Wandverkleidung der Küche mit Fliesen

Diskutiere Wandverkleidung der Küche mit Fliesen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, ich möchte meine Küche auffrischen, muss die Wand rund um die Arbeitsplatte verkleiden - da dachte ich (unter anderem) an...

  1. SeenGooD

    SeenGooD

    Dabei seit:
    29. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Gemeinde,
    ich möchte meine Küche auffrischen, muss die Wand rund um die Arbeitsplatte verkleiden - da dachte ich (unter anderem) an Fliesen. (Fest in jeder Hinsicht, stabil, langlebig, reinigungsfreundlich, usw. …)
    Das Problem: Der Bereich hat bereits Fliesen, sehen alt, abgenutzt und unschön zur heutigen Zeit aus. Und die Wohnung - ist eine Mietwohnung ! D.h. über bestehende Fliesen - neue Fliesen legen: Geht nicht ! Wenn man die Wohnung wieder abgibt, kriegt man gern sie wieder im "Original-Zustand" zurück …
    So, da dachte ich an eine Lösung, und hier hätte ich gern Rückmeldungen angesehen, ob es so geht … vielleicht kann jemand was anders vorschlagen (?) !
    1. An den zu verfliesenden Bereich bringe ich eine Platte an, z.Bsp. Sperrholz - auf jeden Fall möglichst dünn - zw. 4 und 8 mm.
    Sie mache ich fest: stellenweise mit Schrauben/Dübeln in einem Raster (in die Fugen bestehender Fliesen)
    2. Zusätzlich von unten als Absicherung und Stütze - eine Leiste, Winkelprofil, das die Platte (und später samt Fliesen) hält oder absichert, stützt eben.
    3. Ich bringe Fliesen an (gedacht habe ich an große: 60 x 30)
    4. Wenn ich später abreißen muss - werde kein Problem damit, durch die entstandene Zwischenschicht haben !
    5. (Die Sperrholz-Platte vor dem Verfliesen werde / kann ich noch vorbereiten: mit Spitzhammer oder so die Oberfläche uneben machen, dass der Kleber besser haften kann)

    Welche Argumente gibt es hier dagegen ? Was sind die Schwachstellen in der Lösung, Vorgehensweise ? Kann man es besser oder anders lösen, Ziel erreichen ?

    Danke
    Grüß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    schon mal über PVC nachgedacht? Gibt es in sehr schönen Dekoren, ist langlebig und einfach zu reinigen. Kann man aufkleben und danach einfach wieder entfernen... Gibt auch null Probleme mit den Steckdosen.
     
  4. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Ich finde die Vorgehensweise auch etwas umständlich, gerade in einer Mietwohnung. Warum nicht Glas oder Edelstahl. Gibts fix und fertig zu kaufen.
     
  5. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    @SeenGood

    Wie lange möchtest Du denn noch in der Whg.wohnen ?
    Viele Vermieter sind nach Absprache einverstanden den Fliesenspiegel zu erneuern.
    Ist aber viel Arbeit-teilweise die Hängeschränke demontieren etc.(gerade bei einer Einbauküche)

    Ansonsten würde ich auch zu wieder ablösbaren Folien/Edelstahlplatten etc.raten wie schon geschrieben.

    gruß gelge 2
     
  6. SeenGooD

    SeenGooD

    Dabei seit:
    29. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    Karlsruhe
    Wie lange ich wohnen bleibe ?!
    - Das weiß ich selbst nicht, den Zeitpunk habe ich noch nicht festgelegt.
    Es ist umständlich ?!
    - Vielleicht. Das, was für einen kompliziert ist - ist für anderen alltäglich.
    Die "Einbau-Küche" wird ebenfalls eingebaut, bezahlt (in vielen Fällen gar nicht so wenig !), aber kannst du sie wieder mitnehmen - wenn du umziehst ?!
    Heißt es man soll dann die "Finger davon weglassen" (?) … und wenn man Leben lang in Mietwohnung/en lebt ?!
    Die Wohnung gehört vielleicht jemand anders (in meinem Fall - nicht Privat), aber dadrin - lebe ich. Und natürlich wünscht man sich, so angenehm, bequem wie möglich einzurichten. Wenn man dabei etwas "Finger krümmen" muss - na ja, solang es nicht regelmäßig passiert … Oder man sucht eine super ausgestattet, renoviert, durchdacht usw. Wohnung. Leider kostet in der Regel so eine Wohnung entsprechend !

