Wandaufbau Holzriegel

Diskutiere Wandaufbau Holzriegel im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Wandaufbau Holzriegel Hallo, Mein Holzriegel steht nun im Rohbau und ich bin dabei ihn fertig für den Installateur und Elektriker zu machen....

  1. littlebo

    littlebo

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Oberaich
    Wandaufbau Holzriegel
    Hallo,

    Mein Holzriegel steht nun im Rohbau und ich bin dabei ihn fertig für den Installateur und Elektriker zu machen.
    Ich hab folgenden Wandaufbau geplant (innen nach aussen)

    - 15mm GKF Platte
    - 24mm Vollholzschalung
    - 80mm Installationsebene mit Steinwolle gedämmt
    - 18mm OSB/3 Stoßverklebt als Dampfsperre
    - 160mm Riegel mit Steinwolle gedämmt
    - 100mm Holzweichfaserplatte als Putzträger
    - 10mm Spachtel / Netz / Putz

    Ich bin nun am überlegen die 24mm Vollholzschalung durch eine 15mm OSB/3 zu ersetzten.

    ist das bezüglich 2 Dampfsperren Ebenen ein Problem?

    Unbenannt.jpg Unbenannt.jpg


    Es wäre einfach leichter zu verarbeiten und der Preis ist der selbe...

    Bitte um eure Meinung!
    Danke!

    Lg.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. adreas

    adreas

    Dabei seit:
    1. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tonkutscher
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Littlebo

    die Kurven für Taupunkt und Temperatur berühren si in Höhe Schicht 7/8- das gibt u.U. Feuchtigkeit.

    Schicht 1: so lassen
    Schicht 2.weg!
    Schicht 3: auf 60mm verdünnen
    Schicht 4: so lassen
    Schicht 5: um 2cm erhöhen
    Schicht 6: so lassen
    Schicht 7: so lassen (ich komme bei Udi Grundspachtel selten auf 5mm, eher 3mm)
    Schicht 8: hat unger etwas was diffusionsoffener ist?

    Dann soltest du einen U-Wert um 0,13 und eine TAD um 50 haben.

    Habe ich so schon einige male gebaut, funktioniert prima!

    Andreas
     
  4. #3 Alfons Fischer, 21. Januar 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    vielleicht sind ja "nur" die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahlen falsch eingegeben. Muss aber fachgerecht geprüft werden.
    Ob es dann geht, hängt von den Randbedingungen ab: Nutzung, Art der Wand/Einsatz, Geometrie, Luftdichtheit, etc. etc.
    Muss fachgerecht geplant werden.
     
  5. littlebo

    littlebo

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Oberaich
    Hallo,

    Grundsätzlich kann und will ich den Aufbau nicht komplett ändern.
    Das Haus steht bereits im Rohbau.

    Es geht nur um die Vollholzschalung 24mm VS OSB 15mm hinter der Gipsplatte. Verklebt wird ja nichts - also ist es normal ja auch keine Dampfsperre denke ich...

    Ich will sie auch nicht weglassen - weil ich den Luxus haben möchte überall alles ohne Dübel anschrauben zu können.

    Wenn ich die Spachtel auf 3mm stelle berühren sich die Linien nicht mehr. Hab nur die Std Werte gelassen.

    1.jpg

    2.jpg

    3.jpg

    4.jpg

    Lg
     
  6. #5 Alfons Fischer, 21. Januar 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich würde mal den sd-Wert der GK-Platte und der raumseitigen OSB auf 0,0m setzen (Sie haben ja Steckdosen und andere Fehlstellen drin).
    Dann muss man auch mal prüfen, was passiert, wenn die Installationsebenedämmung WLG 035 (und nicht 040) oder besser ist. Weil der Hersteller Ihnen nämlich durchaus auch besseres Material liefern kann/darf (ohne Ihnen bescheid zu geben), als ausgewiesen.
    Und dann muss man sehen, was passiert. Dann tut man sich schon leichter, das zu bewerten.

    Aber ich muss auch sagen, dass ich bei einigen Materialien Zweifel habe, ob die eingegebenen sd-Werte stimmen...

