Warmwasseranschluss für Waschmaschine sinnvoll?

Diskutiere Warmwasseranschluss für Waschmaschine sinnvoll? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Wir sind gerade in der Bauplanung für ein EFH, das über eine Solaranlage (Warmwasser) verfügt. Macht es Sinn, für den Waschmaschinenstellplatz...

  1. mrbump

    mrbump

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Wir sind gerade in der Bauplanung für ein EFH, das über eine Solaranlage (Warmwasser) verfügt. Macht es Sinn, für den Waschmaschinenstellplatz einen Warmwasser-Anschluss mit einzuplanen?

    Es gibt ja nur anscheinend sehr wenige Waschmaschinen, die das unterstützen.

    Hat jemand Erfahrung damit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie oft wird die WaMa genutzt?

    Eine moderne WaMwa benötigt pro Waschgang etwa 50 Liter Wasser, und davon muss auch nur ein Teil auf Temperatur gebracht werden. Der Energieverbrauch liegt unter 1kWh pro Waschgang.
    Das Einsparpotenzial durch WW-Anschluß ist daher gering. Je nach Nutzung reden wir von vielleicht 10,- € pro Jahr.

    Gruß
    Ralf
     
  4. mrbump

    mrbump

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Danke für die Info!

    Dann lohnt sich das wohl nicht (vierköpfige Familie, zwei noch kleine Kinder), wir waschen alle zwei bis drei Tage.

    Wieder was gespart :)
     
  5. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Mein Geschirrspüler läuft gut mit Warmwasser.
    Von WW für die Waschmaschine wurde mir abgeraten: Man braucht angeblich dafür ein extra Vorschalt-Gerät zum Runterkühlen des WW bei empfindlicher Wäsche.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Oder halt die richtige Waschmaschine. Es gibt Maschinen die beide Anschlüsse haben. Da sitzt das Vorschaltgerät in der Maschine und die Maschine mixt selber. Nur will kaum einer die Preise zahlen...


    Anschluß der WaMa ist finanzieller Blädsinn...
     
  7. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Dann hab ich ja wenigstens mal etwas richtig gemacht...
     
  8. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    wir haben einen zusätzlichen Warmwasseranschluß - die Leitung ging eh daran vorbei und der Hahn war sehr günstig...
    Die zusätzlichen Bauteile in der Waschmaschine kosten ein paar wenige Euros, Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, daß irgendwann solche Maschine völlig normal werden. ;)
    Viel Geld hätte ich nicht aufgrund der Hoffnung investiert.

    Gruß
    Frank Martin
     
  9. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    aslo ich habs gemacht, bei mir hängt die WaMa und der geschirrspüler an der warmwasserleitung, eine spezielle WaMa hab ich nicht, der aquastop ist aber für 90° zugelassen), die leitung zur maschine ist recht lang und die ersten liter kommen sowieso kalt, da die maschine im keller auchnoch kalt ist sind die eingestellten 55° wassertemp kein problem. wir waschen täglich mind. eine maschine.....

    da ich die installation selbst gemacht hab hat mich das ganze einen pressfitting, 10meter verbundrohr mit isolierung und einen hahn gekostet:konfusius
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und was bringt es dir jetzt?
    Und was machen deine Wollpullover in der Wäsche? Kaufst du die direkt eine Nummer größer?
     
  11. Ralf S

    Ralf S

    Dabei seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Brannenburg
    man stellt eine zweite Waschmaschine mit Kaltwasseranschluss daneben. Im Familienbetrieb sowieso sehr sinnvoll, da man dann parallel zwei Waschladungen durchbekommt und nicht so oft in den Keller rennen muss. Zugegebenermaßen, wir hatten die zweite Maschine für lau...
     
  12. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    bei uns wird zwischen 30° und 55° gewaschen je nach verschmutzung und "waschgut" wollpullis kommen in die 30° wäsche, ich denke viel heißer wirds in der WaMa trotz der 55° wasserzulauf nicht sein , denn erst kommt ja kaltes wasser und die machiene ist ja auch kalt. und wenns 40° sind muss der pulli das halt aushalten! wenn nicht pech gehabt- seit september haben wir jedenfalls noch nichts kaputtgewaschen....
     
