Warum haben sich 16 cm Dämmstärke bei WDVS etabliert?

Diskutiere Warum haben sich 16 cm Dämmstärke bei WDVS etabliert? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, beim herumtelefonieren mit mehreren Baustoffhändlern und WDVS-Herstellern habe ich festgestellt, dass alle eine Dämmstärke von 16 cm auf...

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    beim herumtelefonieren mit mehreren Baustoffhändlern und WDVS-Herstellern habe ich festgestellt, dass alle eine Dämmstärke von 16 cm auf Lager haben und mehr Dämmstärke nur bestellen können.

    Weiß hier jemand, warum genau 16 cm sich als eine Art Standard etabliert haben?

    Gruß,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Vielleicht weil man damit so dämmen kann das es dem vermeintlichen "Maximalwert" den die EnEV erlaubt entspricht?
     
  4. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    gibt es in der ENEV einen Maximaldämmwert?????
     
  5. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    MAximaldämmwert ist etwas unglücklich formuliert, denn die ENEV Vorgaben sind für die Unternehmen idR verpflichtend und mit 16cm ist man da auf der rechtlich/wirtschaftlich sicheren Seite was die Mindestanforderungen seitens ENEV sind.

    Besser geht immer, aber wozu sich das Lager mit allen möglichen Platten zu müllen wenn gefühlte 3/4 aller Vorhaben mit 16cm gemacht werden.



    Früher waren es um die 5cm, dann eine Weile 10cm und jetzt sind es halt 16cm.
     
  6. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Sorry - der vermeintliche Maximalwert für den U-Wert der Wand.

    Vermeintlich deswegen, weil er für Einzelmaßnahmen AFAIK greift - bei Neubau aber nicht.
     
  7. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    es gibt doch so diagramm.. je dicker es gedämmt wird, umso weniger bringen die letzten cm dämmung, der materialpreis nimmt aber halbwegs linear zu...
    vllt. rührts dahern.
     
  8. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    das mit der Mindestdämmung nach ENEV könnte ein Grund sein, denn 16 cm 040er EPS haben genau den geforderten Mindestdämmwert von 0,24. Und dieser Wert gilt schon seit der ENEV 2009. Dann wäre es durchaus verständlich, wenn sich die Lagerhaltung auch für das Zubehör auf 16 cm Dämmstärke fokussiert. Ich selbst knobel auch gerade, wie viel Dämmung für einen Neubau überhaupt wirtschaftlich und sinnvoll ist, ganz ohne Rechnereien mit anderen Bauteilen und der Haustechnik.
    Gruß,

    Bolanger
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Das ist für die Renovierer und Selbermacher auf Lager.

    Wer baut sonst noch 040 ein?

    Die 0,24 ist der Mindestwert bei "Erneuerung von Außenwänden."
     
  10. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Finde 16cm als Standard in Ordnung. Kommt natürlich auf die bereits vorhandene oder geplante Wand an. Bei z.B. 17,5cm KS kommt man so auf eine relativ schlanke Wand mit einem guten Dämmwert. (im Vergleich z.B. zu 36,5er mono) 040er verbaut im EPS Bereich aber kaum noch einer. Bei den aktuellen Angeboten die mir vorliegen wäre der Aufpreis von 040er auf 032er Neopor nur 2 Euro der qm. Gegenüber 035er Dämmung ist teilweise gar kein Aufpreis mehr vorhanden. 16 cm Neopor (wenn man sich für ein WDVS entscheidet) ist meiner Meinung nach eine vernünftige Basis.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    ich weiß auch, dass mit 16 cm Dämmstärke schon ein ordentlicher Dämmwert erreicht ist, zumindest für die heutigen Verhältnisse. Mir ging es auch gar nicht um Aufpreise für verschiedene WLG etc., sondern nur um die Frage warum es genau 16 cm sind und nicht 14 oder 18.

    Gruß,

    Bolanger
     
  13. MarcALex

    MarcALex

    Dabei seit:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Schweinfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Maler/ Lackierer/ Verputzer / Wdvs
    Naja, die Frage is wo du nach gefragt hast, bei uns haben sie so ziemlich von allem gleich viel auf Lager...ist aber dann nicht wirklich viel ;) meist muss eh bestellt werden.
    Das jetzt 160 er als Standard eingesetzt wird kann ich nicht bestätigen, das ist natürlich je nach Anforderung verschieden und wird nicht einfach Pauschal verbaut, jedenfalls nicht in einem Fachbetrieb.

    Mfg
     
Thema:

Warum haben sich 16 cm Dämmstärke bei WDVS etabliert?

Die Seite wird geladen...

Warum haben sich 16 cm Dämmstärke bei WDVS etabliert? - Ähnliche Themen

  1. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....

    Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....: so das die Fenster auf dem xps montiert werden, so ist der Vorschlag des Fensterbauers um Schwachstelle Fensterbank oder unteren Anschluss in...