Wandaufbau für heiße Sommer

Diskutiere Wandaufbau für heiße Sommer im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, leider hat es derzeit wiedermal 34°C in der Wohnung (Tendenz steigend) und da frag ich mich: "Gibt es nicht eine Möglichkeit Mauerwerke...

  1. #1 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Hallo,

    leider hat es derzeit wiedermal 34°C in der Wohnung (Tendenz steigend) und da frag ich mich: "Gibt es nicht eine Möglichkeit Mauerwerke so zu gestalten so dass die Wärme draußen bleibt?"
    Egal wo ich hingehe, überall ist es heiß! Kann man denn nicht Häuser bauen wo es nie wärmer wird als 22°C.

    Sogar mein Bruder, der sich ein neues Reihenhaus gekauft mit folgendem Wandaufbau: 10cm Konstruktionsleimholz und ca 20cm Polystyrol, Fenster sind mit Raffstoren aussenbeschattet (Diese sind den ganze Tag unten.) und kontrollierter Wohnraumlüftung, schafft es nicht dass Haus unter 28 Grad zu bekommen wenn es so wie heute 37°C außen hat. In der Nacht schafft er es auf 27°C. -> das ist doch ein Scherz! Was geht hier schief?

    Da mein Bruder nun den Gedanken pflegt sich ein eigenes Haus zu bauen und und das Reihenhaus wieder zu verkaufen, wollte ich mich erkundigen wie man dicke Mauer aufbauen muss,
    sodass sie
    a) Wärme isolieren
    b) Wärme speichern
    c) die Energie die ich übers Jahr fürs Heizen / kühlen zuführen muss möglichst gering ausfällt.
    d) ich keine separate Klimaanlage benötige zum kühlen

    spiele mit folgendem Gedanken:
    - dicke Mauern >50cm
    - Beton als träger Wärmespeicher (mit eingelegte Leitungen zur Temperaturregelung).
    - Betonfundamentpfähle mit eingelegten Absorberleitungen siehe Anhang.
    Betonfundamentpfahl.JPG
    - 4fach überdimensionierte Wohnraumlüftung

    Wie müsste man eurer Meinung nach die Mauer aufbauen damit man eine optimale Kühlung im Sommer und wenig Heizkosten im Winter bekommt?

    Hier mal 2 Ideen von mir:
    Bitte sagt mir bescheid wenn das kompletter Blödsinn ist!
    Mauer-Layout1png_Page1.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    locker bleiben.
    in 3 monaten wirst du maulen,
    weil es so kalt geworden ist.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bescheid!
     
  5. #4 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Bei aller Liebe, du kennst mich nicht, also urteile nicht! Ich wohne schon 10 Jahre in dieser Wohnung und habe mich noch nie über zu tiefe Temperaturen aufgeregt! Im Winter hat es 16°C ohne Heizen in der Wohnung und das stört mich kein bisschen. Aber diese hohen Temperaturen ärgern mich, und machen mich jedes Jahr aufs neue fix und fertig, (kann nicht schlafen in der Nacht und bin unkonzentriert und müde in der Arbeit da ich die Temperaturen unerträglich sind.)
    Daher habe ich mir geschworen, dass sollte ich mal ein Haus bauen dann werde ich diesbzgl vorsorgen. Daher frage ich ja auch wie ich hier vorzugehen habe.

    Danke schon mal im Voraus für alle hilfreichen Antworten.
    Lg
     
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Die Klimaanlage soll gerüchteweise schon erfunden sein.
     
  7. #6 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Ich habe doch oben schon geschrieben:

    d) ich keine separate Klimaanlage benötige zum kühlen
     
  8. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Ohne Mechanischer Kühlung?
    Also so ganz ohne?

    Da hilft dann imho nur noch umziehen- am besten Richtung Nordpol...

    Wobei- dort soll's in den letzten Jahren auch wärmer geworden sein...
     
  9. #8 andreas2906, 17. Juli 2015
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Du musst ja ein Geld haben... was auch schon helfen soll, genug träge Masse in der Bude. Also massive Innenwände, großzügiges fliesen diverser Räume ( Boden, Wände ).

    Also wir haben "nur" ne 40er Wand - nicht die schlechtesten Steine und auch nach einer Woche um die 38-39Grad noch angenehme 23 im Haus. Musst halt auch verschatten können, also richtige Außen-Jalousien, Dach richtig dämmen etc.pp.

    Das ganze Konzept muss stimmig sein. Ein halber Meter Beton nützt dir im Winter nämlich wiederum genau nix, weil du dich dann blöde heizt. Ob deine Frau - Kinder - Haustiere - Gäste jetzt immer 16Grad total kuschelig finden, mag ich stark bezweifeln...
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Wasch' mich, aber mach mich nicht nass.
    Funktioniert halt nur selten.
     
  11. #10 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Wie meinst du das? Ich habe ja nichts gegen eine aktive Kühlung, ich mag nur nicht mit einer normalen Klimaanlage kühlen. Ich dachte mir dass ich die Leitungen zum Kühlen Heizen in den Beton lege, damit ich im Sommer die Wände kühlen kann damit.

