Wandanschluss

Diskutiere Wandanschluss im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe eine Frage zur Dämmung eines Wandanschlusses. Mein Haus ist größer und höher als das meines Nachbarn. Da diese Seite mit KSV...

  1. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Dämmung eines Wandanschlusses. Mein Haus ist größer und höher als das meines Nachbarn. Da diese Seite mit KSV Steinen gebaut ist musste hier gedämmt werden. Leider arbeiteten damals sowohl mein Bauträger als auch der Nachbarbauträger zeimlich miserable (Baupfusch), so dass nun die komplette Dämmung neu gemacht wird. Als Beispiel war ein Putschiene verbaut, di Dämmung nicht nach untengeführt, so dass 10 cm überhaupt nicht gedämmt waren usw.
    Jetzt werden gerade die neuen Arbeiten durchgeführt.

    Nun wurde auch die alte Dämmung abgerissen und an der ein oder anderen Stelle blieben ein paar größere Klebepatzen oder was auch immer hängen.
    Das führte dazu, dass die neue Dämmung nicht vollflächig anliegt. Allerdings ist sie noch nicht verdübelt. Sie steht an der ein oder anderen Stelle ca 2 cm vom Mauerwerk ab.

    Ich habe mit den Dachdeckern gesprochen und sie sagen mir, dass diese Stellen nach dem die Dämmung angedübelt wurde ausgeschäumt werden.
    Ist das so richtig?

    Hätte man nicht die Stellen abklopfen müssen.

    Danke
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 11.09.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.313
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was sagt Dein Planer, was Dein neuer Bauleiter?
     
  3. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Hallo,
    ich habe keinen Bauleiter oder Planer,
    da der Pfusch schon Jahre her ist, ist diese Aufgabe nun "so" an eine Firma vergeben
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Sieht eigentlich ein Blinder. Hier wird verpfuschtes abgerissen um es neu zu überpfuschen. Warum holen Sie sich nicht jemanden dazu der im Thema steht und die Detailpunkte ( bei denen sind wir ja noch nicht einmal angekommen) plant und vor allem die Ausführung der Arbeiten überwacht? Klar sollten die Klebebatzen entfernt werden, bevor ein neues WDVS aufgebracht wird.
     
  5. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Danke dann las ich das morgen korrigieren
    Der erste schlimme Pfusch wurde ja überwacht und von einer Fachfirma ausgeführt :-( Also hier die Spreu vom Weizen zu trennen ist unmöglich

    Aber noch eine Verständnisfrage
    Wenn man normalerweise Styrodur anklebt entsteht ja auch ein gewisser Abstand an den Stellen wo kein Kleber ist oder wie macht man das richtig?
     
  6. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Hier noch mal zwei Bilder:
    Im ersten Bild sieht man die Reste des alten Styropor.
    Die Lattung wurde natürlich auch gekürzt, so dass die Dämmung ganz nach unten gezogen werden konnte
    DSCN2310.jpg DSCN2312.jpg
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und der Blechanschluß wird dann mit einer Kappleiste eingeputzt?
     
  8. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Danke dann las ich das morgen korrigieren
    Der erste schlimme Pfusch wurde ja überwacht und von einer Fachfirma ausgeführt :-( Also hier die Spreu vom Weizen zu trennen ist unmöglich

    Aber ich denke die Firma jetzt (aus der Zunft) macht einen super Eindruck. Wenn ich morgen sage,das soll noch korrigiert werden, dann werde die das machen.

    Ich möchte aber wissen wie es "exakt" richtig wäre.

    Aber noch eine Verständnisfrage
    Wenn man normalerweise Styrodur anklebt entsteht ja auch ein gewisser Abstand an den Stellen wo kein Kleber ist oder wie macht man das richtig?[/QUOTE]
     
  9. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Nein,
    es kommt eine Schiene an den Anschluss und dann wird ein Kreuzblech eingehängt und bis unter den Ortgang gezogen
     
  10. MUMay

    MUMay

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    zu Hause
    Was ist bitte ein Kreuzblech?
     
  11. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Das ist ein Blech das gekantet ist und dabei ein Kreuz entsteht.
    Ob der Begriff Kreuzblech richtig ist weiß ich nicht :e_smiley_brille02:
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Also wird das gar nicht mehr geputzt? Das ist perfekt :) Dann kann der Putz auch nicht kaputt gehen...
     
  13. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Ja das ist richtig, kein Putz mehr
    Ich nehme an das ist gut :)
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Putzer gehören nicht auf mein Dach... Es gibt kaum größeren Schweine auf der Baustelle als den Otto-Normal-Putzer... Danach kannst du das Dach neu eindecken *grmpf*
     
  15. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    grins,
    die ersten Pfuscher neben meiner Bauleitung bzgl dieser Sache waren auch Verputzer :)

    Jetzt habe ich echte Zimmermannsmeister da oben. Das einzige was mir noch im Magen liegt sind die punktuell gebliebenen "Kleberückstände"
     
  16. #16 powercruiser, 11.09.2012
    powercruiser

    powercruiser

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Bayern
    Was mir noch im Magen liegen würde wäre der fehlende Brandschutz!!!
     
  17. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Was fehlt da?
     
  18. Tidl

    Tidl

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.Ing.
    Ort:
    Hockenheim
    Hallo kann mir jemand sagen wie man richtig daemmen müsste?
     
Thema: Wandanschluss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wandanschluss ortgangziegel

    ,
  2. blech wandanschluss ziegel

    ,
  3. wandanschluss blech vor putzer

    ,
  4. material abdichtung hauswand zum dach,
  5. wandanschluss dachziegel,
  6. wandanschluss styropor,
  7. Dach-Wandanschluss Brandschutz
Die Seite wird geladen...

Wandanschluss - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre / Wandanschluss

    Dampfsperre / Wandanschluss: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu unserem Wandanschluss von Wand zur Rigipsdecke und der eingeputzen (Gipsputz) Dampfsperre. Und zwar habe...
  2. Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung

    Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage, auf die ich keine direkte Antwort in anderen Fragestellungen gefunden habe....
  3. Wandanschluss bei Wanddurchführung

    Wandanschluss bei Wanddurchführung: Hallo ihr Bauexperten, gibts doch nicht, dass es hier nichts gibt. Folgendes Szenario: Leitungen werden an der Wand Aufputz entlanggeführt,...
  4. Kellerfensteraustausch - Befestigung, Wandanschluss

    Kellerfensteraustausch - Befestigung, Wandanschluss: Hallo, bei unserem EFH Bj. 1960 sind die alten Stahlkellerfenster vergammelt. Ca. 100x50, zweiflügelig. Ich möchte die durch einflügelige...
  5. Wandanschluss undicht

    Wandanschluss undicht: Hallo zusammen, ich habe eine recht ungünstig konstruierte Ecke. Zunächst dachte ich, kälteste Ecke, gut kommt die Feuchtigkeit daher. Nun hatte...