Wandverkleidung / Schrank aus Backstein

Diskutiere Wandverkleidung / Schrank aus Backstein im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, meine Frau und ich überlegen gerade, uns ein älteres Häuschen im Bauernhaus-Stil zuzulegen und würden dabei gerne im WZ eine...

  1. #1 senjorlossi, 23. Juni 2009
    senjorlossi

    senjorlossi

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich überlegen gerade, uns ein älteres Häuschen im Bauernhaus-Stil zuzulegen und würden dabei gerne im WZ eine Art Regalwand aus alten Backsteinen anfertigen. Das Problem dabei ist, dass die Regalböden nach Möglichkeit ebenfalls aus Stein sein sollten (nicht aus Holz, das wäre ja viel zu einfach ;-) ).

    Jetzt wäre mal meine Frage an die Mauer-Experten hier, ob sich so etwas aus statischen Gesichtspunkten realisieren ließe:

    Senkrechte Elemente aus Backsteinen (2 Steine tief, also ca. 45 cm), dazwischen waagerecht gemauerte "Regalböden", ebenfalls aus Backsteinen. Sowohl die senkrechten Elemente als auch die Böden könnten bei Bedarf hinten an die Zimmerwand "angemauert" werden.

    Die Böden sollen keine Goldbarren oder Zementsäcke tragen, sondern lediglich "normalen Wohnzimmer-Kram" wie Bücher oder Deko-Sachen. Ich weiß halt nur nicht, wie stabil so eine frei schwebende waagerechte Konstruktion ist und wie breit (wie viele Steine) man so etwas gegebenenfalls machen könnte.

    Ich habe mal eine Skizze beigefügt.


    Davon abgesehen: Hat hier jemand vielleicht Bilder von solchen oder ähnlichen Konstruktionen. Habe im Internet nicht wirklich etwas gefunden. Im "echten Leben" haben wir so etwas aber schon mal irgendwo gesehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 senjorlossi, 23. Juni 2009
    senjorlossi

    senjorlossi

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Köln
    Öhm, wie kann ich denn hier Bilder hochladen? Wenn ich es versuche, bekomme ich immer die Meldung, dass das Bild zu groß ist (auch bei 14 KB).
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Exakt waagerechte Böden aus Backstein sind ohne wilde Tricks (z.B. alle durchbohren und Rundstähle einlegen) nicht möglich.
    Sowas löst man dann mittels flacher Bögen (Gewölbewirkung).

    Viel einfacher wäre es, stattdessen für die Böden einteilige Steinplatten zu nehmen.
     
  5. #4 senjorlossi, 23. Juni 2009
    senjorlossi

    senjorlossi

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Köln
    Wow, das ging ja schnell!

    So etwas in der Art hatte ich auch schon befürchtet. Rundungen hatte ich für mich schon mal ausgeschlossen, da man da ja oben nix draufstellen kann (es sei denn, mann verfüllt rechts und links). Und Steinplatten dürften wohl leider finanziell den Rahmen sprengen.

    Was mir gerade noch einfällt:
    Vielleicht gingen dünne Stahlplatten, die rechts und links auf den Wand-Elementen aufliegen (und dort vermörtelt sind) und das eigentliche Gewicht des Regalbodens tragen. Darauf kämen dann die Steine für die Optik.

    Gruß,
    Stefan.

    PS: Jetzt hat es auch mit dem Bild geklappt!

    [​IMG]
     
  6. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Schöne Skizze, mit Fluchtpunkt und so...:)
    Ich würd's mit Holzböden machen. Wenn's rustikal sein soll, schöne dicke Eichenbohlen.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das kommt darauf an, was man unter "dünn" versteht.
    Müßten hier nämlich schon einige mm sein.
    Aber machbar.
    Und wenn geringfügig zurückgesetzt, auch nur von unten sichtbar.

    Auf Bögen käme z.B. ein ebener Glattstrich, ggf,. belegt mit Ziegelplatten (alte Biberschwänze).
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber auch bei den Seitenteilen fehlt der Versatz (Überbindemaß unzureichend)!
     
  9. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Heyy!
    Ich hab sowas schonmal mit Stahlplatten gemacht hat funktioniert,müssen nur dick genug sein,sprich dürfen sich vom Gewicht nicht biegen.
    Alternativ geht das aber auch mit einem sehr flachen Segmentbogen,oder aber auch unterbauen darauf die Steine setzen und Fugen ausmörteln,hebt auch sehr gut,nach abbinden des Mörtels Unterbau entfernen,wichtig ist Einbindung des horizontalen Steins in die hochgemauerte Lage,eben wie auf dem Bild!:shades

    Alles 3 schon gemacht und hat funktioniert!!!!!!!!!!!!

    Gruß optikus
     
  10. optikus

    optikus

    Dabei seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Brillenklempner ;)
    Hey seniorlossi!
    Bei Bedarf kannste Bilder haben,damit du siehst das es hebt!:winken
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    Hallo Senjorlossi,

    wenn's denn partout die Backsteinoptik im Gefach werden soll und auch noch richtig gemauert, mit ebener Untersicht usw., könntest Du ja auch die Fachböden nach Art einer Kleinschen ( oder heißen die Dinger Kleineschen ) Decke bauen.
    Wird dann aber doch einiger Arbeitsaufwand und dauert halt etwas, bis alles abgebunden ist.

    Gruß Stoni
     
  13. #11 senjorlossi, 24. Juni 2009
    senjorlossi

    senjorlossi

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Köln
    Ja klar, gerne. Nur zu. Vielen Dank auch an die anderen!
     
Thema:

Wandverkleidung / Schrank aus Backstein

Die Seite wird geladen...

Wandverkleidung / Schrank aus Backstein - Ähnliche Themen

  1. Schiefe Wand?

    Schiefe Wand?: Hallo, ich bin ein einen Neubau gezogen und habe heute Schränke anbringen wollen und mir ist nun erst aufgefallen wie schief die Wände sind....
  2. Was haltet Ihr von Schränken nach Maß?

    Was haltet Ihr von Schränken nach Maß?: Guten Abend Baufreunde, mich würde mal interessieren, ob Ihr mal daran gedacht hab, Euch einen Schrank für das Eigenheim anfertigen zu lassen?
  3. Schränke an Außenwänden - wie möglich?

    Schränke an Außenwänden - wie möglich?: Hallo zusammen, wir haben in unserem Haus, das hoffentlich nächstes Jahr fertig ist, 2 Räume, in denen ich an den Außenwänden gerne größere...
  4. Mauerwerk-Backstein sanieren

    Mauerwerk-Backstein sanieren: Hallo zusammen! Wir haben die Möglichkeit eine ehemals landwirtschaftlich genutzt Scheune im Außenbereich in NRW als Wohnhaus umzunutzen. Eine...
  5. Einbauschubläden / -körbe für Schrank

    Einbauschubläden / -körbe für Schrank: Hallo, wir haben einen schönen Einbau-Schlafzimmerschrank übernommen mit einem Manko... wir sind eher so die Drahtkörbe/Schubladen Fraktion als...