Wanddurchbruch 24iger Mauerwerk- Stützenstellung

Diskutiere Wanddurchbruch 24iger Mauerwerk- Stützenstellung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und hoffe auf hilfreiche Tips damit unser neuer "Altbau" auch so wird wie wir uns das vorstellen....

  1. rene1281

    rene1281

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Inning am Holz
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und hoffe auf hilfreiche Tips damit unser neuer "Altbau" auch so wird wie wir uns das vorstellen.

    Geplant ist ein Wanddurchbruch. Die Wand ist leider eine tragende Wand mit 24cm Dicke + Putz.

    Da es zu dem Haus (Bj. 61) keine Grundrisspläne mehr gibt, habe ich mit meinem Statiker eine Lastverfolgung bis zur Wand gemacht die letztendlich weg soll. (Zwischendecke ist eine Holzbalkendecke

    Ergebnis ist ein HEB 240 mit einer Länge von 3,5m inklusive Auflager von min. 24cm
    20150814_Schnittansicht_Durchbruch_2.jpg 20150814_Schnittansicht_Durchbruch.JPG
    Jetzt wollte ich alles vorbereiten und die Stützen stellen. Wie weit weg von der Wand kann ich denn gehen? Der Träger sollte ja auch noch manövrierbar bleiben (Gewicht Träger ca. 300kg)

    Der Maurer der das ganze ausführen soll ist gerade im Urlaub und nicht erreichbar. Ich will aber nicht so viel Zeit verlieren und die Wand schon herausnehmen.

    Gruß

    René
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. user813

    user813

    Dabei seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner/Statiker
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    Der Statiker der dir den Abfangträger bemessen hat, wird Dir auch diese Frage beantworten können, wahrscheinlich sogar kostenneutral.

    Grüße
     
  4. rene1281

    rene1281

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Inning am Holz
    Klar das kann der machen, das werde ich dann wohl erst nächste Woche herausbekommen. Freitag halb 1 macht jeder seins....

    Gruß
    René
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 14. August 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na - glauben wirs mal mit dem Urlaub.

    Aber wenn der noch unter der Sonne des Südens oder im Schnee Islands urlaubt, dann bleibt die Wand bitte schön stehen! Du kannst da kein Loch reinkloppen, und 14 Tage später die Träger verlegen.
    Das Abstützen der Decke ist nur eine Entlastungsmaßnahme, aber reicht alleine gerade bei einer Holzbalkendecke nicht aus!!!!
    Das wichtigste ist zügiges Arbeiten. Deswegen werden solche Durchbrüche auch anders als von Dir gedacht hergestellt!!!

    Ach ja - is nach eins und ich mach Deins, nicht meins.
     
  6. rene1281

    rene1281

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Inning am Holz
    Ne das mit dem Urlaub stimmt schon. Dann plane ich anders und nehme die Wand in der Woche heraus wenn der Maurer starten soll. Wie lange die Stützen, ohne Wand, hätten max. stehen dürfen hat mir keiner gesagt. Sicherheit geht vor. Danke für den Hinweis!

    Gruß
    René
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 14. August 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    N E I N !!!


    Stimm Dich da mit Deinem Maurer ab, der erklärt Dir dann schon, wie´s geht!
     
  8. rene1281

    rene1281

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Inning am Holz
    Dieses "Nein" kann ich wohl nicht ignorieren. Ich werde vor dem Herausnehmen der Wand noch einmal mit dem Maurer den Bau besichtigen, die Stützen Stellen und im Anschluss die Wand entfernen.
     
  9. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    In dem Bild "20150814_Schnittansicht_Durchbruch_2.jpg" ist zu erkennen, dass es unter der Baustelle noch ein Geschoss gibt.
    Im Moment werden die Lasten von oben über die abzubrechende Wand direkt nach unten in die darunterstehende Wand übertragen.

    Währen der Bauphase stehen Stützen NEBEN der Wand, die abgebrochen werden soll und leiten die Lasten von oben erst in die Decke und diese überträgt sie dann in die Wand "unter der Baustelle". Je nach vorhandener / oder nicht vorhandener Tragfähigkeit muss auch diese Decke (im Geschoss der Baustelle ist das der Fußboden) noch unterstützt werden. heißt: Stützen und Riegel im Geschoss darunter aufbauen, aussteifen und unter Spannung bringen.

    Was Du schon machen kannst, solange Dein Maurer im Urlaub ist: Das Geschoss über der Baustelle leer räumen.
    Außerdem kannst Du prüfen (lassen), ob die tragende Wand Brandschutzanforderungen unterliegt. Wenn diese Wand eine Feuerwiderstandsdauer von F## erfüllen muss, dann muss auch die neue Konstruktion diese Anforderungen erfüllen - AUCH wenn ein Loch in der Wand ist. Im Brandfall muss die Wand (nach dem Umbau die Stahlkonstruktion) die oberen Geschosse weiterhin tragen können. Und Stahl verliert bei Temperaturerhöhung ganz schnell seine Tragfähigkeit.
    Der Statiker hat Dir nur ausgerechnet, dass die Träger bei üblicher Raumtemperatur tragen. Frag mal Deinen Statiker, was der HEB 240 bei einer dreiseitigen Brandeinwirkung (Untergurt 4seitig) nach 15 Minuten noch trägt.
     
