Wärmepumpen: Tests oder Empfehlungen

Diskutiere Wärmepumpen: Tests oder Empfehlungen im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Wir planen gerade den Neubau eines Einfamilienhauses. Dabei haben wir uns für den Einbau einer Wärmepumpe (Sole/Wasser) entschieden. Nun möchte...

  1. fish

    fish

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stadecken-Elsheim
    Wir planen gerade den Neubau eines Einfamilienhauses. Dabei haben wir uns für den Einbau einer Wärmepumpe (Sole/Wasser) entschieden.

    Nun möchte ich mich gerne im Vorfeld darüber informieren, welche wärmepumpen empfehlenswert sind und welche weniger.

    Gibt es denn irgendwo entsprechende Tests? Wer kann vielleicht private Empfehlungen aussprechen?
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ganz einfach:
    Empfehlenswert sind alle, die genau ins speziell für Deinen Fall aufzustellende Konzept passen!
     
  3. #3 planfix, 26.03.2008
    planfix

    planfix Gast

  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    2 Hürden, die ich bei der Entscheidung am Anfang in den Weg stellen würde:

    Beide Fragen sind mit "Ja" zu beantworten, dann geht's weiter mit der Thematik Wärmepumpe.


    1: Ist der Heizwärmebedarf niedrig? (Ist ein hoher Dämmstandard umgesetzt worden?)

    2: Kann ein niedriger Vorlauf konsequent umgesetzt werden?
    Flächenheizkörper sind Pflicht! I.d.R.: Fußbodenheizung mit max 35 -38° Vorlauf.
     
  5. fish

    fish

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stadecken-Elsheim
    1. Ja

    2. Ja

    Mich würde interessieren, ob es irgendwelche empfehlenswerten Wärmepumpen gibt. Ich möchte vermeiden, dass ich mich für eine Pumpe der Firma X entscheide, weil mir der Heizungsbauer erklärt hat, wie toll die doch ist und später muss ich feststellen, dass das Gerät z.B. konstruktionsbedingt uneffizient arbeitet.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wird schwierig, denn mit Herstellerempfehlungen halten wir uns grundsätzlich zurück. Letztendlich kommt es auch nicht nur auf den Hersteller an, sondern auf den Fachbetrieb der das Ding planen und einbauen soll. Hier steckt das meiste Optimierungspotenzial.

    Die Hersteller kochen alle mehr oder weniger mit Wasser.

    Gruß
    Ralf
     
  7. fish

    fish

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stadecken-Elsheim
    Dass man sich hier mit Herstellerempfehlungen zurückhalten möchte, ist in Ordnung. Dennoch würde mich interessieren, ob es nicht evtl. unabhängige Tests (wie z.B. in test 06/2007) gibt.

    Für Hinweise bin ich dankbar.
     
  8. #8 Landbub, 27.03.2008
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Die Wärmepumpe lebt im wesentlichen von der Firma, die sie einbaut und betreut. Hast du also einen Lieblings-Sanilöter, frag den, was er kann bzw. wohin er gute Beziehungen hat. Die Inbetriebnahme macht oft der Hersteller selber.

    Manchmal fügt es sich auch schicksalhaft zusammen:
    In unser Heizkonzept passt die sog. Heissgas-Ladetechnik. Es gibt zwei namhafte Hersteller, die diese Technik verbauen: Bartl (deutsch) und IDM (Österreich).
    Nachdem ich zu Bartl 3 x vergeblich versucht habe, Kontakt aufzubauen, sinds halt die Ösis geworden. Wer nicht will, der hat wohl schon.
     
  9. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Wovon hängt es ab, ob die in ein Konzept reinpaßt? Was sind die Voraussetzungen?

    Daß sich der Bartl aber auch so anstellt ...?
     
  10. #10 Landbub, 27.03.2008
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ufff... frag mich doch sowas nicht, dafür haben wir einen Haustechnikingenieur bezahlt...

    Das hängt damit zusammen, dass unser Haus 3 Wohneinheiten hat, wo man gegenüber den Mietern Verpflichtungen hinsichtlich Temperatur und Menge an Warmwasser hat, dem Vorhandensein eines großen Pufferspeichers und unserer Vorgabe, Warmwasser nicht zu bevorraten, sondern "in echtzeit" per Wärmetauscher zu machen.
    Es wäre auch anders gegangen, denn es war auch Dimplex ausgeschrieben, aber die HGL-technik scheint da Vorteile zu bringen.

