Wanddosen 10cm Durchmesser keine Möglichkeit Wandleuchtenanzubringen

Diskutiere Wanddosen 10cm Durchmesser keine Möglichkeit Wandleuchtenanzubringen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben in unserem Neubau einige Dosen in Wänden von einem Durchmesser von 10cm (siehe Bild). Einige Wandlampen die wir anbringen...

  1. Nimikon

    Nimikon

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    München
    Hallo,

    wir haben in unserem Neubau einige Dosen in Wänden von einem Durchmesser von 10cm (siehe Bild). Einige Wandlampen die wir anbringen wollen haben gar nicht so eine große Installationsfläche. D.h. die Installationsfläche verschwindet in der Lampe. Der Elektriker schlägt nun vor in die große Dose noch Schiffchen zu integrieren bzw. einzuputzen. Das würde aber bedeuten man kann nicht mehr an die dahinterliegenden Kabel drankommen. Würdet ihr diese Lösung mitgehen oder können sich dadurch Schwierigkeiten ergeben? Ich habe einige Leerrohre im Haus verlegen lassen die ich später vielleicht mal nutzen will. Muss ich an die Wanddosen drankommen wenn ich Kabel durch Leerrohre ziehen möchte?

    Ich habe eigentlich bis jetzt nirgendswo solche großen Dosen großen Wanddosen gesehen. Der Elektriker meinte aufgrund der vielen verlegten Kabel war diese Vorgehensweise notwendig. Ich kann das nicht beurteilen? Ist das wirklich nur so möglich, hätte man nicht auch Verteilerdosen anbringen können an Stellen wo man sowieso nicht hinschaut?

    Wäre sehr dankbar wenn ihr mir Eure Meinung mitteilen könntet.

    Viele Grüße
    Eberhard
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn es sein muss, kann man das so machen!

    Warum eine "10 cm -Dose ,wenn eine Wandleuchte geplant ist?
     
  4. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Die gezeigte Dose ist eine normale Schalterdose mit 60mm, das sind nimmer 10cm.
    Wie auch immer, ein Schiffchen einzugipsen bringt dich wenig weiter, da im Gips sicher kein Dübel zur befestigung der Leuchte hält.
     
  5. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Und ich wette ,daß im Elektriker-Gips(Stuckgips) ein 5/6/8 mm Dübel halten kann:

    Man muss nur schnell genug sein : Befestigungspunkte während der Abindezeit anzeichnen und dann endgültig festlegen?

    :respekt
     
  6. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Aber das ist nur was für Fachleute!
    Von daher:
    Viel Spaß noch!

    MfG
     
  7. #6 stillerMitleser, 13. Februar 2015
    stillerMitleser

    stillerMitleser

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateur
    Ort:
    Schwerte
    Und ich wette, das der Gips nicht vernünftig in der Plastik Dose hält. Geschweige denn, das im Datenblatt als geeigneter Untergrund Plastik angegeben ist
     
  8. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Welche dahinterliegenden Kabel?
     
  9. kappradl

    kappradl Gast

    Da ist eine normale Schalterdose zu sehen, die sicher nicht wegen der Vielzahl der Leitungen dort gesetzt wurde.
    Waren die Wandauslässe für die Wandlampen geplant?
     
  10. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Nee, die waren bestimmt da geplant, um Steckdosen einzusetzen!

    Jetzt mal Butte bei die Fische:
    Dieses Dilemma ist ja nun nichts neues:
    Die Norm verlangt eine Dose bei Wandauslässen.
    Normalerweise verwendet man dann ein umgangssprachlich als Schiffchen bekanntes Teil. Auch diese normalen Schalterdosen sind anzutreffen.
    Beides ist zwar Normgerecht, und der "Sachverständige" oder wer auch sonst das ganze abnimmt freut sich, führt aber in der Realität zu Heulen und Zähneknirschen.
    Zum einen decken moderne Wandleuchten beide genannten Dosen regelmäßig nicht ab, zum anderen wird zum setzen der Dosen oftmals ein recht großes Loch erstellt, so daß nur mit langen Schraubnen etc. halt im Mauerwerk gefunden wird. Sitzen dort Schalterdosen, sind oftmals auch noch mehrere Leitungen eingeführt, so daß man garnicht weis, wo man noch Bohren darf/soll.

    Alles Dinge, welche sich mit ein wenig nachdenken bei der Montage nicht ergeben: Liegt dort genau nur eine Leitung 3x1,5 ohne Dose ist die Welt in Ordnung, wenn auch nicht Normgerecht.
     
