einer vernünftigen Dämmung sollte man auch problemlos unter 5-6kw kommen können.
     
  14. dax3

    dax3 Gast

    Danke für eure Antworten!
    Das sind alles Dinge von denen wir keine Ahnung haben und uns auch nicht so viel darunter vorstellen können.

    Heizlast hat vermutlich was mit der Dämmung zu tun? (Also das Haus bekommt eine 120iger Dämmung.)

    Heizfläche ca. 130qm

    Geräuschentwicklung? Wissen wir nicht. Ich habe aber hier schon gelesen das ein Bauherr Probleme mit der Geräuschintensivität der Anlage hat.

    Spielen Fenster eine Rolle? Abgeschlossener Wohnbereich hat insgesamt ca. 10qm Fensterfläche, davon sind ca. 6qm Richtung Süden ausgerichtet.

    Würde bedeuten je größer die Anlage desto wirtschaftlicher?

    Danke für eure Antworten
     
  15. dax3

    dax3 Gast

    Habe ich vergessen zu erwähnen. Eswird eine Fußbodenheizung verbaut zuzüglich einen Handtuch Heizkörper im Bad 8qm.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Macht nichts, dafür solltest Du ja Fachleute an der Hand haben.

    Jain. Heizlast gibt an welche Heizleistung erforderlich ist, um die Räume bei einer gegebenen Außentemperatur x auf einer Raumtemperatur y zu halten.
    Da spielen alle Bauteile eine Rolle.

    Ich kenne jetzt Deinen Wandaufbau nicht, aber 12cm Dämmung (welche WLG) sagen nicht so viel aus.

    Jepp. s.o. ALLE Bauteile, denn der Raum verliert ja nicht nur Wärme durch die Wände, sondern auch durch Fenster, Dach usw. usw.

    Nein, ganz im Gegenteil. Die Anlage sollte passen und nicht zu groß sein.
    Im Fall der genannten LWP ist das aber nicht ganz so kritisch, weil sie leistungsgeregelt ist. Aber auch die Leistungsregelung hat ihre Grenzen.

    Gruß
    Ralf
     
  17. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    mal beachten die Leistung wird bei +2° Aussentemperatur angegeben, dass wird tief unter 0° schon mal deutlich weniger.

    Das Gerät ist wohl eher ein Lückenfüller fürs Geräteprogramm. Und der Preis läßt es erahnen. Aussenteil zugekauft bei einem Klimafritzen bei welchem die Aussenteile jeden Monat in Tausenderstückzahlen vom Band rollen, die Umwälzpumpe mit 132/92/62 Watt wohl auch dem Preis geschuldet
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. dax3

    dax3 Gast

    @ alex2008
    Du sprichst in Rätzeln.
     
  20. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    @dax3
    dass war eben ein Kurzkommentar zu den anderen Beiträgen
    10kw angegebene Heizlast muß für einen Neubau nicht zuviel sein.
    Heizlast ermitteln, Bivalenzpunkt ermitteln.
    Aber die WP wurde ja nur vom Architekten vorgeschlagen. Vielleicht nach dem Motto: "das Gerät kann ja die Leistung modulieren da braucht man nicht so genau rechnen" ?
    Nach dieser Methodik werden leider auch viele andere Heizungen von "Fachleuten" dimensioniert.
    So was quittiert dir eine WP aber evtl. recht gnadenlos über die Stromrechnung.

    Die Vitocall 200S ist ein Lückenfüller im Programm. Lückenfüller hinsichtlich Preis, Leistung, Konzeption. Geräte gleichen Strickmusters gibts von div. Anbietern. Da herrscht im Markt schon so ne kleine Goldgräberstimmung.

    Infos zu WP:
    www.fws.ch/downloads_01.html
     
Thema:

Wärmepumpe Viessmann Vitocal

Die Seite wird geladen...

Wärmepumpe Viessmann Vitocal - Ähnliche Themen

  1. Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?

    Optimierungsmöglichkeiten für Wärmepumpe zur Reduzierung der Kompressorstarts?: Wir wohnen jetzt 3 Jahre im neuen Haus. Das EFH (Bungalow mit 108 m² Wohnfläche) wurde von einem großen Massivhausanbieter schlüsselfertig...
  2. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....
  3. Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand

    Sole-Wasser WP überträgt Schwingungen auf Gebäudewand: Guten Tag, wir haben eine Sole-Wasser Wärmepumpe der Firma Hoval (Thermalia 8HP) eingebaut. Diese überträgt in der Zeit in welcher sie lädt...
  4. Sockel Wärmepumpe Innenbereich

    Sockel Wärmepumpe Innenbereich: Hallo möchten den Sockel einer WP im Innenbereich für eine Dimplex 9IMR machen. Sie hat 220kg. Wir hätten sie halbwegs an das Niveau des FBH...
  5. Der Siegeszug von Wärmepumpen ist nicht aufzuhalten

    Der Siegeszug von Wärmepumpen ist nicht aufzuhalten: Wärmepumpen erfreuen sich mit Recht zunehmender Akzeptanz insbesondere bei Neubauvorhaben. Hierzu haben die Bemühungen der Hersteller zu...