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    WaMa

    Der Trend geht demnach zur Zweitwaschmaschine.
    Ok, wenn ihr 100 m bis zum Keller habt, sehe ich's ein.:biggthumpup:
     
  14. GuardX

    GuardX

    Dabei seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Aurich
    Unsere WaMa läuft seit ca. 10 Jahren mit einem Vorschaltgerät, dass ich damals selbst gebaut habe. Die Temperatur lässt sich vor dem Waschgang einstellen, gespült wird später automatisch mit kaltem Wasser. Nur bei einer Kochwäsche schaltet sich der Heizstab hinzu. Materialkosten waren damals ca. 150 Mark. Der Einsatz von Vorschaltgeräten wird von einigen Energieversorgern mit einem Zuschuss belohnt.

    mfg Guard-X
     
  15. mrbump

    mrbump

    Dabei seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Danke für die vielen Anregungen!
     
  16. achwolf

    achwolf

    Dabei seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Heidesheim
    Hallo,
    bei mir sind Warm- und Kaltwasserhahn an der Waschmaschine vorhanden. Vor dem Aqua-Stop Anschluss einfach ein T-Stück rein und fertig. Empfindliche Wäsche: Kaltwasserhahn auf, WW zu. Bei Weißwäsche etc. WW auf und Kaltwasserhahn zu. Funktioniert top, Zweitmaschine (noch) nicht nötig ;-)
     
  17. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Hmmm, was war noch gleich die Idee hinter einem Warmwasseranschluß? Doch nicht Energiesparen? Eine Waschmaschine braucht für ca. 75% des verbrauchten Wassers keine Heizung (Klarspülen), wenn du das auch mit Warmwasser machst, jagst du Geld zum Fenster raus.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das war jetzt mein Gedanke auch beim Lesen des Beitrags von achwolf.
    Da wird wieder versucht, zu sparen, egal, was es kostet... :mauer
     
  19. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Wieso denn Geld zum Fenster rausjagen? Wenn er ne Solaranlage hat, ist das warme Wasser kostenlos.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber nur an ein paar Tagen im Jahr.

    Das Einsparpotenzial durch den WW Anschluß hatte ich oben schon einmal grob abgeschätzt. Es lohnt nicht wirklich. Wer jedoch seinen Energiebedarf bereits an der 4. Nachkommastelle am optimieren ist, der betreibt seine WaMa auch am WW Anschluß (egal was es kostet).

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 Aedificator, 19. Februar 2010
    Aedificator

    Aedificator

    Dabei seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Im Weizenfeld
    Hmmm... wir waschen seit über einem Jahr alles kalt. Damit meine ich nicht 30°, sondern wirklich kalt, so wie es aus der Leitung kommt. Um einen Schmierfilm in der Trommel zu vermeiden, kann man einmal pro Woche eine Ladung Handtücher oder Bettwäsche bei 60° waschen. Das wars. Wer glaubt, dass die Wäsche kalt nicht sauber wird (höre ich oft) dem kann ich nicht helfen.
    Fakt ist: Die Waschwirkung kann man thermisch oder mechanisch erzielen. Der Eco-Waschgang dauert bei uns kalt 2:20 h (Verbrauch 0,2 kWh). Die normale Kochwäsche 60° dauert 1:05 h (Vebrauch 1,0 kWh).

    Wenn man also wirklich was sparen will: Warmwasser weglassen...

    BTW: Die Waschmittelhersteller haben das jetzt auch kapiert und bieten 20°-Mittelchen an. Kann man nehmen, nötig ist es aber nicht. Das normale Perlenzeug ab 30° tut es genauso.
     
Thema:

Warmwasseranschluss für Waschmaschine sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Warmwasseranschluss für Waschmaschine sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  2. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  3. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...
  4. Schwingungen durch Waschmaschine

    Schwingungen durch Waschmaschine: Hallo an alle, kurze Frage an die Profis. Ich habe eine Waschmaschine die extreme Schwingungen erzeugt, obwohl sie richtig aufgestellt wurde...
  5. Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??

    Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??: Hallo,werde in meinem Altbau die Innentreppe mit Laminat neu belegen und die Wangen abschleifen und weiß streichen. Will mir dafür eine Maschine...