Wandeinbau LED mit oder ohne Unterputzgehäuse?

Diskutiere Wandeinbau LED mit oder ohne Unterputzgehäuse? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir planen in unserem Haus LED Einbauleuchten für die Treppenstufen. Vom Hersteller gibt es keine Einbau- bzw. Unterputzdosen...

  1. Der Erwin

    Der Erwin

    Dabei seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    wir planen in unserem Haus LED Einbauleuchten für die Treppenstufen. Vom Hersteller gibt es keine Einbau- bzw. Unterputzdosen sondern lediglich ein Plasterkit in Form eines Metallrahmens (vgl. http://bit.ly/OUXAww).
    Der Elektriker meinte heute, er würde in jedem Fall Einbaudosen empfehlen. Das Problem ist, dass die Leuchten ein sehr ungewöhnliches Format haben (Einbaumaße LxBxT 164x28x37mm) und ich absolut nichts passendes finde. An der Wand sollte möglichst wenig geschlitzt werden, da es sich um die Kommunwand handelt (Der Statiker hat sein OK gegeben, Schallschutz wäre auch kein Thema). Neben der Optik habe ich gerade wegen der geringen Einbautiefe und der vertikalen Ausrichtung genau diese Leuchten ausgewählt, denn wenn ich noch 15mm Wandputz dazurechne muss quasi nur noch der Verfüllziegel aussen angekratzt werden ohne dass ich im Beton lande.

    Kennt jemand evtl. geeignete Dosen? Bzw. was spricht prinzipiell dagegen, die Installation ohne Dose vorzunehmen?

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

    Der Erwin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Vertrieb schreibt aber von 50mm Tiefe der Einbauöffnung. Das erscheint auch wesentlich realistischer als Deine 37mm. Ob das dann noch vor dem Betonkern reicht, muß man sehen. Es könnte gehen.

    Da die Dinger nur mit Kleinspannung versorgt werden, spricht zumindest elektrisch nichts gegen einen direkten Mauereinbau. Wenn das VG separat in einer zugelassenen Dose sitzt.

    Ich würde mir eine passende Dose von Schlosser anfertigen lassen.
     
Thema:

Wandeinbau LED mit oder ohne Unterputzgehäuse?

Die Seite wird geladen...

Wandeinbau LED mit oder ohne Unterputzgehäuse? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?

    Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?: In unserer Firma wollen wir auf LED Technik umrüsten, die Beleuchtung ist schon in die Jahre gekommen und auf Grund von Umbauten und neuen...
  2. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4
  3. Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?

    Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?: Hallo, ich bin gerade dabei die Lichtplanung für unser EFH zu machen. Ich habe mich dabei an dieser Rechenformal orientiert:...
  4. Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?

    Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?: Hey Community, habe mal folgende Frage in die Runde: Ich wollte mal fragen, ob es ausreicht eine normale Birne auszutauschen mit einer LED um...
  5. 230V-LEDs womit dimmen?!

    230V-LEDs womit dimmen?!: Hallo, habe bei mir auf dem Dachboden 8x 230V dimmbare LEDs (jeweils 7W) verbaut (Einbaufassung GX53). Nun wollte ich mir eigentlich den BJ...