Wartung Luft-Wärme-Pumpe! Preis?

Diskutiere Wartung Luft-Wärme-Pumpe! Preis? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unsere Tecalor Luft-Wärme-Pumpe läuft nun seit ca. 1 Jahr. Nun sei bzgl Gewährleistung eine Jahreswartung notwendig. Kostenvoranschlag:...

  1. #1 Aldetruller, 27. April 2011
    Aldetruller

    Aldetruller

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiotherapeut
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    unsere Tecalor Luft-Wärme-Pumpe läuft nun seit ca. 1 Jahr. Nun sei bzgl Gewährleistung eine Jahreswartung notwendig. Kostenvoranschlag: 280€
    Dieser Preis kommt mir sehr hoch vor. Kann mir evtl jemand weiter helfen?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie teuer darf´s denn sein, damit Du zufrieden bist?

    Wenn ich an meinem Auto einen Ölwechsel machen lasse, lege ich in etwa das Gleiche auf den Tisch, und der ist auch in 30 Minuten erledigt. Und ich muss die Karre noch in die Werkstatt bringen, sonst verlangen die für´s Abholen und Bringen auch noch Geld.

    Eine Jahreswartung an einer WP kostet irgendwas zwischen 200,- € und 400,- €. Das kommt darauf an WAS für eine WP, WER die Wartung macht, wie lang die An-/Abfahrt dauert usw.

    Die angebotenen 280,- € liegen also noch im Rahmen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Was gibts denn an einer WP zu warten? :shades
    Aus den Hochglanzprospekten und den Messegesprächen klingt mir
    noch ein marketingträchtiges "wie oft wird denn ihr Kühlschrank gewartet"
    in den Ohren... ?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da geht´s wohl nur um eine Dichtheitskontrolle, und die Wartung ist wohl Voraussetzung für erweiterte Garantieleistungen. Ich kenne deren Verträge nicht so genau.

    Gruß
    Ralf
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Jenau... einmal auf jedes Manometer schauen, einmal Anlage abstauben
    und fürs "alles ok"-sagen die Rechnung schreiben. Das sind die Wartungs-
    verträge aus dem die Handwerker-Träume gemacht werden.

    Blöd, wenns dann - wie du sagst - eventuell in irgendwelchen erweiterten
    Garantiebedingungen als Voraussetzung gilt. :mauer
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist wie beim Auto. Ist das Serviceheft nicht lückenlos gestempelt, gibt´s kein Pardon. Dann ist es egal, ob der Besitzer selbst den Ölwechsel gemacht hat.

    Man muss halt selbst entscheiden, wie risikofreudig man ist, und im Ernstfall auch zu dieser Entscheidung stehen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 Schnabelkerf, 27. April 2011
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Die 280 € im Jahr sind bei vielen Neubauten die Hälfte der Stromkosten...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Wartung einer Gastherme oder eines Ölkessels gibt´s auch nicht gratis, und wenn ich daran denke, was der Schorni bei Holz-/Pelletkesseln verrechnet, dann ist das auch nicht gerade günstig.

    So ist es halt mit den Betriebskosten. Manche Kosten lassen sich nicht vermeiden (Bei Gas, Öl, Holz der Schornsteinfeger z.B.).

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Der Bauberater, 27. April 2011
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Da bekommt man doch immer Märchen erzählt!
    Habe mal aus der Beschreibung eines namhaften Herstellers KT'd

    >>>Wärmepumpen arbeiten wartungsfrei - ähnlich wie ein Kühlschrank. Allerdings ist eine Inspektion alle 3-5 Jahre zur Prüfung der optimalen Arbeitsweise gerechtfertigt<<< :deal :mauer

    Da wären mir 280p.a. auch zu viel :frust
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mir auch. ;)

    Ich würde aber auch, im Gegensatz zu vielen Anderen, den Kopf dafür hinhalten wenn mal etwas in die Hose geht, und nicht gleich nach dem Hersteller rufen und jammern.

    Oder um beim KFZ zu bleiben, wenn ich 100.000km lang keinen Ölwechsel machen lassen, und mir geht der Motor hoch, dann habe ich eben Pech gehabt.

