Warmdach bauen, Frage wegen Dampfsperre

Diskutiere Warmdach bauen, Frage wegen Dampfsperre im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich grüße euch, Ich möchte in meinem Haus das Kaltdach zum Warmdach umbauen. Und zwar bin ich vor einem Jahr ins neu gebaute Haus...

  1. kunii32

    kunii32

    Dabei seit:
    13. Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemprogrammierer
    Ort:
    Spechtshausen
    Ich grüße euch,


    Ich möchte in meinem Haus das Kaltdach zum Warmdach umbauen.

    Und zwar bin ich vor einem Jahr ins neu gebaute Haus gezogen. Mitlerweile möchte ich aber das Dach ausbauen zum Warmdach. Also Wohnfläche. Beim öffnen der Dielen im Dachboden, habe ich gesehen, dass an wenigen stellen die Deckenbalken vom OG feucht sind. Habe dann die Mineralwolle angehoben und gesehen, das an kleinen Stellen die Dampfsperre nicht dicht ist.

    Nun Die Frage:

    Wenn ich das Dach zum Warmdach umbaue, also Dach Zwischensparrendämmung mit Holzfaser, Dampfsperre, Lattung, Trockenbau, und den Raum vollwertig beheize, Wohnraum.
    Wie verhalte ich mich mit der an einigen Stellen undichten Dampfbremse vom OG Geschoß?
    Müssen diese dann trotzdem 100% verschloßen sein? oder Macht es Sinn einfach die zwischensparrendämung Decke OG zu entfernen und die OG Decke hinterlüftet zu lassen zum DG?
    Ich habe ja dann Wärme von unten und von oben, also kann es in der OG Decke ja nicht mehr kondensieren.
    Dachboden hat vier Fenster mit RegelAir Zwangsbelüftung und Lüften tue ich eh jeden Tag ordentlich wenn ich nach Hause komme.

    Danke für Ratschläge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Punkt 1 Genehmigung für Wohnraumerweiterung?

    Punkt 2 Feuchtigkeit könnte durch undichte Stellen bis in die Schräge wandern und dort ausfallen. Man sollte es also beheben.
     
  4. Elopant

    Elopant Gast

    Hallo kunii32,

    ich sehe bei deinem Vorhaben mehrere mögliche Probleme:

    - sind die Deckenbalken für eine Nutzung zum Wohnraum statisch hierfür überhaubt ausgelegt?

    - man macht nicht einfach aus einem Kaltdach ein Warmdach wenn es vorher nicht geplant war- wo soll denn die Dampfsperre der Dachschräge angeschlossen werden? Kommst du von oben noch an die Aussenwände dran oder sind hier die Deckenbalken aufgelegt - du kannst ja mal die Deckenbalken zählen, damit du weißt wieviele Durchdringungen vorhanden sind, wenn die Deckenbalken auf den Aussenwänden aufliegen.

    - 2 Rettungsweg beachten

    - sind die Dachbalken ausreichend dimensioniert ( in Bezug auf Wärmedämmung ), bzw. sind sie so ausgelegt um die zusätzliche Ausbaulast zu tragen?

    Wenn das Vorhaben vorab schon geplant war und auch dementsprechend ausgeführt wurde, ist es möglich. Wenn nicht wird es schwierig und sollte nicht ohne Planer erfolgen, der vorab alles rechnet und Anschlußdetails plant.
     
Thema:

Warmdach bauen, Frage wegen Dampfsperre

Die Seite wird geladen...

Warmdach bauen, Frage wegen Dampfsperre - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...
  2. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  3. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  4. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  5. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...