Walmdach Dachboden wie dämmen und Dampfbremse wo verbauen?

Diskutiere Walmdach Dachboden wie dämmen und Dampfbremse wo verbauen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, muss ich den Raum meines Dachbodens auch mit einer Dampfbremse auslegen? Ausgangsbasis: - EFH mit Walmdch 20Grad mit...

  1. #1 andreas123, 21. Januar 2016
    andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    Hallo zusammen,

    muss ich den Raum meines Dachbodens auch mit einer Dampfbremse auslegen?

    Ausgangsbasis:

    - EFH mit Walmdch 20Grad mit Pfettenkranz (Pfettenkranz auf einer Höhe von ca.3,85m von ROH)
    - 20cm Zwischensparrendämmung /aussen 3,5cm Aufsparrendämmung (Pavatex)
    - Pfettenkranz möchte ich auch noch dämmen

    Nun habe ich schon verschiedene Aussagen gehört von angeblichen Profis...
    Es wurde mir geraten den kleinen Raum vom Dachboden auch mit einer Dampfbremse komplett auszulegen?

    Was haltet ihr davon? Falls da mal feuchte Luft rein kommt ist diese doch gefangen?
     

    Anhänge:

    • walm1.jpg
      walm1.jpg
      Dateigröße:
      185,7 KB
      Aufrufe:
      317
    • walm3.jpg
      walm3.jpg
      Dateigröße:
      20,8 KB
      Aufrufe:
      247
    • walm.jpg
      walm.jpg
      Dateigröße:
      135,5 KB
      Aufrufe:
      264
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 21. Januar 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    was sagt denn dein Planer dazu?
     
  4. #3 andreas123, 21. Januar 2016
    andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    Hallo Gipser,

    mein Planer sagt Spitzboden nicht abkapseln,
    der Planer meines Nachbarn hat den Spitzboden (gleiche Konstruktion) abgekapselt

    Gruß
     
  5. #4 Gast943916, 21. Januar 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    soll heissen, der Spitzboden liegt oder soll innerhalb der luftdichten Ebene liegen?
    Und warum gibt er keine Details raus?
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was soll man sich unter "abgekapselt" vorstellen?
     
  7. #6 andreas123, 21. Januar 2016
    andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    Hallo Kalle88,

    mit abgekapselt meine ich den Raum mit dem "?" in meiner Skizze, also der Raum welcher laut Planer am Boden und an den Schrägen komplett mit der Dampfbremse verschlossen werden soll.
     
  8. #7 Gast943916, 21. Januar 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das würde ja bedeuten, dass 2 unabhängige luftdichte Ebenen entstehen
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann solltest du die Begründung deines Planers eruieren und uns vielleicht schildern. Bis dahin halte ich die Ausführung erst Mal für fragwürdig.
     
  10. #9 Gast943916, 21. Januar 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sorry, aber ich kann nicht glauben, dass es einen Planer gibt
     
  11. andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    @Gipser ich habe dir nochmal ein Bild gezeichnet...
    natürlich gibt er Details raus die versuche ich ja zu erklären :-) er hat mir alles erklärt, nur eben gibt es zwei Leute die sich widersprechen.
    Bzw. bei meinem Nachbarn ist das anders ausgeführt...
     

    Anhänge:

    • walm5.jpg
      walm5.jpg
      Dateigröße:
      99,7 KB
      Aufrufe:
      387
  12. Gast943916

    Gast943916 Gast

    gut das bedeutet aber, dass im Bereich der Pfette Aussenluft eintritt und dann hast du irgendwann ein Schimmelproblem

    nochmal: entweder es gibt keinen Planer oder wenn es einen gibt hat er keine Ahnung
     
  13. andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    Anhand eurer Reaktionen höhre ich heraus das die V2 die richtige Variante ist... das dachte ich mir auch als Leihe...
    Also werde ich noch einmal das Gespräch mit ihm suchen.

    Danke!
     
  14. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    V2 ohne Dämmung im Spitz (reicht die Zanglage), alles andere ist Quatsch². Die Anschlüsse gehören trotzdem geplant und überwacht.
     
  15. Gast943916

    Gast943916 Gast

    auf jeden Fall die bessere....
     
  16. andreas123

    andreas123

    Dabei seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Neuburg
    Danke! Dann schnappe ich mir den Planer noch mal...
     
  17. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ihr habt noch ein ganz anderes Problem mit der Aufsparrendämmung. Dank diesen Platten musst du vernünftige Belüftungsöffnungen für den Dachspitz schaffen.

    Ich schließe mich den Vorschreibern aber an, dass sowas fachgerecht geplant werden MUSS!

    Die ganzen Anschlüße sind auch nicht immer so DIY geeignet. Die Fehler- und Schadensquoe ist dabei immer recht hoch.
     
  18. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum? Die Unterdeckplatten sind ähnlich offen wie die Unterspannungen. Wenn der Diff.strom passt ist das Luftvolumen da oben doch viel zu klein, wenn es nicht mal eine Luke nach oben gibt. Ansonsten First öffnen, im Zuge der Eindeckung oder halt nachträglich.
     
  19. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Kalle, beim Walmdach bleibt nur recht wenig übrig, was man öffnen kann. :shades

    und dann fehlt immer noch bissel Zuluft. Gerade wenn das Luftvolumen recht klein ist, ist es ja problematisch.

    Bei USB kann man ja mit Lüftungskeilen bzw. diesen Spannern für Zuluft sorgen, aber auch da ist der First zu entlüften.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Kalle, diese Platten sind ne andere Nummer als ne USB (UDB). Die sind empfindlich. Nicht umsonst schreiben die Produzenten entweder oder. Und nicht mischmirwas. Gerade bei Walmdächern ist das so was von kreuzgefährlich... Und dann muß auch das Dach noch sowas von belüftet sein...
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Meine Frage galt eher der Durchfeuchtung im Nutzerzustand - nicht in der Bauphase. Wenn also der Diffstrom passt, die Luftdichtigkeit gegeben ist und es keinen Zugang gibt. Wo kommt die Feuchte her für den Schimmel?
     
Thema:

Walmdach Dachboden wie dämmen und Dampfbremse wo verbauen?

Die Seite wird geladen...

Walmdach Dachboden wie dämmen und Dampfbremse wo verbauen? - Ähnliche Themen

  1. obertse Geschossdecke und Anschluss der Dampfbremse

    obertse Geschossdecke und Anschluss der Dampfbremse: Hallo Bauexperten, ich habe letzes Jahr ein Haus geerbt und bin gerade bei es zu sanieren. Das Haus ist von 1927 mit zweischaligem Mauerwerk,...
  2. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  3. Dampfbremse / Rigips im Badezimmer

    Dampfbremse / Rigips im Badezimmer: Hi, aufgrund eines Wasserschadens (defekte Wasserleitung) in meinem zweiten kleinen Badezimmer bin ich gerade dabei dies auch gleich etwas...
  4. Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?

    Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?: Hallo, wir wohnen nun knapp 1 Jahr in unserem Haus und so langsam findet man die ein oder andere Schwachstelle. Die Zwischendecken zwischen dem...
  5. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...