Wanddurchbruch mit Stützbalken

Diskutiere Wanddurchbruch mit Stützbalken im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Zusammen, die Wand zwischen Ess- und Wohnzimmer muss weg. Heute haben wir ein wenig Putz runtergemacht um zu sehen, was sich darunter so...

  1. #1 PoeticPixels, 7. Juli 2014
    PoeticPixels

    PoeticPixels

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Mensch
    Ort:
    Mosbach
    Hallo Zusammen,

    die Wand zwischen Ess- und Wohnzimmer muss weg. Heute haben wir ein wenig Putz runtergemacht um zu sehen, was sich darunter so alles verbirgt. Womit ich nicht gerechnet habe sind die drei Stützbalken, die wir gefunden haben - zwei senkrechte jeweils links und rechts (sieht man am Ende des Schlitzes leicht) und ein schräger, der diese zu verbinden scheint.

    Keine Sorge - am Donnerstag kommt ein Statiker, der sich das ganze ankuckt und dann bewertet was gemacht werden kann.

    Mich würden nur eure Erfahrungen in dem Bereich interessieren, ob ihr so einen Durchbruch schon gemacht / gesehen habt, und zwar so, dass die Stützbalken entfernt werden (von mir aus kann auch gerne ein Eisenträger eingezogen werden). Man könnte diese zwar als optisches Element in den Raum einbauen, aber so wie ich mich kenne wird wohl eher öfter mein Kopf am Balken landen. Die Wand scheint übrigens wie auch die Aussenmauern aus Bimsstein (mit ein paar Ziegelsteinen dazwischen) gemauert zu sein.

    IMG_4389.jpg

    Danke & Grüße,

    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    zwingend ein Fall für den Statiker, alles Andere wäre gnadenloser Leichtsinn
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Viele Wände haben nicht nur tragende Funktion sondern auch eine aussteifende.
    Auf den Statiker warten und bis dahin keine experimente machen
     
  5. #4 Gast036816, 7. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wahrscheinlich kannst du das mauerwerk entfernen, musst aber das balkengedöns stehen lassen.
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nö, kann man schon ausbauen. Das knifflige ist die Lösung für den Bauzustand. Laufen Deckenbalken parallel zur Wand?
    Welche Lasten sind drüber?
    Hütte in den Etagen drüber noch bewohnt?
    Wurde schon mal an der Wand rumgewurschtelt?
    Wie erfolgt die Aussteifung des Gebäudes vor und nach der Aktion?
    Welcher Aufwand wird akzeptiert? Alles machbar, nur eine Kostenfrage.

    -> Das ist zu eruieren und zu lösen.
     
  7. #6 PoeticPixels, 7. Juli 2014
    PoeticPixels

    PoeticPixels

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Mensch
    Ort:
    Mosbach
    So, habe eben mit dem Statiker telefoniert, nachdem er die Bilder gesehen hat.
    Er benötigt auf jeden Fall noch mehr "Sicht" auf / in die Decke, da werde ich also heute abend noch Putz runterhauen.

    PeMu, zu deinen Fragen:

    - So wie ich die Lattung sehe laufen die Deckenbalken parallel zur Wand
    - Darüber ist noch eine Volletage (mit gleichem Grundriss, also die gleiche Wand), eine Etage mit Dachschrägen und dann noch das Dachgeschoss.
    - Bewohnt ist das Häuschen nicht - ich kann klopfen wie ich will ;-)
    - Soweit ich das sehe und die Vorgeschichte kenne, ist alles noch im Originalzustand an der Wand
    - Aussteifung etc -> kläre ich dann mit dem Statiker

    Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wenn ihr noch Gedanken dazu habt (auch welche, die ich an den Statiker weitergeben kann) dann immer gerne her damit!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Das Pensum reicht doch :winken
     
  10. #8 PoeticPixels, 9. Juli 2014
    PoeticPixels

    PoeticPixels

    Dabei seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Mensch
    Ort:
    Mosbach
    So, ich wollte euch kurz von den Ergebnissen des Gesprächs mit dem Statiker bringen.
    Durchbruch generell ist kein Problem, man muss das EG abspriessen und das Geschoss obendrüber.
    Bezgl. Versteifung kommt an die Aussenwand eine Stahlsäule, dann sollte das kein Problem darstellen die Balken herauszulösen.
    Ich habe jetzt noch zwei Optionen, die er mir erläutert hat:
    1.) Richtig dicker Stahlträger, um die volle Breite von ca. 4m zu überbrücken
    2.) Kleinerer Stahlträger, aber dann eine Stahlsäule auf 1/3 bis 1/2 der Strecke.
    Eine finale Berechnung folgt jetzt noch, und dann geht es ans Experten für den Durchbruch organisieren.

    Wird ein geiler großer Raum mit nem schönen Kaminofen drin :)
     
Thema: Wanddurchbruch mit Stützbalken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wanddurchbruch mit holzbalken

Die Seite wird geladen...

Wanddurchbruch mit Stützbalken - Ähnliche Themen

  1. Wanddurchbruch

    Wanddurchbruch: Guten Tag Profis :-) ich hoffe Ihr verurteilt mich nicht gleich und Teert und Feder mich nicht.-( Ich weis sehr wohl das viele , viele...
  2. Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch

    Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch: Hallo zusammen, ich habe ca. 65m² Fliesenboden, den ich mit HDF-Vinyl belegen möchte. An einer Stelle wurde eine Wand entfernt. Daher habe ich...
  3. Kostenrahmen Wanddurchbrüche m. Verputz

    Kostenrahmen Wanddurchbrüche m. Verputz: Hallo, Ich würde gern wissen, ob das Angebot einer Fachfirma in preislich angemessenem Rahmen liegt. Grundlage sind zwei fachgerecht...
  4. 1-Stöckiger Anbau am Altbau

    1-Stöckiger Anbau am Altbau: Hallo zusammen, Da wir in unserem Altbau die Heizung erneuern müssen fallen einige Umbauten an. Geplant ist die aktuelle Ölheizung gegen eine...
  5. Wie stütze ich eine Holzbalkendecke vor dem Wanddurchbruch für ein Fenster ab?

    Wie stütze ich eine Holzbalkendecke vor dem Wanddurchbruch für ein Fenster ab?: Hallo, wir wollen in unserem EFH Bj. 1950 ein größeres Fenster (1,60 breit) einbauen. Hierfür muss die bestehende Fensteröffnung verbreitet...