    Gruß
    Ralf
     
  12. #11 Aldetruller, 27. April 2011
    Aldetruller

    Aldetruller

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiotherapeut
    Ort:
    Saarland
    Danke für alle Antworten! Im Übergabeprotokoll steht, dass ohne eine jährliche Wartung der Gewährleistungsanspruch gegenüber dem Heizungsbauer verfällt. Kann mich aber auch an Aussagen erinnern, wie " Wartungen frühestens alle 3-4 Jahre um die Filter zu reinigen." und der Gleichen. Naja, dann beiss ich eben in den sauren Apfel und zahl die Kohle,evtl lässt er ja noch mit sich handeln?!:28:
     
  13. Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
    Sind dann immerhin einiges an "Arbeitszeitkosten", die du von der Steuer absetzen kannst ;)
     
  14. #13 Bananen Flanke, 27. April 2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Hast du mit Einzelvergabe verbaut, d. h. besteht ein Vertragsverhältnis zwischen dir und dem Heizungsbauer?

    Ich denke mal, wenn man mit GU/GÜ/BT baut, dann kann diese Einschränkung doch nicht gelten, schliesslich geben die 5 Jahre Garantie auf's ganze Haus!
    Und in unserem Vertrag steht nichts davon, dass die WP zu warten ist.

    Warum sollte das nicht der Heizungsbauer machen?

    Hat bei dir auch der Tecalor Kundendienst die Anlage in Betrieb genommen?
     
  15. planfix

    planfix Gast

    frag mal deinen heizungsbauer nach seinem stundenpreis und den fahrtkosten.
    dann frage, was er bei der wartung tut.
    üblicher weise kann ein heizungsbauer nicht mal die drucklage im gerät prüfen. er guckt aufs schauglas und regelt eventuell noch was an der peripherie.
    kommt ein werkskundendienst vom hersteller, steigen die fahrtkosten, ... eventuell misst der auch drücke, aber warum, wenn alles läuft?
     
  16. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    ...es handelt sich aber nicht zufällig um ein Kombigerät mit Lüftung...?
    (Vielleicht mit Filterwechsel und kleiner Reinigung...?)
    Ich frag mal so blöd, weils die Dinger ja von dem Hersteller gibt, du aber
    nur von "Luft-WP" geschrieben hast...
     
  17. #16 Bananen Flanke, 27. April 2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Soweit ich weiss, soll man den Filterwechsel bei LWZ/THZ selbst durchführen.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aha.
    Dumm nur, daß im Gesetz nichts davon steht, daß der Gewährleistungsanspruch von derartigen Voraussetzungen abhängig gemacht werden darf!

    Daher:
    Bist Du sicher, daß es dabei nicht um eine erweiterte Garantie geht?
    Bevor das nicht eindeutig geklärt ist, würde ich keinen Auftrag erteilen!

    Für mich klingt das nach elegant verpackter Geschäftemacherei.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sehe ich auch so. Den gesetzl. Gewährleistungsanspruch kann man so einfach nicht aushebeln.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aldetruller, 28. April 2011
    Aldetruller

    Aldetruller

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiotherapeut
    Ort:
    Saarland
    Morgen! Also die Wartung umfasst:

    Prüfung Zu-und Ableitung
    Prüfung Sicherheitseinrichtung ?????????
    Reinigung Kondensatablauf

    Die 280€ natürlich zzgl MWST!!!!

    Die Übergabe wurde durch den Heizungsbauer gemacht und wir haben schlüsselfertig gebaut.

    Habe mich auch mit Bekannten unterhalten die in der Branche tätig sind und die haben alle nicht so ganz verstanden, was viel gewartet werden soll und dann für den Preis.
     
  22. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Du musst zu deiner Anlage doch eine Bedienungssanleitung erhalten haben.
    Dort gibts in jedem Fall auch einen Absatz zur Wartung.
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass da umfangreiche Arbeiten aufgeführt sind.
    Selbst die von dir genannten durchgeführten Arbeiten sind doch in weniger
    als 30 Minuten machbar.

    Jetzt mal eine Frage an die Experten - wie geht man vor, wenn man eine
    scheinbar unberechtigte und überhöhte Rechnung eines Handwerksbetriebes
    erhält?
    Kann da die Kammer irgendwie weiterhelfen? Naja vielleicht das falsche
    Forum für die Frage :D
     
Thema: Wartung Luft-Wärme-Pumpe! Preis?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartung tecalor saarland

    ,
  2. wartungskosten luftwärmepumpe

Die Seite wird geladen...

Wartung Luft-Wärme-Pumpe! Preis? - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...