Wandblech für Holzgarage

Diskutiere Wandblech für Holzgarage im Dach Forum im Bereich Neubau; Hi, ich werde in den nächsten Wochen eine Holzgarage errichten lassen. Diese wird auf eine Bodenplatte gestellt. Die unterste Lage Holz ist...

  1. mssdfg

    mssdfg

    Dabei seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Brandenburg
    Hi,

    ich werde in den nächsten Wochen eine Holzgarage errichten lassen.
    Diese wird auf eine Bodenplatte gestellt.
    Die unterste Lage Holz ist kesseldruckimpregniert.
    Die Bodenplatte sollte so groß sein, das kein Beton über das aufliegende Holz übersteht (ansonsten werd ich das abflexen/ -meißeln).
    Wenn das Haus steht kommt noch ein Anstrich mit Osmo Einmal-Lasur dran.

    Zusätzlich überlege ich die unterste Lage Holz (in meinen Augen die am meisten beanspruchte, da dort Wasser zwischen Beton und Holz gezogen werden kann) zu schützen.

    Ich dachte daran, Wandanschlussbleche o. Kappleisten aus dem Dachbereich an die untersten Bohlen über dem Auflageholz zu schrauben.
    Die Frage ist, ob das geeignet wäre und ob das dicht zu bekomment ist. Holz arbeitet immerhin.

    Oder gibt es andere Möglichkeiten das Auflageholz zu schützen?
    Die Firma die die Garage herstellt und aufbaut, bietet nicht vergleichbares an.

    Danke schonmal und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 6. August 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    mein Verständnis für konstruktiven Holzschutz lässt da alle Alarmglocken läuten!

    Eine Kesseldruckimprägnierung kann das Verfaulen einer Schwelle maximal verzögern, aber sicher nicht aufhalten.
    Meine kesseldruckimprägnierten Gartenhölzer waren nach ein paar Jahren verrottet.

    wenn man wirklich das Holz schützen will, dass muss das Holz so eingebaut werden, dass es gar nicht feucht werden kann. Alles andere ist eine Sparlösung maximal für untergeordnete Bauwerke mit einer nur sehr geringen Standzeit.

    Sie sollten über einen richtigen Sockel nachdenken.
     
  4. mssdfg

    mssdfg

    Dabei seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Brandenburg
    Hm, aber irgendwo muss ja Holz (Seitenwand) und Beton (Fundament, Bodenplatte, Sockel) aufeinandertreffen.
    Die Auflieger könnte man mit Dachpappe unterlegen, aber das ist auch umstritten.

    Normalerweise dürfte da die Platte nicht übersteht nur minimal Wasser zw. BoPla und Auflieger kommen...um das zu verhindern die Bleche.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Zwischen Bodenplatte und Holz gehört LUFT... Mach da eine Bahn zwischen, am Besten ein paar Zentimeter Luft schaffen...

    Mach mal eine Schnittzeichnung, wie du dir das vorstellst
     
  6. #5 Alfons Fischer, 6. August 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Es kommt aber drauf an, wo diese beiden Materialien aufeinandertreffen. Wenn das 30cm über Gelände und auch 30cm über der Oberkante Garagenboden ist und mit sonstigem Wassereintritt nicht zu rechnen ist, ist das was anderes, als wenn die Schwelle direkt auf der Bodenplatte liegt.
    Darum ist H.PFs Frage nach einem Schnitt absolut berechtigt.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wird die Gerage innen nicht eh abgedichtet? Oder was ist mit dem Wasser was vom Auto eingetragen wird? Schneematsch, Regen usw.? Wird das Gelände später gegen die Garage gekippt? Was ist mit der Fassade? Dat gammelt dir da doch weg...
     
  9. mssdfg

    mssdfg

    Dabei seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Brandenburg
    Danke für die Antworten.

    Also so fix gammelt das nicht, sonst würden nirgendwo mehr Holzgaragen/ Holzgartenhäuser errichtet.

    @H.PF
    Beton-Luft-Holz...naja, schweben kann die Garage nicht ;) Auf irgendetwas muss das KDI-Holz aufliegen.
    Auflage auf Bitumenbahn ist möglich, aber umstritten...da muss ich mich noch weiter einlesen und auch mit der Herstellerfirma (macht auch den Aufbau) reden.

    @Alfons
    Wasser kommend vom umliegenden Gelände ist nicht möglich, die Platte liegt min 10 Zentimeter über dem Gelände (außer bei der Zufahrt zu den Toren, aber das ist Ostseite und relativ windgeschützt und auch dort ist nur die Zufahrtsrampe auf BoPla-Niveau).

    @Kalle88
    Die Garage ist eher als Nebengebäude gedacht, da kommt mein Rasentraktor, Fahrräder und Gartengeräte rein. Auto usw. nicht.
    Viel Wasser wird dort nicht reingetragen.



    Hier mal ein Bild wie ich mir das vorstelle. Die Frage wie ich das Wandanschlussblech dicht bekomme oder eine Alternative dazu bleibt bestehen.

    Den Anhang 44855 betrachten
     
Thema:

Wandblech für Holzgarage

Die Seite wird geladen...

Wandblech für Holzgarage - Ähnliche Themen

  1. Schalungssteine für Holzgarage wie setzen?

    Schalungssteine für Holzgarage wie setzen?: Hallo Forum, es geht um den Bau einer Holzgarage (leichte Holzständerbauweise) in eine Lücke zwischen bereits bestehende Garagen mit...
  2. Welcher Kies unter Bodenplatte für Holzgarage

    Welcher Kies unter Bodenplatte für Holzgarage: Hallo Für eine Holzgarage möchte ich eine Betonbodenplatte mit umlaufenden Streifenfundament ( 80 cm tief) errichten. Jetzt ist die Frage welcher...
  3. HolzGarage & Feuchte

    HolzGarage & Feuchte: Guten Abend, habe mal eine Frage an die Experten. UNsere Doppelgarage in Holzständerbauweise, die an einen Massivbau (T9) angebunden (gedämmt)...