    Und ja, von Bartl war das eine ganz schwache Vorstellung. Dabei wäre in dem paket schon was drin gewesen:
    21kw WW-WP
    Steuerung für 2. Heizkreis
    1000l Speicher
    ...
    in der Summe so um die 20k. Aber das wollten die ja gar nicht wissen.
     
  11. #11 planfix, 30.03.2008
  12. fish

    fish

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stadecken-Elsheim
    Danke!
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, der wird halt grad unterwegs gewesen sein - beim Most holen... :D
     
  14. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Das kann sein... mir wollte neulich einer zeigen wo er den Most holt:eek:
    der hats aber dann doch nicht gemacht:cry
     
  15. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Hallo ich habe da auch noch eine Frage.

    Wir wollen eine 1 1/2 Gesosser bauen. Sollte man alles mit Fußbodeheizung ausstatten oder die obere Etage 2xKinderzimmer und Schlafzimmer lieber mit Heizkörper wegen der schnelleren Temp.reglung, die Meinungen gehen hierbei auseinander.
     
  16. #16 planfix, 01.04.2008
    planfix

    planfix Gast

    ich versteh ja immer nicht, warum nicht alles eine temperatur haben soll. meist hat man ja eh offenen türen, damit einen raumverbund und alles gleichmäßig warm, aber wenn es wirklich darum geht nachts kühler zu schlafen würde ich in DG klimakonvektoren einbauen. die laufen im heizbetrieb mit der selben temp. wie die FBH und können im sommer wenigstens noch kühlen.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig. Ich favorisiere FBH im ganzen Haus, denn ich mag kein kaltes Schlafzimmer. Es ist ein Märchen, daß man in einem kalten Zimmer besser schlafen kann.

    Und nur weil Oma und Opa keine andere Wahl hatten als ein kaltes Schlafzimmer, muß ich doch nicht auch in ein gefrorenes Bett liegen.

    Gruß
    Ralf
     
  18. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Pfui Deibel! Konvektoren einbauen wenn FBH möglich ist.:bounce:
     
  19. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Danke für die antworten. War ja nur mal ne Frage. Werde alles mit FBH ausstatten. Und diese auf Niedertemp. auslegen.
     
  20. #20 planfix, 02.04.2008
    planfix

    planfix Gast

    was der handwerker nicht kennt, ...
    guck mal hier!
     
Thema: Wärmepumpen: Tests oder Empfehlungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heisgassladetechnik idm

    ,
  2. heissgasladetechnik

    ,
  3. bartl wärmepumpe erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Wärmepumpen: Tests oder Empfehlungen - Ähnliche Themen

  1. Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe

    Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, eigentlich habe ich gedacht, dass die Kühlfunktion über die Fußbodenheizung nicht viel bringt, unser Heizungsinstallateur schätzt...
  2. Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe

    Leerrohre als Vorbereitung für eine spätere Wärmepumpe: Hallo zusammen, momentan heizen wir unser EFH (2 Stockwerke, ca. 160m² Wohnfläche, vollunterkellert, ungedämmt aber mit 30 cm Porenbetongstein...
  3. Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?

    Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?: Hallo zusammen, kennt sich jemand hier mit der optimalen Kombination aus LWWP und PV aus? Wir haben uns jetzt für eine Photovoltaikanlage ohne...
  4. Wärmepumpe (Monoblock) mit hermetischem Kältekreis?

    Wärmepumpe (Monoblock) mit hermetischem Kältekreis?: Hallo Zusammen, in unserem Neubau sollte eine Viessmann Vitocal 200S Luft/Wasser- Wärmepumpe verbaut werden. Nun kam ein Nachtrag vom...
  5. Leistungsausfälle bei Stiebel Eltron Luftwasser Wärmepumpe WPL 25 I 2 IE

    Leistungsausfälle bei Stiebel Eltron Luftwasser Wärmepumpe WPL 25 I 2 IE: Hallo zusammen, wer hat Erfahrungen zu folgenden Thema? Wir haben 2013 neu gebaut und mit einem Rheinbacher Heizungstechniker eine Stiebel Eltron...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden