Wand entfernen im Dachgeschoss

Diskutiere Wand entfernen im Dachgeschoss im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, Ich beschäftige mich schon seit Tagen mit dem Thema eine Wand bei mir im Haus ( Baujahr 1935) zu entfernen! Da ich mir nicht ganz...

  1. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
    Hallo,

    Ich beschäftige mich schon seit Tagen mit dem Thema eine Wand bei mir im Haus ( Baujahr 1935) zu entfernen!

    Da ich mir nicht ganz sicher bin ob diese Targend ist wollte ich hier mal nach Fragen!

    Die Wand die Ich entfernen möchte steht im Obergeschoss, darüber sowie darunter befindet sich keine Wand! Die Wand steht auf einer Holzbalken Decke!
    Sie ist mit Putz 8cm Dick! Ich habe schon ein Loch reingschalgen um zu sehen aus welchem Material diese Wand ist, es sieht für mich nach Polystyrolbeton aus.

    Kann diese Wand Tragen sein?

    Schonmal im Vorraus Danke für die Antworten!

    Gruß
    Dennis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    Ich bin Laie, kenne die Antwort aber trotzdem: das sagt dir dein Statiker.
    Polystyrolbeton scheint mir ein interessanter Baustoff zu sein, kenne ich noch gar nicht. Und das gibts schon seit 1935???
     
  4. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
    Das ist mir schon klar das mir das ein Statiker sagen kann. Will mich gerade nur informieren ob es überhaupt möglich sein kann das diese Wand Tragen ist!
    Seit wann es dieses Beton verfahren gibt kann ich nicht sagen. Habe es anhand von Bildern im Internet gefunden. Und das zeug wiegt so gut wie garnichts!
     
  5. feelfree

    feelfree Gast

    Du meinst vermutlich Porenbeton. Polystyrol ist was ganz anderes....
     
  6. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
  7. Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Wand nicht trägt, es kann darin aber durchaus ein tragender Stil oder ähnliches darin verborgen sein.

    In den 30ern hat man gerne Schlackebetonsteine verwendet, handelt es sich sicher um Polystyrolbetonsteine deutet dies auf eine nachträgliche Umbaumaßnahme hin.
     
  8. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
    Kann diese denn auch tragen sein wenn darunter keine Wand vorhanden ist? und nur auf der Holzkonstruktion aufliegt ( Alte bodendielen, darunter holzbalken)?
    Hab die wand gerade nachgemessen und sie hat ohne Putz eine Dicke von 5 cm!
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sondern was?

    auch wenn die wand nichttragend sein sollte, kann durch
    deren entfernen z.b. das schwingungsverhalten von decken
    ungünstig beeinflußt werden.
     
  10. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
    Im ergeschoss direkt darunter ist keine Wand. Nur die Decke!
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Inkognito

    Inkognito Gast

    Das hatte ich doch gerade geschrieben: Kommt darauf an, in Ihrem Falle eher unwahrscheinlich. Möglich ist allerdings, dass tragende Stile enthalten sind. Die werden durchaus auf Balken gestellt. Ist umgebaut worden, kann es in der Theorie sogar sein, dass der Stil entfernt wurde und die Last nun auf der Mauer ruht, warum auch immer man sowas machen sollte mit dieser Wandstärke - aber auch in den letzten 80 Jahren gab es DIY, nur nicht mit dem schönen, englischen Begriff, dafür aber mit genau so viel Pfusch.


    Aus diesem Grund - und aus Haftungsgründen - wird Ihnen hier niemand sagen, dass Sie es bedenkenlos entfernen können. Und dazu kommt noch die Unschärfe einer Beschreibung - was Sie erklären muss nicht das sein, was ich mir dann vorstelle, wir könnten auch einfach aneinander vorbei reden.
     
  13. dennis85

    dennis85

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Dinslaken
    Hab jetzt gerade nochmal ein Stück weiter Ruter die Wand aufgehauen, und sehe jetzt sogar das die Wand auf einem Holzbalken steht ( 5 mal 5 cm).
    Werde wohl morgen mal einen Statiker hinzu ziehen! Besser als wenn mir das Dach auf den Kopf fällt!

    Danke für die Antworten!
     
Thema:

Wand entfernen im Dachgeschoss

Die Seite wird geladen...

Wand entfernen im Dachgeschoss - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  4. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...