Wandaufbau, wie sanieren: 24cm klinker, 8cm luft, 5cm porenbeton

Diskutiere Wandaufbau, wie sanieren: 24cm klinker, 8cm luft, 5cm porenbeton im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Haus von 1960 hat den scheinbar sehr speziellen Wandaufbau (ich finde nichts im Internet) der sich von aussen nach innen...

  1. Minar

    Minar

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    kaarst
    Hallo,

    unser Haus von 1960 hat den scheinbar sehr speziellen Wandaufbau (ich finde nichts im Internet) der sich von aussen nach innen folgendermassen darstellt:
    24cm klinker, 8cm luft, 5cm porenbeton, innenputz.
    Aus der Luftschicht zieht leider immer kalte Luft, z.B. aus den Steckdosen, so das ich gerne wüsste was man machen kann um diese Wand zu sanieren. Es ist ja keine typische Kerndämmung mit Luftschicht in der Mitte der Mauer sondernd Luftschicht fast innen.
    Das Haus hat 170qm, Fenster neu, Dach neu, aber Ölverbrauch von 3500l im Jahr, nur für Heizung.
    Entsprechend denke ich dass wir nur noch über die Mauersanierung etwas ändern können.

    Hat jemand Erfahrung damit, oder kann jemand einen Fachberater für die PLZ 41564 empfehlen?
    Kann man den Hohlraum verfüllen mit Beton oder was auch immer?

    viele Grüsse, Armin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd mal eher auf ausflocken tippen als auf beton...
     
  4. #3 Gast036816, 23. Mai 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hol dir auf jeden fall einen fachmann oder eine fachfrau dazu, damit ein qualifizierter vorschlag erarbeitet wird. ich vermute, dass die klinkerschale das tragende mauerwerk ist und dabei etwas gegen wärmebrücken bei decken und wänden passieren muss.

    ich würde die variante aussendämmung mit bedenken und die dielen innen wegreissen, lieber eine vorsatzschale machen für installationen und ein paar qm wohnflächengewinn bevorzugen.
     
  5. Minar

    Minar

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    kaarst
    Kann jemand einen Fachmann/frau / Planer für ein Sanierungskonzept der Wand für 41564 Kaarst (Grossraum Düsseldorf) empfehlen?
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei guten 8 cm Luftschicht würde ich als erste Maßnahme das ausblasen mit einem Kerndämmstoff empfehlen. Es gibt mittlerweile diverse Dämmstoffe mit sehr guten Wärmeleitgruppen. Die Arbeiten dauern in der Regel einen Tag und kosten bei einem durchschnittlichem EFH gute 2-3 tsd Euro. Die Luftzirkulation wird durch den Dämmstoff unterbunden und die Innenwandtemperatur erhöht sich spürbar.
    Tante Google mal nach nachträglicher Kerndämmung befragen.
     
  7. Minar

    Minar

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    kaarst
    Hi,
    leider antworten die Kerndämmunternehmen die ich bisher kontaktiert habe immer mit "kritischer Aufbau", "Tauwassergefahr" etc. Offensichtlich weil die innere Wand so dünn ist im vergleich zur äußeren und damit nicht dem Standardaufbau einer Hohlwand mit mittiger Luftschicht entspricht für die die Kerndämmstoffe generell zugelassen sind.
    Wenn jemand sagen würde das geht problemlos würde ich sofort den Auftrag erteilen.
    Und daher suche ich einen Gutachter / Planer / Unternehmen die sich das 100% zutrauen, am besten mit Erfahrung an solch einer Wand.
     
  8. Minar

    Minar

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    kaarst
    ich sehe das das Thema eigentlich in das Altbau-Forum müsste... Sanierung konkret. Kann das jemand verschieben?
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    komisch so einen ähnlichen Aufbau hatten wir vor paar Wochen hier im Forum auch schon mal gehabt.

    Der hatte auch so ähnlich. 12 cm Klinker, 8 cm luft und ca. 5cm Porenbeton. Das Dach lag jetzt auf dem Klinker und war also die Tragendewand.
    Ist in diesem Fall vielleicht auch die 24 cm Klinker eine Tragendewand?

    Wo sitzen die Fenster? im 24 cm Klinker?


    *Meine Meinung*

    Kann echt nur ein Fachman beurteilen, weil man da so viel überprüfen muss. Von Kerndämmung kann man hier nicht mehr reden, sondern eher Innendämmung.

    Nur wenn die Fenster im Klinker sitzen, dann kann man die Klinkerwand wie ganz normale Wand nehmen und diese von Außen dämmen. Richtig Luftdicht wirst du damit Haus auch nicht bekommen, aber wird deutlich besser. Bin kein Fachmann ... ist nur eine Idee.
     
  10. Minar

    Minar

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ingenieur
    Ort:
    kaarst
    Interessant, ich versuche mal den alten Beitrag zu finden.
    Und ja, die 24cm Klinker sind die tragende Wand. Darin auch die Fenster. Es ist als wäre das Haus erstmal im Rohbau in 24cm Klinker gebaut worden um dann nachträglich die Wände innen mit der Vorsatzschale zu versehen. In den alten Bauunterlagen ist auch einfach nur die 24cm Klinkerwand erwähnt und gezeichnet.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich weiß jetzt nicht was dagegen sprechen würde, einfach die Außenwand von außen zu dämmen und die Innenwand wie eine Art Installationsschicht zu betrachten. Mit Tauwasser solltest du dann auch keine Probleme haben.
    Nur wie schon paar mal gesagt. Es sollte sich auf jeden Fall ein FAchmann anschauen, weil man einen gesamt überblick braucht.

    In dem alten Betreig wurde zu einer Innendämmung geraten, weil keine Außendämmung möglich war und weil es nur eine Wand war (wahrscheinlich Anbau).
     
  13. Leonard

    Leonard

    Dabei seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Fürth
    habe gehört Außendämmung bei alten 2-schaligen Klinkerbauten ist nicht so sinnvoll, freue mich aber über Vorschläge/Lösungen
     
Thema: Wandaufbau, wie sanieren: 24cm klinker, 8cm luft, 5cm porenbeton
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wandaufbau 24 cm

Die Seite wird geladen...

Wandaufbau, wie sanieren: 24cm klinker, 8cm luft, 5cm porenbeton - Ähnliche Themen

  1. Garagendach sanieren

    Garagendach sanieren: Hallo zusammen, es soll ein Garangendach saniert werden, da dieses nicht mehr dicht ist. Die bestende Dachhaut soll draufbleiben. Angebot 1:...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...