Was bedeuten diese Werte?

Diskutiere Was bedeuten diese Werte? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo an die Gemeinde. Ich bin neu hier und starte meinen ersten Beitrag hier. Unser Haus ist aus dem Jahre 1991 und ist mit Porotonsteinen...

  1. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Hallo an die Gemeinde. Ich bin neu hier und starte meinen ersten Beitrag hier.
    Unser Haus ist aus dem Jahre 1991 und ist mit Porotonsteinen gebaut worden.
    In den Bauplänen steht der Aufbau der Wand von innen nach außen mit folgenden Werten:
    Kalkgipsputz 0.015 / 0.700= 0.021

    Poroton 0,8
    0.300 / 0.180 = 1.667

    Kalkzementputz
    0.020 / 0.870 = 0.023
    K = 0.532

    Kann mir einer was zu den Werten sagen und was bedeuten sie? (Dicke u.ä)

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 12. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist die Berechnung der K (heute U) - Werte. Bauteilschichtdicke * Rechenwert, aufaddiert und dann Kehrwert gebildet (1/X).
    Obwohl die Rechnung nicht ganz stimmt.
     
  4. #3 Alfons Fischer, 12. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Was stimmt denn nicht? der innere und der äußere Übergangswiderstand ist halt nicht ausgewiesen. 0.13+0.04 ist hinzuzuaddieren...

    Wenn das auch so umgesetzt wurde, also Porotonsteine mit lambda 0,18, dann ist das für die Zeit schon ganz ordentlich. Ich kenne da auch Beispiele mit einem k-Wert von 0,8 bei 36,5cm starken Wänden (aber auch bessere).
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 12. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    War auch mein Verdacht, aber ich hatte keinen Bock, es nachzusehen und -rechnen.
     
  6. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Danken für die Antworten. Lt. Plan ist der Gesamte U Wert 0,946 des Mauerwerkes. Ist das O.K.? Kann mir jemand sagen wie Dick der Aufbau ist, also die einzelnen Bestandteile?
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Das erscheint mir selbst für die 90er Jahre schon recht hoch, der u-Wert.
     
  8. #7 Alfons Fischer, 12. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    das meinte ich, als ich schrieb
    da es widersprüchliche Aussagen gibt, werden wir wohl ohne Bauteilöffnung (mit Einschränkungen) oder Prüfung von Lieferscheinen von damals (noch vorhanden?) nicht erfahren, was verbaut wurde.
    nur soviel: der genannte Poroton war Anfang der 1990er vielleicht Stand der Technik, hatte sich aber sicher noch nicht durchgesetzt. Das kam erst ab 1995...


    Mit Widerspruch meine ich:

    und:
    Was jetzt? 0,53 oder 0,95? Das ist schon ein empfindlicher Unterschied.
     
  9. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Also in dem Plan steht wirklich so: 0.946 W/ m2K < 1.2. Die Fenster sind bei 2.6 aber diese werden in den nächsten Tage umgetauscht gegen Dreifachverglasung mit einem Gesamtwert von 1.1. Ich wollte nur sicher gehen ob es alles o.k ist, da man mir sagte dass der u-Wert der Fenster nicht kleiner sein darf, als der der Wand.
     
  10. #9 Alfons Fischer, 12. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    3-fach-Verglasung mit Gesamtwert (ich meine Uw) = 1,1 ist aber nicht besonders gut...

    wollen Sie über die KfW fördern lassen?
     
  11. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Nein keine Förderung. Ich zähle es privat. Die Verglasung hat einen Wert von 0.7. Es sind Novotherm Ad Fenster der Firma Feba mit WK 2 und VDS. Mit 1.1 steht nicht in dem Auftrag, dass habe ich irgendwo gelesen, also kann mich auch getäuscht haben. Sorry 1,1 ist der Uf Wert.
     
  12. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Damit wird der Uw bei 0,9-1,0 liegen.
    Selbst wenn der U-Wert der Wand unter dem der neuen Fenster liegt ist es ggf. nicht unproblematisch. Da können bspw. Feuchteprobleme an Wärmebrücken enstehen, welche vorher unkritisch waren. Fenstertausch (zumindest bei diesem qualitativen Unterschied) und Sanierung der Wände gehören für mich zusamen.
     