  11. Nimikon

    Nimikon

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    München
    Hallo,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten

    Warum eine "10 cm -Dose ,wenn eine Wandleuchte geplant ist?
    Ja genau diese Stelle Frage ich mich auch. Der Elektriker meinte das ließe sich nur so machen aufgrund der vielen Anschlüsse und der damit verbundenen Kabel. Ob das wirklich so ist kann ich nicht beurteilen. Wären nicht auch Verteilerdosen gegangen? Wäre mir recht wenn hierzu jemand noch was schreiben kann.

    Die gezeigte Dose ist eine normale Schalterdose mit 60mm, das sind nimmer 10cm.
    Habe nun auch nochmal nachgeschaut, Du hast Recht es sind nur 6cm Dosendurchmesser trotzdem reicht es um große Schwierigkeiten zu haben Wandleuchten anzubringen

    Wie auch immer, ein Schiffchen einzugipsen bringt dich wenig weiter, da im Gips sicher kein Dübel zur Befestigung der Leuchte hält.
    Dies Befürchtung habe ich auch, dass das am Schluss gar nicht stabil genug ist um eine schwere Wandleuchte zu tragen

    Welche dahinterliegenden Kabel?
    Ich habe nochmal eine Bild eingefügt ich hoffe da kann man besser die ganzen Kabel sehen, die in der Dose sind. In der Dose sind also nicht nur die Anschlußkabel für die Wandleuchte sondern noch weitere kleinere Kabel mit Steckverbindungen. Ich habe keine Ahnung was die da sollen aber an diese Kabel werde ich nach der Einarbeit der Schiffchen nicht mehr dran kommen. Wäre super wenn ihr mir dazu noch was sagen könntet.

    Waren die Wandauslässe für die Wandlampen geplant?
    Ja die Wandauslässe waren schon immer für Wandlampen geplant, mir war aber nicht bewusst, dass dann Wanddosen mit einem Durchmesser von 6cm verwendet werden.

    Alles Dinge, welche sich mit ein wenig nachdenken bei der Montage nicht ergeben:
    Was wäre denn dann nun der Vorschlag wie ich hier weiter vorgehen soll? Kann man eventuell eine Platte nehemen die einigermaßen hochwertig aussieht die ich auf die Dose Schreibe und meine Wandleuchte befestige ich dann auch dieser Platte.
     

    Anhänge:

  12. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Oben oder Unten oder links oder Rechts Wand aufstemmen...einfach mal Kopf einschalten und schauen wo keine Kabel sind...dort dann Schiffchen eingipsen und die kabel aus der Dose herausführen und durch das Schiffchen rausschauen lassen...auf die große Dose dann roten Signaldeckel drauf und zugipsen.

    So hast du Zugang, wenn später nötig zu der Dose und kannst deine Wandleuchte anbringen...
     
  13. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Soll den überhaupt nochmal gemalert werden?
    Wenn ja, dann würde ich die Wandleuchte über der Dose anbrigen, die Leitung schräg runter in die Dose Bohre, und die Dose mit einem versenkten Federdeckel verschliessen, welcher dünn überputzt wird. Geht natürlich nur, wenn die Leitungsführung überall von unten kommt. Desweiteren: 2 Rohre hätte man auch in ein Schiffchen einführen können!
     
  14. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hier wird wohl nicht mehr gemalert?
    Die Optik leidet so oder so!

    Dann eben eine Leuchte auswählen die passend ist und der Anschluss-Raum die Schalterdose vollflächig abdeckt

    So einfach und doch so schwierig?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Sieht für mich so aus, das mit der Verbindungsklemme einfach die Leitung durchgeschliffen/abgegriffen wurde.

    An die FACHLEUTE: Muss das unbedingt revisionierbar sein? Wenn nicht, vielleicht könnte man dann ja ein Schiffchen mit Mörtel einsetzen?

    Ansonsten: Plexiglas o.ä davor und Lampe darauf befestigen
     
  17. Fassade

    Fassade

    Dabei seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Thüringen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauleitung Elektro (Chef quasi)
    Da es eine Klemmdose ist. Ja man muss da vielleicht nochmal rankommen.
    Aber da man ja weiss wo die ist kann man sie ja im Fall der Fälle auch finden. Wenn zugeputzt über den einen Signaldeckel muss man man dann eben einen bisschen mehr Schaden machen.

    Ich denke eine Leuchte die das Loch abdeckt wäre sie sinnvollste Variante.
     
Thema:

Wanddosen 10cm Durchmesser keine Möglichkeit Wandleuchtenanzubringen

Die Seite wird geladen...

Wanddosen 10cm Durchmesser keine Möglichkeit Wandleuchtenanzubringen - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend)

    Verglasungsdichtung oben 10cm unterbrochen? (VEKA, feststehend): Mein Fensterbauer hat mir ein neues feststehendes Fensterelement eingebaut. Beim Reinigen stellen wir fest, dass die Verglasungsdichtung außen...
  3. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...