  10. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    mich würde mal interessieren wie der Balkenverlauf Decke und Boden ist.
    welche Last (Wand ) kommt von oben,
    wenn die Wand darüber zwischen den Deckenbalken weiter geht wird es schwierig. !!
     
  11. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    naja, die Deckenbalken werden ja nicht vor der Wand enden damit die Wand zwischen den Deckenbalken weiter geht.

    Die werden Pi mal Daumen ca. halbe Wandstärke aufliegen, also der linke Balken 12cm und der von rechts kommende auch ca. 12cm. Vielleicht liegen sie im Auflagerbereich auch nebeneinander und liegen ca. 24cm auf. Wie auch immer. Vor dem Abbruch der Wand werden sie unterstützt. Kann man z.B. realisieren, indem man parallel zur Wand ein großes Kantholz oder einen Stahlträger unter die Decke drückt, unterstützt und dann unter Spannung bringt. Unter den Stützen kommt ebenso ein lastverteilender Balken.
    Dann geht die Last nicht mehr bis zu den Balkenköpfen.
    Nach Abbruch der Wand kommt der neue HEB 240 unter die Balken - dort wo die Wand war. Jetzt liegen die Balkenköpfe nicht mehr auf der Wand sondern auf dem Stahlträger. Muss man natürlich prüfen, dass nicht ein Balken auf der Fuge zw. Stahlträger und vorh. Wand liegt.

    Ebenso sollte in der Statik die Durchbiegung des HEB's nachgewiesen sein. Kann ja passieren, dass der sich ein oder 2 mm durchbiegt und die Deckenbalken kommen hinterher. Geht wieder zurück, wenn die Max-Last auch zurückgeht. Passiert das öfter kann ein darüber liegender Fliesenbelag das Spiel nicht mehr lange mitmachen und darüber gespaltener Meinung sein. Die Wand unterliegt der Scheibenwirkung und kann dem Umbau etwas toleranter entgegensehen.
     
  12. #11 gunther1948, 15. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    naja und wenn die deckenbalken parallel zu der wand liegen.

    gruss aus de pfalz
     
  13. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann hätte ihn der Statiker, der mit ihm die Lastverfolgung gemacht hat (siehe #1), darauf hinweisen müssen, weil dann die darüberstehend Wand vor Abbruchbeginn noch separat abgefangen werden muss. In dem Fall sollte es noch eine Verbindung Decke - Wand geben, weil sonst die Aussteifung der tragenden Wand (über 2 Geschossen) irgendwo fehlt.

    Das Ergebnis dieser "Lasteverfolgung" hat uns René noch nicht mitgeteilt.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 16. August 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Liebe Leute, ich hatte mich nicht ohne Grund nur zu dem geäussert, was nicht geht, nicht aber dazu, was wie fachgerecht geht!

    Wir wissen nichts über die Deckenkonstruktion, nichts über die Deckenuntersichten, nichts über den Wandaufbau usw usw.

    Wir können nur hoffen, dass der urlaubende Maurer sein Handwerk versteht.

    Was mir nur auffällt, ist der Träger. 240 Träger in 24er WandDas ist in Sachen Gewicht wie auch bei der Ausführung die schwierige Variante. Ich bevorzuge hier 2 Stahlträger mit 100 - 120 mm Breite, sofern die aufzunehmende Last das hergibt.
    Ist in mehr als einer Hinsicht einfacher.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    meinst du das DIY-ding mit den kopfbändern? :p

    naaa .. i sog nix ;)

    aber doch! für alle, die auf der suche nach einer antwort
    auf die ultimative frage, wie man einen wanddurchbruch
    abfängt, hier landen:

    so, wie gezeigt, geht´s auf jeden fall nicht.
    eine richtige lösung mit brauchbarer darstellung würde
    allerdings, nur für die zeichnung, min. 8-10h brauchen.
    bestandsaufnahme, statik .. dauert auch, die hier
    gemachten angaben sind allerdings zu dürftig, um
    den zeitaufwand auch nur annähernd abschätzen zu
    können.
    die einzahlangabe "HEB240" kann man sich in 10
    minuten aus den rippen schwitzen - soviel ist das,
    ohne die basics zu klären, auch wert .. fast nix.

    maurer statt grundlagenermittlung, schweisser statt
    anschlussplanung, ratespiel statt statik > wird scho´
    werden... hoffentlich.
     
  17. #15 Ralf Dühlmeyer, 16. August 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit genug Angstzulage und Materialintellegenz -> ´s passt scho! :D
     
Thema:

Wanddurchbruch 24iger Mauerwerk- Stützenstellung

Die Seite wird geladen...

Wanddurchbruch 24iger Mauerwerk- Stützenstellung - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  3. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  4. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...
  5. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...