Wand einreissen

Diskutiere Wand einreissen im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, um im Unterschoss ein Wohn und Esszimmer entstehen zu lassen will ich eine nicht tragende 18er Wand raushämmern. Wer kann mir sagen daß...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 principia1, 31. Juli 2009
    principia1

    principia1 Gast

    Hallo,
    um im Unterschoss ein Wohn und Esszimmer entstehen zu lassen will ich eine nicht tragende 18er Wand raushämmern. Wer kann mir sagen daß ich das ohne Probleme zu bekommen machen kann ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ein Fachmann,

    der sich das vor Ort ansieht und in die Statik guckt.

    Woher weisst Du, dass die Wand nicht tragend ist? 17,5er Wände könenn durchaus tragend sein.
     
  4. #3 principia1, 31. Juli 2009
    principia1

    principia1 Gast

    Ich weiss es ja nicht, dewegen frag ich ja ;)
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Janeisklar.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....bewerb dich bei einer der Bausendungen (Adressen hier im Forum). Die kommen dann mit ? Mann und reißen die Wand raus. :D:D:D
     
  7. #6 principia1, 31. Juli 2009
    principia1

    principia1 Gast

    besonders tolerant bist du aber auch nicht, besserwisser.
     
  8. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Gewöhn dich hier dran!
    Die Jungs/Mädels wissen schon worüber Sie reden, sagen dies aber auch unverblümt.

    17,5er Wand ( kann jetzt nur von meinem Bau sprechen) kann wie gesagt ne tragende Wand sein. Nicht tragende Wände sind bei mir um die 11 cm.
     
  9. #8 Shai Hulud, 31. Juli 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Und wie sieht es bei dir mit Humor aus? :shades

    Eine Möglichkeit zur Verhinderung hilfreicher Antworten ist die Beleidigung möglicher Antwortgeber.
     
  10. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Vielleicht ist das ja "Humor" in #1 zu behaupten, die Wand wäre nicht tragend, in #2 sagt Jemand "Kannst bedenkenlos abreißen" und zum Eingeständnis, daß er es gar nicht weiß in #3 kommts gar nicht mehr, weil ihn inzwischen die Decke erschlagen hat...

    ..immer diese Besserwisser, die dran denken, daß da auch Leben und Gesundheit dran hängt...
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat

    an der Tapete erkennt man es leider nicht ob die Wand tragend ist. Daher müssen wir die Fragesteller in solchen Fällen an Fachleute vor Ort verweisen...

    Aber das wär doch was? Erfinde doch eine Tapete die es anzeigt...:biggthumpup:
     
  12. #11 principia1, 1. August 2009
    principia1

    principia1 Gast

    bin eigentlich schon tausendfach forumserprobt, sowas haut mich nicht um :D
    aber was die wand angeht. die besagte ist eine 18er, die andere die längs durchs haus geht eine ähhhmmmm, 26er, kanns sein ?

    aber egal, ich frage ja hier weil ichs es sicher wissen will, ich klopp das ding nicht einfach raus und hab dann den salat, ist schon klar.
     
  13. #12 Eichendorff78, 1. August 2009
    Eichendorff78

    Eichendorff78

    Dabei seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Holzminden
    Also um deine Eingangsfrage zu beantworten:
    IN JEDEM FALLE STATIKER HINZUZIEHEN DER DAS BERECHNET!!

    Wir hatten exakt dasselbe Projekt nur mit einer 11er Wand, die war wirklich NICHT tragend, habe aber trotzdem einen Sturz eingezogen. (Allerdings aus konstruktiven Gründen, nicht aus statischen)

    Die Decke sollte beim raushauen der Wand auch abgefangen werden, darum nur ne Firma machen lassen!!
     
  14. #13 principia1, 1. August 2009
    principia1

    principia1 Gast

    ich bin auch der meinung daß da nachher ein träger reingehört, hab da auch kein gutes gefühl. wärend dem raushauen werden wir schon abstützen, anschließend kommt ein träger drauf.
     
  15. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Und wenn es die einzige zur 24er Wand rechtwinklige Wand Richtung Außenwand ist, dann ist die glaskugelmäßig ziemlich sicher eine aussteifende Wand, dann muß auch für diese Funktion Ersatz geschaffen werden. Die Antwort ob und wie sollte ein Statiker vor Ort geben ! So ne eingedrückte Außenwand ( Erddruck im Untergeschoß)hat auch immer was Erschreckendes, vor allem wenn noch wer drin war.
     
  16. principia1

    principia1 Gast

    ist sie nicht. über ihr, etwa einen halben meter versetzt ist auch noch eine zwischenwand. ich werde demnächst die abzureisende wand oben aufschlagen um zu sehen wie sie gemauert ist. wenn die steine nicht ganz bis oben gemauert wurden und der oberer teil, sagen wir mal ein paar zentimeter mit gips o.ä. zugeschmiert wurde gehe ich ganz stark davon aus daß sie nichts trägt.
     
  17. weissnix

    weissnix

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden

    wenn du dir die antworten doch schon selber gibst...
     
  18. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Geh aufs Bauamt. Dort sollte eine Statik der "Hütte" vorliegen und schau nach ob die Decke durchläuft oder auf der Wand aufliegt.

    Selbst wenn die Decke durchläuft kann die Wand tragend sein. Liegt sie auf der wand auf, ist die Wand auf jeden Fall tragend.

    Ansonsten muß noch die Frage der Aussteifung geklärt werden.
    Eine oben versetzte Wand beweist garnichts.

    Fachmann, der davon was versteht, wird nicht vermeidbar sein!!!!

    pauline
     
  19. principia1

    principia1 Gast

    ich wollte eigentlich nur kurz vermelden daß die 10er wand geflogen ist und alles wie erwartet gut ging. gestern war ein bekannter, bauing. bei mir und sagte auch daß es in meinem fall überhaupt keine bedenken gab.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Und warum hat der Schlauberger das nicht schon vor 10 Wochen verkündet? Hoffentlich ist seine Meinung wenigstens im nachhinein richtig.

    Wenn ich höre, daß ein TWP in sehr intensiven Gesprächen davon überzeugt werden mußte, daß eine Wandscheibe für die Windkräfte im Keller nicht auf zwei Stützen gestellt werden kann, mache ich meine Hexenhäuser besser ohne solche "Experten".

    pauline
     
  22. principia1

    principia1 Gast

    das blöde an diesem forum ist daß man immer von firmen zugequatscht wird, unabhängig von meinem fall. als erstes heist es immer "nimm dir eine firma".
    ich hab bisher auch nur für estrich und die wasseranschlüsse eine gebraucht, das sehe ich ja ein. hier wird aber direkt nach dem fachmann gerufen nur wenn es drum geht einen schlitz zu klopfen.
    kollegial geht es in diesem forum wirklich nicht zu, echt ätzend.
     
Thema:

Wand einreissen

Die Seite wird geladen...

Wand einreissen - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.