    "Lange Rede kürzer sind: …"
    Ich überlegte mir natürlich was kostengünstiges (versteht sich) aber auch, was gut aussieht. Und da ich sowieso Küchenzeile umbauen muss, muss neue Arbeitsplatte holen, dann verkleide mir die Wand rund herum neu ! Bei Hornbach gewesen - das, was ich wollte - zu teuer. Überlege jetzt mit Holz (Laminat) oder eben Fliesen (sind mir spontan eingefallen).
    In allen Fällen muss ich für ebenen Untergrund sorgen: Laminat, Fliesen, div. Holzpaneele, Folien, ….
    PVC - weiß ich nicht, muss ich erst schauen.
    Ich wollte eigentlich von einem Fliesenleger wissen - BLEIBEN DIE FLIESEN DRAN oder nicht ?! Für längere Zeit versteht sich. Wird diese Sperrholzplatte (gehen wir von … 6 mm aus) - gesamte Fließen tragen können ? Für längere Zeit versteht sich.
    Das wollte ich wissen. Oder was man sonst noch machen kann.
    (Aber die Weisheit - entweder im eigenen Haus alles einrichten, oder in Mietwohnung auf alles verzichten - das kenne ich. Ich kann allerdings nicht sagen, dass ich der Befürworter in dem Fall bin)
    Gibt es Fliesenleger hier, mit Erfahrung ?
    Und für den Ratschlag mit PVC, Folie -
    Danke
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du kannst Laminat nehmen, hochkannt stellen, oben hinter die Schränke klemmen, unten mit Leiste festmachen...
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zur Frage:
    Nein, auf solch einer dünnen Holzwerkstoffplatte halten große Fliesen schlecht dauerhaft.
    Zumindest mit üblichen Fliesenkleber. Wenn überhaupt, dann mit speziellem - sehr teurem - (PU-)Kleber.
    Aber da es nur ein besseres Provisorium werden soll, könntest Du sie mit (PU-)Montagekleber daran befestigen, dann dauerelastisch ausfugen. Das sollte ne ganze Weile halten.

    Trotzdem würde ich einfach den Vermieter fragen, ob Du nicht den Fliesenspiegel erneuern darfst! Entweder (bei Dünnbett) unter Entfernung der Altfliesen oder (bei Dickbett) auf jene geklebt.
     
  9. #8 Flitzlakritz, 30. November 2013
    Flitzlakritz

    Flitzlakritz

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Titz
    Wir hatten in unserer letzten Küche Glas. Das haben wir vom Glaser zuschneiden lassen, incl. Löcher für Steckdosen...Das Glas war von hinten lackiert ( viele Farben möglich). Das war garnicht so teuer, super pflegeleicht und es sah top aus. Bei Fliesen stören mich persönlich immer die Fugen, die schnell schmutzig werden bei Fettspritzern etc.
    Was ich auch gut finde ist den "Fliesenspiegel" in der gleichen Oberfläche wie die Arbeitsplatte.... ist auch sehr pflegeleicht und sieht auch schön aus.
     
  10. towika

    towika

    Dabei seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Münchner Umland
    Statt Fliesen oder Glas / Edelstahl geht es auch einfacher:
    Es gibt meist passend zur Arbeitsplatte Rückwände im gleichen Design aus dünnen Holzplatten, etwa 8mm stark.
    Das exakt gleiche Design ist meiner Meinung nach langweilig, aber wenn man z.B. graue Arbeitsplatte mit anthrazitfarbener Rückwand kombiniert, hat das durchaus seinen Reiz.

    In meinem Fall hatte ich das in einer Mietswohnung, die kpl. ohne Fliesenspiegel war, selbst gebaut: Rückwand (wie sie für einen Schrank benutzt werden) zuschneiden lassen, an die Wand gedübelt und mit d-c-fix-Folie beklebt. Kosten lagen bei nicht mal 30 Euro und hat dann 10 Jahre gehalten. Nachteil bei der Folie: man wäscht mit der Zeit den Druck ab und die Farben werden blasser. Aber es war stets schön genug, um nicht erneuert werden zu müssen ;-)

    Aber die Folien gibt es in allen Designs, uni, Holz, oder auch in metallic.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich hoffe dieser Post wird wegen eines Markennamens nicht gleich gelöscht: Ich schlage Resopal vor. Gibts als Arbeitsplatten und auch als dünne Platte. Die Designs sich sehr ansprechen. KLapper mal die großen Baumärkte ab. Im Internet kommen die nich so gut rüber.
     
  13. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Ich hatte damals eine 12mm beschichtete Spanplatte.
    Arbeitsplatte vor die Rückwand stellen. An die Rückwand ein paar ablagen schrauben, oben mit schrauben sichern und gut ist.....

    Mehr aufwand muss nicht sein.
     
Thema:

Wandverkleidung der Küche mit Fliesen

Die Seite wird geladen...

Wandverkleidung der Küche mit Fliesen - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...
  5. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...