    Ändert aber nichts an der Einschätzung, dass man das nur bewerten kann, wenn man alle Randbedingungen kennt. Darum würde ich empfehlen, erst mal denjenigen zu fragen, der diesen Aufbau für Ihr Objekt (von dem wir nichtmal wissen, ob es eine Wohnung, ein Schwimmbad, eine Sauna, ein Büro oder ein Verkaufsraum o.ä. ist) vorgeschlagen hat.
     
  7. littlebo

    littlebo

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Oberaich
    Hallo Alfons,
    Danke für deine Ausführung.

    Es Handelt sich um ein Einfamilienhaus - Eine Wohnebene in Holzriegelbauweise auf einem Stahlbeton Keller. Pultdach mit 10 Grad. Decke im Wohn/Schlafbereich nach oben offen.
    Es wird auch eine KWL geben.

    Materialien:
    KronoSpan OSB3 Superfinish ECO 18mm N+F Stoßverklebt
    Rockwoll Sonorock Plus Steinwolle (wurde bisher nur im Dachbereich verbaut)
    Kanuf GKF 15mm Gipskarton Feuerschutz Platte
    Holzriegel Fichte 160mm
    Halzfaserplattte 100mm als Aussendämmung / Putzträger (System von Harrer oder Baumit)
    Putz aus dem System von Harrer / Baumit

    Die sd-Werte habe ich std. von u-wert gelassen. Bei der OSB/3 stimmt das mit den angegebenen 200/300 überein , Beim Rockwoll auch.

    Lg, Chri
     
  8. #7 Alfons Fischer, 26. Januar 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Wenn Oberaich wirklich da ist, wo ich denke, kann es sein, dass man auch mal mit geänderten Randbedingungen rechnen muss. Mit Daten aus der Steiermark habe ich aber bisher leider keine Erfahrung...
     
  9. #8 Alfons Fischer, 26. Januar 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich hab ja geschrieben, wie man die Berechnung anpassen sollte, um das prüfen zu können. Wie das mit U-Wert-net geht, weiß ich nicht, weil ich sowas immer in meiner Bauphysik-Software mache.
    Bisher habe ich den Eindruck, dass zu optimistisch gerechnet wurde. Und dann kenne ich die Anforderungen aus Österreich nicht mal noch...
     
  10. littlebo

    littlebo

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Oberaich
    Hallo nochmal,

    hab das jetzt versucht. Gipsplatte und OSB Raumseitig auf 0.001m gesetzt. Null ging nicht.
    Die sd-Werte der Bauteile hab ich auch angepasst.

    Das kommt dabei raus:

    1.JPG
    2.jpg
    3.JPG
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Alfons Fischer, 27. Januar 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich weiß nicht, ob es vielleicht nicht richtig durchgekommen ist, als ich schrieb:
    sorry, aber ich werde hier weder planen noch eine Planung "abnicken".
    Ich kann nur sagen: ich persönlich würde noch einige mehr Fälle durchspielen. Wenn ich die Randbedingungen (ich meine alle. Und dafür muss man das Objekt kennen) kennen würde... Mich würde zum Beispiel auch interessieren, was in Wandecken los ist oder am Sockel. Kenne ich nicht, kann und mache ich also nicht.
     
  13. littlebo

    littlebo

    Dabei seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Oberaich
    na dann...
    trotzdem danke
     
Thema:

Wandaufbau Holzriegel

Die Seite wird geladen...

Wandaufbau Holzriegel - Ähnliche Themen

  1. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...
  2. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  3. Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?

    Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?: Liebes Bauexpertenforum, ich habe viel gesucht, gelesen und ein wenig davon schon dazu gelernt. Aber so richtig komme ich in meinen...
  4. Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein

    Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein: Hallo Experten, wir wollen mit einem BU ein REH von ca 137qm bauen, sind uns aber beim Wandaufbau unsicher. Der BU hat erst einmal einen...
  5. Wie findet ihr den Wandaufbau?

    Wie findet ihr den Wandaufbau?: Hallo Leute!, Wie findet ihr die beiden Wandaufbauten, seht ihr irgendwelche Mängel? Und wie könnte man es verbessern? [ATTACH] Mit...