    Ich will ja auch keinen halben Meter Beton. Ich will den Beton ja nur als trägen Wärmespeicher benutzen, und da wollte ich eben wissen wo und wie man diesen am besten im Wohnraum platziert (direkt an der Außenwand, nur an den Innenwänden,... ). Btw. ich bin ja auch für ein stimmiges Konzept, nur eine normale Klimaanlage in einem neuen Haus muss ja heutzutage ja wirklich nicht sein, oder?

    Ich will bei den Wänden einfach das Maximum rausholen.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt ja bereits solche und ähnliche Konzepte, aber völlig ohne aktive Komponenten wird das nichts. Innen Masse, außen Dämmung ist jetzt auch nicht gerade nobelpreisverdächtig. Aber Masse, Trägheit, und Regelung, sind auch Begriffe die sich nicht wirklich gut miteinander verstehen.

    Auch wenn in diesem Zusammenhang gerne der Begriff "passive Kühlung" verwendet wird, bedeutet das nicht automatisch, dass daran keine aktiven Komponenten beteiligt sind.

    Das Prinzip ist also einfach. Innen Masse, außen Dämmung, umfangreiche Verschattungsmaßnahmen. Dann Kühllast rechnen, und schauen wie man diese abdecken kann. Ein Sole-ETW wäre eine Möglichkeit, und evtl. muss man ja nicht einmal die Wände antasten und es genügen die vorhandenen Heiz-/Kühlflächen. Ob man dann Extrembedingungen abfedern möchte, das kann man ja immer noch entscheiden. Völlig ohne aktive Komponenten wird das aber nicht funktionieren, dazu müsste man das Haus irgendwo tief im Berg oder Erdboden verbuddeln. Dann könnte man mit konstanten Umgebungsbedingungen rechnen. Ein Haus das täglich unserem Wetter ausgesetzt ist bedarf dazu halt etwas Unterstützung.
     
  13. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe mal in einem Haus gewohnt, bei dem Der Wandaufbau von innen nach außen war: Gipskarton, Mineralwolle, Porenbeton, Außenputz. Dieser Aufbau hielt die Wärme schon ganz gut ab.
     
  14. #13 Gast943916, 17. Juli 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    na gut.....
     
  15. #14 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    @alle: Wo habe ich geschrieben dass ich keine aktive Kühlung einbauen will? Irgendwie verstehe ich mich selber nicht mehr :-)
    Ich habe doch nur geschrieben:
    "ich keine separate Klimaanlage benötige zum kühlen"
    damit meinte ich diese Geräte die kalte Luft rausblasen und Kopfschmerzen verursachen, also Geräte die jeder aus den Hotelzimmern im Urlaub kennt.
    Aber es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten zu kühlen.
     
  16. #15 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Sorry, mein Profil braucht mal ein Update
     
  17. feelfree

    feelfree Gast

    Dann ist das einfachste ein konventioneller Aufbau mit FBH und einer Wärmepumpe, die im Sommer auch kühlen kann. Gibt's einen aktuellen Thread zu.
     
  18. #17 Frau Maier, 17. Juli 2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Wie schafft man es 34° in die Wohnung zu bekommen? Ich lebe in einem älteren Haus und schaffe es angenehme 26° zu halten, bei 35° Außentemperatur, ohne Klimaanlage und dergleichen. Die Altvorderen wussten schon wie man es macht und wenn man nach Italien guckt, ist ja nicht weit, dann kann man sich auch da etwas abgucken.
     
  19. #18 excavator, 17. Juli 2015
    excavator

    excavator

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Angestellter
    Ort:
    Austria
    Da ich in einem anderen Thread gelesen habe dass Ziegel keine Wärmespeicher sind, wollte ich zusätzlich eine Betontemperierung in Erwägung ziehen. Daher die Frage mit dem Beton
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eben, und Klimaanlage muss nicht bedeuten, dass sie kalte Luft durch die Gegend pustet.

    Also, ordentlich dämmen, und eine Sole-WP die im Sommer auch zum Kühlen verwendet werden kann. Ob "passiv" oder bei hoher Kühllast aktiv, beides ist möglich. Dafür brauchst Du keine Betonpfähle in den Boden rammen und bei einem ordentlich gedämmten Haus auch nicht irgendwelche Rohre in den Wänden verlegen. Die Kühlung kann in vielen Fällen über die FBH erfolgen. Alternativ könnte man auch über eine Deckenheizung nachdenken und diese im Sommer als Kühlfläche missbrauchen.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kannst Du haben. PN genügt. Dann wird das geändert.
     
Thema:

Wandaufbau für heiße Sommer

Die Seite wird geladen...

Wandaufbau für heiße Sommer - Ähnliche Themen

  1. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...
  2. DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?

    DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?: Moin moin, da sich bei uns der 2. Nachwuchs aufm Weg befindet muss mein Büro leider in das voll ausgebaute DG wandern. Das Problem ist das...
  3. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  4. Sommerlicher Wärmeschutz

    Sommerlicher Wärmeschutz: Sommerlicher Wärmeschutz ist ein viel zuwenig diskutiertes Thema....
  5. Hauskühlung durch Klimaanlage im Sommer oder Alternativvorschläge gesucht

    Hauskühlung durch Klimaanlage im Sommer oder Alternativvorschläge gesucht: Hallo, es geht um einen sanierten Altbau mit Vollwärmeschutz, DG ist ausgebaut und auch ausreichend gedämmt, Fenster dreifachverglasung, alles...