Wanddurchbruch zwecks Außengerät der Luft-Wasser-Wärmepumpe

Diskutiere Wanddurchbruch zwecks Außengerät der Luft-Wasser-Wärmepumpe im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ich bekomme eine Luft-Wasser-Wärme-Pumpe, die nun für das Außenmodul einen Kellerwanddurchbruch benötigt (für 2x Glykosol und 1x Strom). Mein...

  1. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Ich bekomme eine Luft-Wasser-Wärme-Pumpe, die nun für das Außenmodul einen Kellerwanddurchbruch benötigt (für 2x Glykosol und 1x Strom). Mein Heizungsbauer hat mir nun die Hausaufgabe aufgegeben, eine Kernbohrung in der Kellerwand durchrühren zu lassen. Als Ø 100. Nun stellt sich mir die Frage, wie man das Loch gegen das spätere Beischütten mit Füllsand versiegelt. Ich dachte zuerst an einen Mehrspartenanschluss - diesen gibt es aber erst ab Ø 200. Wie ist hier die typische Handhabe? 100er KG-Rohr und anschließend dieses mit "einer Art" Dichtmasse ausfüllen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aus was besteht die Wand?
    Lastfall?
    Welche Abmessungen haben die Leitungen? (Glykol deutet auf wasserführend hin, was höhere Querschnitte zur Folge hat als bei typ. Kältemittelleitungen)

    Es gibt Wand-/Mauerdurchführungen für 2 Rohre bis 22mm und 2 Elektroleitungen/-kabel bis je 10mm. Gesamtdurchmesser 100mm (gibt es auch in 150mm etc.). Die lassen sich auch in handelsübliche KG Rohre einsetzen.
    Die 22mm könnten bei einem EFH und je nach Rohr ausreichen (je nach Leistung der WP).

    Was bei Dir nun sinnvoll, oder gar notwendig ist, das kann man aus Deinem Beitrag nicht entnehmen. Einfach mit einer "Art Dichtmittel" zuschmieren wird aber nicht zum Erfolg führen.

    Hier findest Du auch noch ein paar Infos:

    http://www.bosy-online.de/Wanddurchfuehrungen.htm

    Die Hersteller der Wanddurchführungen liefern auch noch Datenblätter und Anwendungsinfos.
     
  4. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Die Wand ist eine 36,5er Kalksandstein.

    Kennst du Hersteller deiner angesprochenen Mauerdurchführungen für 100er Durchmesser? Die in deinem Link genannte Firma Doyma bietet nur Ø200 an. Die habe ich nämlich für die Versorgungsleitungen genommen.

    Die Lösung mit der "Art Dichmittel" habe ich beim googlen gefunden. Wird sogar bei EFH praktiziert. Nur kenne ich die Bestandteile dieser Masse nicht.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Google Mauerdurchführung KG Rohr (zum Beispiel)
     
  6. #5 Zellstoff, 8. Januar 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich kanns jetzt auf die Schnelle nicht nachsachauen, aber wenn ich micht nicht täusche, gibts Mauerdurchführungen von der Firma ab DN 80 und auch in DN100.
    Ich habe selbst zwei im Keller für Wasserleitungen nach draussen und die sind definitiv nicht DN200
     
  7. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Ich habe nun folgende Dichtung gefunden:

    cmt.jpg

    Diese wird in die Wand eingesetzt.

    cmt_t.jpg

    Und genau hier gibt es 2 Meinungen. Der Hersteller möchte mir zusätzlich dazu noch ein Futterrohr verkaufen, in das die Dichtung kommt. Ein (bekannter) Heizungsbauer legt typischerweise in die Wand ein einfaches KG-Rohr. Ist das Futterrohr notwendige Maßnahme oder unberechtigte Geldmacherei ?
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Die von Dir ausgewählte Ringraumdichtung ist für den Einbau in (wasserundurchlässigen) Stahlbeton gedacht. Die Öffnung kann sinnvoll mit einem eingelegten Futterrohr hergestellt werden, welches außenseitig geriffelt ist, oder mit einer Kernbohrung. Eine zuverlässig dichte Fuge zu einem einfachen KG-ist nicht herstellbar, dieses Vorgehen also nicht fachgerecht!


    mit skeptischen Grüßen!
     
  9. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Als Basis dient ja eine Kernbohrung.
    Variante 1: 100er Dichtung in 100er KG Rohr in 100er Kernbohrung.
    Variante 2: 100er Dichtung in Futterrohr (Innendurchmesser 100, Außendurchmesser 160) in 200 Kernbohrung, der Zwischenraum zwischen Mauerwerk und Futterrohr wird mit Mörtel beigefüllt.
     
  10. #9 Achim Kaiser, 14. Januar 2016
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist die 36,5 er KS Wand abgedichtet ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was so9ll denn die KB in KS? Das ist doch Gebastel! Es gibt passende Durchlässe mit Flansch.
     
  12. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Die Wand hat außen eine doppelte Bitumendick Beschichtung. Und warum ist das Gebastel? Der Flansch benötigt ebenfalls eine Kernbohrung...? Die Kernbohrung wird so oder so benötigt.
     
  13. #12 Achim Kaiser, 14. Januar 2016
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    In diese "Abdichtung" muss der Durchgang eingebunden werden.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    z.B. hier wird das auf Seite 13 / 14 erklärt: http://www.doyma.com/fileadmin/user_upload/Allgemeine_Infos_DS/Technische_Grundlagen.pdf

    Vielleicht habe ich bei Dir irgendwas falsch verstanden?
     
  15. buzz01

    buzz01

    Dabei seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Nürnberg
    Ein "100er" KG-Rohr, welches eigentlich auf "DN110" hört, passt NIEMALS durch eine 100er Kernbohrung, da der Außendurchmesser eben 110mm beträgt.

    Dies nur am Rande - nicht dass es da Mißverständisse gibt...:e_smiley_brille02:
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
  18. IboProf

    IboProf

    Dabei seit:
    2. Mai 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungstechniker
    Ort:
    Alzey
    Vielen Dank für die Hilfe und die Links. Wäre jetzt nicht der Frost, würde ich direkt loslegen :)
     
Thema: Wanddurchbruch zwecks Außengerät der Luft-Wasser-Wärmepumpe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kernbohrung wärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Wanddurchbruch zwecks Außengerät der Luft-Wasser-Wärmepumpe - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  3. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  4. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  5. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...