  13. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Dank. Aber zurück zu der Frage. Kann mir einer anhand der o.g Daten die Dicke der einzelne Baubestandteile sagen. also Innen und Außenputz und die Porotonwandstärke?
     
  14. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    ???

    Du hast die Daten doch schon selbst hingeschrieben...

    1,5cm Kalkgipsputz, 30 cm Poroton T18, 2cm Kalkzementputz... Dies ergibt grob einen U-wert von 0,54...

    Sind die 0,946 evtl inklusive Fensterflächen???
     
  15. #14 Alfons Fischer, 12. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich wüsste nicht, dass es damals schon so guten Poroton gab...

    Erläuterung, hat hier nix bzw. nur eingeschränkt mit dem Thema zu tun:
    War es nicht so, dass in die Wärmeschutzverordnung 1995 extra ein Passus aufgenommen wurde, damit die Porotonhersteller bei einer Wandstärke von 36,5cm noch "mitspielen durften"?

    im vereinfachten Verfahren für kleine Gebäude durfte maximal ein k-Wert von 0,50 erreicht werden. Und dann stand da: "Die Anforderung gilt als erfüllt, wenn Mauerwerk in einer Wandstärke von 36,5cm mit einer Wärmeleitfähigkeit von lambda <=0,21 W/(mK) ausgeführt wird."
    Meines Wissens war das der damals beste verfügbare Ziegel, auf den man sich hier berufen hat... Und damit hat man nur einen k-Wert von 0,51 erreicht... (bei 36,5cm wohlgemerkt)
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Egal ob nun u- oder k-Wert...dichte Fenster (und dicht sind die heutzutage) können ein "Problem" werden.

    Hier mal etwas die Suchfunktion quälen....
     
  17. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Die 1,2 wird der Anforderungswert abhängig vom A/V-Verhältnis sein und die 0,946 der mittlere Wärmedurchgangskoeffizient der gesamten wärmeübertragenden Gebäudehülle.
     
  18. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Bei dem U-wert Rechner den ich verwendet habe steht dabei dass es den T18 sei 1986 gibt, den T16 sein 1994... Die 0,18 vom TE würden also zum Baujahr (1991) passen..
     
  19. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Ist so wie ich geschrieben habe...

    Wand hat 0,54, die Fenster 2,6... Wenn man das Zusammenrechnet ergibt sich ein gesamt U-Wert für die Wand+Fenster von 0,946...

    Wenn es also darum geht dass deine neuen Fenster nicht "besser" sind als die Wand, dann musst du die neuen fenster mit den 0,54 des mauerwerks vergleichen.

    Wenn die neuen Fenster einen Uw von 0,9 haben, dann verbessert sich der U-wert von Mauerwerk+Fenster von 0,946 auf ~0,6...
     
  22. mister

    mister

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Vielen Dank an Alle. Jetzt bin ich wesentlich schlauer und weis zumindest was die Werte bedeuten.
     
Thema:

Was bedeuten diese Werte?

Die Seite wird geladen...

Was bedeuten diese Werte? - Ähnliche Themen

  1. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  2. Stahlbeton Über und Unterzüge was bedeuten die Massangaben

    Stahlbeton Über und Unterzüge was bedeuten die Massangaben: Hallo, in den Statikunterlagen zu meinem Haus steht bei Pos 2.4 STB-Überzug, B 500SA, C 25/30, T: bo/bu/h = 24/74/70 cm Pos 2.5...
  3. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  4. SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe

    SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe: Hallo, ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat bräuchte! Im OG unseres EFH (Bj. 1991) habe ich in den letzten...
  5. Total Solar Reflectance TSR-Wert für Klinker

    Total Solar Reflectance TSR-Wert für Klinker: Hallo, gerne hätte ich eine relativ dunkle Fassade beim 2-schaligen Mauerwerk: 17,5cm KS 18,0cm Dämmung 2,0 cm Luftschicht 12cm Klinker...