Wandaufbau zu dicht?

Diskutiere Wandaufbau zu dicht? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir planen dieses Jahr unser neu erstandenes (Bruchsandstein-) Haus mit Holzständerbauweise um weitere 1 1/2 Stockwerke (1 Vollgeschoss,...

  1. #1 Mathias1302, 21. März 2011
    Mathias1302

    Mathias1302

    Dabei seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    wir planen dieses Jahr unser neu erstandenes (Bruchsandstein-) Haus mit Holzständerbauweise um weitere 1 1/2 Stockwerke (1 Vollgeschoss, 1 Dachgeschoss) zu erhöhen.

    Die derzeitige Entscheidung für Holzständerbauweise beruht darauf, dass wir im Erdgeschoss wohnen bleiben (müssen) und das Dach innerhalb einer Woche wieder auf dem Haus wäre. Statische Gründe insbesondere im Hinblick auf die Raumaufteilung haben auch eine Rolle gespielt.

    Der Plan sieht folgendes vor:
    - Anbau eines gemauerten Treppenhauses bis zum 2. Stock (Höhe Fußboden)
    - neuer Fußboden (Balkenlage 24cm incl. Stahlträger und 22mm OSB 4 Platten)
    - Holzständer Aufstockung
    - Dämmung komplett (bis runter) aus 60mm Agapan (incl. Altbau)

    Der Wandaufbau sieht dann von Innen folgendermaßen aus:
    - Gipskartonplatte 12,5mm
    - OSB 4 Platte 15mm
    - Installationsebene KVH Rahmen 40x60mm
    - OSB 4 Platte 15mm
    - 160mm Holzständer KVH 60 x 160mm
    - Mineralwolle WLG 035 160mm
    - 60mm Agapan THD Trägerplatte

    Unsere Fragen an die Experten wären nun folgende:
    - Ist der Wandaufbau schon zu dicht? Andere Experten meinten, das 2 OSB Platten zu dicht wären. Aber eine wird doch "zerstört" für Hohlwanddosen, eventuel Aufhängungen für Küche oder einfach Bilder?!?
    - Besteht ein Risiko von Feuchtigkeit (Thema Taupunkt) am Übergang Fußboden Holzhaus/Steinhaus?
    - Dämmung aus Agapan oder lieber Styropor (auch in Hinsicht auf den Bruchsandsteinbau, da wurde uns von Styropor abgeraten!)
    - Müssen wir "Panik" haben wegen der Kombination aus Stein/Holzbauweise?
    - Mineral- oder Hanfwolle für die Dämmung in der Installationsebene? Ist der Aufpreis das "Klima" wert?
    - Mit Lüftungsanlage oder ohne? Wenn ja, welche? Zentral, dezentral...?

    Danke im Vorraus für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Mit Lüftung, zentral.
     
Thema:

Wandaufbau zu dicht?

Die Seite wird geladen...

Wandaufbau zu dicht? - Ähnliche Themen

  1. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  2. Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen

    Kunststofffenster lassen sich nicht richtig dicht einstellen: Hallo zusammen, Unser Haus Baujahr 2010 hat weiße Kunststofffenster. Nun haben wir das Problem, dass die Fenster stellenweise nicht ganz dicht...
  3. Knauf Pocket Kit - einflügelig ?? Wie dicht..

    Knauf Pocket Kit - einflügelig ?? Wie dicht..: Ich trage mich mit dem Gedanken vom Flur zum Wohnbereich eine Glasschiebetür zu verbauen.....würde sich anbieten um den Platz besser zu...
  4. Kanalproblem siehe Bilder

    Kanalproblem siehe Bilder: Hallo zusammen! Habe da ein logisches Problem welches mir unverständlich ist. Fakt: Nach Bezug eines lange leer stehenden Gebäudes ist einige...
  5. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...