Wandabdeckung

Diskutiere Wandabdeckung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Es war einmal ein Mann in einer sehr kleinen Stadt in Sachsen-Anhalt, der ließ sich eine Wand entlang seiner unbebauten Grundstücksgrenzen am...

  1. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    [D][/D]Es war einmal ein Mann in einer sehr kleinen Stadt in Sachsen-Anhalt, der ließ sich eine Wand entlang seiner unbebauten Grundstücksgrenzen am Elbhang mauern, damit ihm die Besucher des benachbarten Burgberges nicht immer auf sein Grundstück und in den Garten schauten. Die Mauer sollte zwei Meter hoch werden und ordentlich verputzt. Und damit die Mauer möglichst lange schön bliebe, sollte sie auch eine Natursteinabdeckung bekommen. Und so wurde die Mauer von einem Baumeister (oder einer Baumeisterin?) denn auch gebaut.
    Aber die Mauer war länger als die längste Albdeckplatte aus Naturstein, welche der Steinmetz in dem kleinen Ort in Sachsen-Anhalt liefern konnte, und gerade war sie, wie die Grundstücksgrenzen, an denen sie stand, auch nicht. Und so bekam die Mauerabdeckung Fugen zwischen den Abdeckplatten. Und durch die Fugen lief dann schon bald nach der Fertigstellung bei Regen etwas Wasser und machte hässliche Laufspuren auf dem schönen Putz und das wollte dem Auftraggeber nicht gefallen. Und so rief er den Baumeister oder die Baumeisterin zu sich und beschwerte sich. Und der Baumeister oder die Baumeisterin sann nach und probierte und sann erneut nach und probierte und hatte irgendwann endlich eine Lösung gefunden, die Lösung: Der Klempner wie man ihn hier nennt, wurde gerufen und nun bleibt der Putz der Wand immer schön trocken, auch an den Stössen der Albdeckplatte. Und der Klempner hat etwas sehr spezielles gebaut, was es wahrscheinlich nirgends sonst in der Welt gibt. Aber ob diese ganz besondere Besonderheit irgendjemandem außer dem Besucher aus der fernen Hauptstadt überhaupt auffällt?
    (Der Mensch, der diese Wand in Auftrag gegeben hat, wurde bei der nächsten Bürgermeisterwahl in der kleinen Stadt übrigens nicht gewählt, ihm wurde u.a. die hohe und wir wissen auch bei Regen schön trockene Mauer um sein Grundstück vorgehalten. Und die Richtigkeit des Wahlergebnisses hatte er übrigens schon am Abend vor der Wahl per Einschreibebrief angefochten, aber das ist eine andere Geschichte.)
    Meist verbirgt sich hinter einer besonderen baulichen Lösung eben doch ein besonderer Kopf. Die Frage ist nur: Ist es hier der des Auftraggebers, des Baumeisters oder des Klempners? Und, wie heißen diese kleinen Blechdinger überhaupt?
    Weshalb die obersten 7 cm der schönen Wand nicht verputzt wurden, konnte auch der Besucher aus der Hauptstadt, welcher auch ein Baumeister ist, nicht verstehen. Aber es gibt bestimmt gute Gründe ...

    DSC_7951.jpg DSC_7953.jpg DSC_7955.jpg DSC_7957.jpg DSC_7963.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GControl

    GControl

    Dabei seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Sind das moderne Wasserspeier? [emoji3]
     
  4. #3 Achim Kaiser, 27. Dezember 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was man da sieht ist die neueste Errungenschaft der Baukunst :

    hydrogener Tau- und Oberflächenwasserableiter aus edlem Werkstoff mit antibakterieller Oberflächenstruktur zum Schutze des Bauwerks vor punktueller Durchfeuchtung oder Spurenbildung, Bauteil mit statisch freitragender Befestigung, allseits gerundeten Kanten zur Einhaltung der UVV, mit sekundärer Nutzbarkeit als ornithologisches Freizeitvergnügen für biologisch einwandfreie, energiesparende und somit ökologisch wertvolle Gefiederreinigung.

    Umgangsprachlich wird das auch als Spatzenbadewanne bezeichnet. Die gezeigte Variante glänzt durch überaus gefälliges Design mit höchstem praktischen Nutzwert. Als Gestaltungsgrundlage lässt sich einwandfrei der Grundsatz : "Form follows Function" bei genialer Einfachheit ablesen.

    Wie mal wieder eindeutig zu erkennen ist kommen die wahren, wirklich weitreichenden Innovationen der Baukunst immer vom Lande, da bei den architektonischen Auguren der Hauptstadt anscheindend bei kreativen Lösungsansätzen geringfügige Defizite zu bemerken sind.

    Hätten die Jungs das nicht in aller Stille auf dem Lande realisiert sondern in der Hauptstadt im Regierungsviertel - ich bin mir sicher - diese architektonisch wertvolle Glanzleistung hätte alle Chancen in die Lehrbücher aufgenommen zu werden. Die geringfügig notwendige Normungsänderung wäre sicherlich innert einer Woche durch alle Gremien erfolgt :) .

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich finds putzig, die wasserspeier!
    in anbetracht der nicht gewonnenen bürgermeisterwahl,
    hätte ich vielleicht ein etwas anderes design gewählt:

    [​IMG]
     
  6. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Künstlerisch wertvoll :mega_lol:
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    baumurx, die erst einmal seinesgleichen finden muss!

    da ist der wasser(sch.....)speier von Baumal schon ein echter hinkucker!
     
  8. #7 wasweissich, 27. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genial :D
    du bist nur neidisch , dass es dir nicht eingefallen ist :mega_lol:
     
  9. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der Baumeister wartet geduldig ab, bis die Kalkausblühungen abgeklungen sind und ergänzt dann den Putz, den er auch noch farblich absetzt, aus bestimmten Gründen....
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    stümpt - so viel kreativität habe ich nicht!
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Zum Zeitpunkt der ersten drei Besichtigungen (Frühjahr 2014, Sommer, Herbst 2015) waren keinerlei Ausblühungen sichtbar.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und was treibt dich an, dass du dieses wunderwerk der baukunst 3 mal in 18 monaten anschaust?
     
  13. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Enge Verwandtschaft in der relativen Nähe und die sonstige Sehenswürdigkeitslosigkeit des nördlichen Sachsen-Anhalt
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... und ich dachte, dich fasziniert diese art der baukunst und du suchst inspiration!
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Die dortige Backstein-Gotik, die Kloster und die diversen "Schlösser" genannten Guts- und Herrenhäuser sind bereits hinlänglich bekannt. Und hier gibts einen sagenhaften Blick, weit über die Elbauen!
     
  16. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Von dieser Aussichtsbrücke?
     
  17. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Welcher?


    mit skeptischen Grüßen!
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die mauerabdeckung, oder kann man nicht darauf stehen?
     
  19. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich meinte die Aussichtsbrücke beim Burgberg Arneburg.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
  22. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Meine Verwandschft aus dem Süden sagt immer, dass man bei uns schon am Donnerstag sieht, wer am Sonntag zu Besuch kommt.
     
Thema:

Wandabdeckung