Wanddurchbruch

Diskutiere Wanddurchbruch im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo! Habe das Haus von meinem Vater übernommen und baue das im Moment fleissig um. Da die Küche aber recht klein ist plane ich einen...

  1. juppes

    juppes

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Sauerland
    Hallo!

    Habe das Haus von meinem Vater übernommen und baue das im Moment fleissig um. Da die Küche aber recht klein ist plane ich einen Wanddurchbruch zum Flur. Da soll dann eine Art Esstheke entstehen.

    Das Haus ist 1980 aus 30 cm Klimaleichtblock gebaut worden. Die Decken bestehen aus ca. 25 cm Beton.

    Die abzutragende Wand besteht aus 11,5 cm Kalksandstein.
    Lt. meinem Vater ist die Wand "nichttragend" da sie erst nach der Betonierung der Decke gemauert worden ist. Der Deckenanschluss ist eine ca. 2-3 cm dicke Mörtelschicht, es ist also nicht direkt darauf betoniert worden.
    Habe ebenfalls einen Kollegen (Maurer) zu Rate gezogen. Auch der meinte das die Wand nicht tragend sein kann.

    Daher brauche ich mal Euren Expertenrat: Soll ich dennoch zusätzlich zum Statiker gehen?

    Ein (Entwurfs)Bild habe ich mal mit eigenstellt. Der rote Bereich der Mauer soll entfernt werden.
    (Die weißen Bereiche sollen Fenster sein, der grauen Innentüren. Den Rest habe ich ja beschrieben)

    Danke Euch schon mal!
    de juppes
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Hallo Juppes,

    Du kannst davon ausgehen, dass dir hier keiner sagen wird: "Jo mach man"

    Entweder Du entscheidest selbst und lebst dann damit, aber da Du schon hier nachfragst
    ist das wohl keine Option, oder Du suchst Dir jetzt Hilfe vor Ort, der Du eine
    fachgerechte Bewertung zutraust.

    Gruß Stephan
     
  4. juppes

    juppes

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Sauerland
    Hi stevie!

    Danke, hatte mir sowas schon gedacht.
    Obwohl alle Anzeichen ja für eine "nichttragende Wand" sprechen bin ich bei Statik-Sachen immer extrem vorsichtig. Hab keine Lust das mir die Decke auf dem Kopp landet...
    Aber hätte da noch ne Frage:
    Wenn ich jetzt nach Prüfung durch einen Fachmann anfange die Wand abzutragen was ist da die sauberste Methode bei dem Stein?

    Trennschleifer fällt flach wegen der Staubentwicklung (da werd ich wohl Ärger mit meiner Mitbewohnerin bekommen ;))

    Bohrhammer ist mir ein bisschen grob da ja Teile der Wand stehen bleiben sollen..

    Hatte jetzt mal an eine Säbelsäge mit Steinsägeblatt gedacht. Hat da einer Erfahrungen?
     
  5. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
  6. HHorst

    HHorst

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich habe meine Küche auch gerade aufgemacht.
    Hatte eine 8cm Gipsdielenwand. An den heiklen Stellen war eine Handsäge (Fuchsschwanz für Ytong) die beste Wahl, für die weniger heiklen Stellen wurde der Vorschlaghammer genommen.
    Staub und Dreck wirst du sowieso haben, aber mit Maschinen sicher um einiges mehr. Es gibt Krokodilsägen (Google: "Säbelsäge") die wäre ev. auch was für deine Anwendung.
    Bei mir ist die Situation dass ich außen tragende Stahlbetonwände und innen nur nicht tragende aus Gips habe. Somit ist das selbsterklärend.

    mfg
    Horst
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ich sehe gar keinen Sinn in dem, was Du vorhast.

    Was willst Du denn mit den verbleibenden 11,5er-Wandschnibbeln links und rechts?

    Die 2,00 m breite Küche ist und bleibt...bescheiden.

    Wäre es meine, wären die Geräte meiner Wahl:
    Sprieße, Holzbalken (= Angsthasenfaktor)
    Vorschlaghammer und eine neue vorgezogene Fachwerkwand, wenn da unbedingt eine Wand rein soll.

    Was ist denn über dieser Wand, falls da was ist, außer der Betondecke?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. juppes

    juppes

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Sauerland
    Hi!

    Die Wand ist schon raus. Hab mir dafür ne Gute Säbelsäge mit ´nem Bosch Steinsägeblatt gekauft. War recht einfach...hab durch die Mörtelfugen gesägt.
    Staub gabs zwar trotzden, hatte aber alles vorher mit Folie etc. abgedeckt.

    Meine Planung sieht folgendermassen aus, für weitere Vorschläge bin ich natürlich dankbar...
    [​IMG]
     
  10. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Der Fernseher fehlt da noch.
     
Thema:

Wanddurchbruch

Die Seite wird geladen...

Wanddurchbruch - Ähnliche Themen

  1. Wanddurchbruch

    Wanddurchbruch: Guten Tag Profis :-) ich hoffe Ihr verurteilt mich nicht gleich und Teert und Feder mich nicht.-( Ich weis sehr wohl das viele , viele...
  2. Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch

    Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch: Hallo zusammen, ich habe ca. 65m² Fliesenboden, den ich mit HDF-Vinyl belegen möchte. An einer Stelle wurde eine Wand entfernt. Daher habe ich...
  3. Kostenrahmen Wanddurchbrüche m. Verputz

    Kostenrahmen Wanddurchbrüche m. Verputz: Hallo, Ich würde gern wissen, ob das Angebot einer Fachfirma in preislich angemessenem Rahmen liegt. Grundlage sind zwei fachgerecht...
  4. 1-Stöckiger Anbau am Altbau

    1-Stöckiger Anbau am Altbau: Hallo zusammen, Da wir in unserem Altbau die Heizung erneuern müssen fallen einige Umbauten an. Geplant ist die aktuelle Ölheizung gegen eine...
  5. Wie stütze ich eine Holzbalkendecke vor dem Wanddurchbruch für ein Fenster ab?

    Wie stütze ich eine Holzbalkendecke vor dem Wanddurchbruch für ein Fenster ab?: Hallo, wir wollen in unserem EFH Bj. 1950 ein größeres Fenster (1,60 breit) einbauen. Hierfür muss die bestehende Fensteröffnung verbreitet...