Wartezeit nachdem ein Fundament betoniert wurde

Diskutiere Wartezeit nachdem ein Fundament betoniert wurde im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bekomme ein Betonfundament mit Transportbeton betoniert: 0,30m dick, 0,80m breit und 13m lang. Darauf wird danach eine Reihe...

  1. lio123

    lio123

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bruchsal
    Hallo,

    ich bekomme ein Betonfundament mit Transportbeton betoniert:
    0,30m dick, 0,80m breit und 13m lang.

    Darauf wird danach eine Reihe Betonschalungssteine in Mörtel verlegt, danach 2 Reihen Schalungssteine aufgelegt und ausbetoniert.

    Wie lange soll das Fundament denn liegen, bevor es mit den Schalungssteinen weitergehen kann?


    Danke und Grüße,
    Lio
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RMartin, 2. Mai 2012
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Was soll denn hier einer sagen? Wir kennen Dein Projekt nicht. Wir wissen nicht ob das 30cm dicke Fundament für die aufgehende Wand/ Mauer (soll diese später Gelände abfangen?) überhaupt ausreichend ist.

    Aber vorausgesetzt, dass die Planung paßt und die Ausführung auch (Qualität des eingebauten Betons sowie das Planum auf welchem die Wand gegründet wird), dann sollte man am übernächsten Tag nach dem Betonieren auf dem Fundament weiterarbeiten können.
     
  4. #3 gunther1948, 3. Mai 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ab dem zeitpunkt wo du keine fussabdrücke mehr hinterlässt.

    gruss aus de pfalz
     
  5. #4 Carden. Mark, 3. Mai 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich würde sogar die erste Reihe gleich in den Beton des Fundaments einbauen.
    Immer Vorrausgesetzt, es werden keine statischen Ansprüche an die AF gestellt. Kann ich mir hier aber nicht vorstellen.
     
  6. lio123

    lio123

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bruchsal
    Danke für die Beiträge!
    Es spielt ja zur beantwortung der Frage keine Rolle, aber dennoch:
    Statiker geplant,
    Transportbeton meint Lieferung durch Betonwerk-nicht mit Schubkarre
    Bauwerk dient zur vorübergehenden Abstützung sowie der Befestigung einer Gabionenwand.

    Viele Grüße,
    Lio
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. lio123

    lio123

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bruchsal
    Hallo Mark,

    könntest Du interesse halber Deine Antwort begründen?
    Welchen Einfluss hat es auf die Statik, ob die erste Reihe Schalungssteine im Betonliegen, oder gemörtelt wird? Letzteres ist doch stand der Technik??

    Danke und Grüße,
    Lio
     
  9. #7 Carden. Mark, 4. Mai 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Statik - weniger.
    Aber ich kann nun verfüllen und verdichten ohne Angst zu haben das ich das Geraffel wegschiebe.
    Und warum soll ich extra mauern, wenn ich den Beton doch einfach 2 cm höher einbauen kann und die Schalsteine hierin höhengerecht und fluchtgerecht einbauen kann. Alles aus einem Guß.
    Wir haben so schon 250 m am Tag eingebaut. Incl. Beton der Fundamente und ausbetonieren der Schalsteine.
    Bei größeren Mengen rate ich zu Verzögerer im steif einzubauendem Beton.
     
Thema:

Wartezeit nachdem ein Fundament betoniert wurde

Die Seite wird geladen...

Wartezeit nachdem ein Fundament betoniert wurde - Ähnliche Themen

  1. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  2. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  3. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...
  4. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  5. Fundament für gemauertes Gartenhaus

    Fundament für gemauertes Gartenhaus: Hallo zusammen, wir wollen nächstes Jahr ein 3,5 x 4 meter breites und 2,8 meter hohe Pultdachgartenhaus mauern lassen mit Kalksandsteinen. Der...